Wie geht es weiter?

19.März 2006 21.43 Uhr
Liebe Irisina und lieber Tobias. Ich frage Euch.
Seit längerem gibt es Durchgaben,

dass Ihr von der anderen Seite mit den Channelings aufhört.
Trotzdem bekommen wir noch welche,
ich auch von Euch, wenn auch seltener.
Ich fühle, es geht darum,
dass wir selbst unseren Meister annehmen

und aus unser aller gemeinsamen Wissen schöpfen und "channeln" sollen.

Wie geht es weiter?

Margarete Geliebte und geliebter Andreas.
Es geht weiter, aber wie?!
(Irisina lacht)
Unsere Durchgaben kommen spärlicher.
Dies hat seinen Grund.
IHR sollt Eure Meisterschaft anwenden,
Euch darin üben, Meister zu sein.
Da können wir nicht jederzeit in Euer Wohnzimmer reintrampeln

und Euch aus Eurer Arbeit herausreißen.
Dies würde Euch nur wieder ablenken davon,
Eure Meisterschaft praktisch zu üben.
Dies ist so gesehen keine einfache Zeit für Euch,
die Ihr eine so wundervolle Verantwortung übernommen habt,
uns als Kanal zu dienen.
Doch sie Ist, und sie ist notwendig.
Dies ist auch für uns eine Zeit,
in der wir uns nur schwer zurückhalten können,
doch wir halten uns zurück,
weil es notwendig ist, im kosmischen Gesetz keine andere Wahrheit und Wahl gibt.

Eine Zeit, wo sagen wir mal, Freunde weit weg sind,
zwar erreichbar, doch irgendwie auch in Euch der Impuls ist,

diese Erreichbarkeit nicht so zu nutzen wie vorher.
Und dieser Impuls ist geknüpft an diese jetzige Entwicklung,

die Annahme Eurer eigenen Meisterschaft.
Hierbei geschieht es, und das nicht nur bei Dir, liebe Margarete,

dass Ihr noch mal Euch selbst hineinführt in alte Erlebnisse, alte Muster.
Denn ALLES, aber auch alles muss gereinigt, gelöst werden,

nichts darf mehr davon haften oder hängen bleiben.
IHR SEID MEISTER !

Ihr erwartet Worte von uns zur Vogelgrippe oder auch zu anderen Themen,

wie z.B. Sexualität.
Doch wir sagen Euch folgendes.
Zur Vogelgrippe haben wir beide uns bisher bewusst
nicht geäußert.
Denn wir würden hier nur Wasser auf alte Mühlen schütten.
Erkennt, erkennt die Machtstrukturen,
Ihr findet genug davon in der Presse.
Und lasst dieses Thema los in der Weise, dass Ihr erkennt,

warum die Menschen und die Tiere jetzt so damit umgehen.
Eines sei Euch dazu gesagt.
Die Vogelgrippe ist ein Signal von vielen,
die in der Natur geschehen.
Viele sind jedoch noch nicht erkannt
und somit auch noch nicht in Eurer Presse.

Ihr erinnert, dass sich Tiere von der Erde zurückziehen.
Dazu gehören auch viele gefiederten Arten.
Sie haben sich bereit erklärt,
zur Aufklärung beizutragen durch eigenes Leid.
Keiner der Zugvögel hat diesen Pestvirus, das ist das richtige Wort dafür,

sondern diese Vögel, Zugvögel haben ein Neues Kraftelement,

sind dabei, eine neue Zellenstruktur zu entwickeln,

das nennt Ihr Evolution.
Und somit sind ihre Ausscheidungen nicht mehr wie früher.
Und nun geschieht es,

dass all die überzüchteten und in Massen gehaltenen geflügelten Tiere diese Informationen erhalten.
Doch sie sind nicht stark genug dafür.

Geliebte, es ist eine enorme Evolutionsentwicklung in für Euch kaum begreifbarem Tempo im Gange.
Nehmt es gelassen.
Es gibt keine Vogelgrippe.
Es gab eine Vogelpest und was jetzt geschieht ist NEU.
Ist nicht abwendbar.
Es lehrt die Menschen, endlich zu beginnen,

Achtung vor der Kreatur Tier zu haben

und endlich damit aufzuhören,

das Tier als Ware zu behandeln!
Mehr nicht zu diesem Thema.

Ein Weiteres. Sexualität.
Ich Tobias arbeite hier mit Menschen,

die Sexualität bisher in ihrem Leben als sehr eng gelebt haben.
Mit vielen puritanischen Zwängen.
So war es mein Wunsch, diesen Menschen, Seelen,

die hier endlich Befreiung einleiten wollen, Unterstützung zu geben.
Dies Ihr Geliebten, werde ich auch hier tun für Euch alle,
die Ihr hier Fragen habt.
Doch ich werde es nicht jetzt und sofort tun.
Denn es gibt sehr unterschiedliche Erwartungshaltungen
in Euch.
Und ich werde es auch nicht in der Weise tun wie mit meinem geliebten Sohn Cauldre, nein.

Ihr, Ihr Geliebten, wir wollen Euch GEMEINSAM,

IRISINA und ich hier einführen und "lehren"

in vereinigter vollkommen freier Liebe zueinander als Mann- und Frau-Energie!
Und hier spielt es keine Rolle, zu welchem Geschlecht Ihr Euch hingezogen fühlt.

Denn Liebe IST und sie ist immer frei !

Ihr so über alles geliebten Engel-Menschen, Ihr die keimende neue Saat von Shambala,

eine wahrlich besondere ereignisreiche Zeit liegt vor Euch.

Wir melden uns nicht mehr so oft, und nicht nur wir.
Doch noch immer sucht Ihr das Netz durch
nach neuen Channelings.
Doch, wir sehen, es gibt auch diejenigen unter Euch,
die immer mehr ihre eigene göttliche Kraft annehmen.

Geliebte!
Genau darum geht es !!!
Gerne plaudern wir mit Euch, gerne unterstützen wir Euch !
Doch wir dürfen Euch nur darin unterstützen,

Eure eigene Göttlichkeit als Meister zu entfalten, zu leben.
Wir können Euch hier also noch bei Euren Hausaufgaben helfen.
Die Aufgabe müsst Ihr jedoch selbst lösen.

Ihr seid die Pioniere, und Ihr braucht unsere Worte
oft nur noch als Freunde, als Bestätigung.
Sie dienen Eurem Aufstieg nur noch begrenzt.
Trotzdem schenken wir unsere Worte Euch.
Auch wir hier lieben innige Freundschaft.

Doch unsere Aufgabe wird in Zukunft sich verändern.
Ihr, die Ihr Kanal seid, dies in Leichtigkeit,

weil wir ja nur zwischen zwei Zimmern uns begegnen,
werdet hier eine große Verantwortung übernehmen.
Nämlich all die Suchenden, die zu Euch kommen,

Euch bestürmen in Form von schrecklichen Lebensschicksalen,

von ausgebrannt sein, von Hoffungslosigkeit, von Depression,

von Selbsttötungsgedanken irdisch.
All diese brauchen EUCH !

Mit Eurem Menschlichen Sein, das nicht abgehoben
und weltfremd ist.
Sondern verbunden mit der Quelle in Gott
und der Quelle in Gaja.
Dies Ihr Geliebten ist eine sehr neue
und ungewöhnliche Aufgabe.
Sie erfordert Mut und Vertrauen in Eure eigene Wahrnehmung !
Und es erfordert noch etwas.
Eure eigenen noch unerlösten Ängste nicht auszuklammern,

sondern sie zuzulassen und trotzdem Eure so grosse,
unendlich grosse Aufgabe zu erfüllen !

Seid wie die Kinder und seid zugleich ein alter Weiser...
für Euch selbst und jeden, der Euch sucht.

Margarete zu Dir noch ein Wort,
es kann auch veröffentlicht werden.
Vertraue weiterhin und lasse Dich nicht drängen von Dir selbst.

Das neue Zeitalter hat begonnen.
Akshtar Sa Nam.
Seid gegrüßt Brüder und Schwestern des Friedens.
Seid geliebt Brüder und Schwestern des Lichts.
Seid EINS Brüder und Schwestern des AllEinen der AllEinen,
die EINS sind !

Verbunden in der Vision, die nicht illusionär ist vom Gemeinsamen Sein in Fülle, Frieden und Freude

Ich Ashtar habe mich in den letzen Worten miteingeschaltet.
In unendlicher Liebe

Irisina, Tobias und Ashtar

Margarete und Andreas

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info