Live Channel vom 3 Sept. 05

Shambala

Kehret ein ins Reich der Mitte Eures Seins... kehret Heim in Euch, denn Ihr alle seid Shambala

Geliebte shaumbra, Familie, lichtvolle Wesenheiten, Götter die Ihr seid, wir begrüssen Euch
Heute nach Monaten der Schwere, die ein jeder von Euch auf seine Weise erlebt hat.
Wir Tobias und Irisina begrüssen des weiteren heute... Wesenheiten aus anderen galaktischen Systemen.
Sie sind hier heute anwesend, um gemeinsam mit uns Euch die Rückkehr in Euer Shambala zu feiern.
Sie sind nicht die Einzigen, ein jeder von Euch kennt Sirianer, Venusianer, Arkturier, Plejiader, ein weites Meer.
Sie sind hierher gebracht worden, um gemeinsam zu feiern ... des weiteren sind alle Energiestrahlen der zwölf aufgestiegenen Meister da,
und der dreizehnte Strahl seid Ihr alle hier...
 
Tiefes Atmen

Wir beginnen, doch es gibt noch einen besonderen Gast...
Ihr habt es geschafft, mit der Liebe Eures Herzens Euch zu transformieren und zu transmutieren...
Um heimzukehren in Euren göttlichen Tempel, Eurem Körper, ebenso wie dies Mutter Erde tut.

Wir waren vorhin gemeinsam mit den Gästen aus anderen Galaxien, mit Margarete am Fluss.
Wir haben Margarete gezeigt wie Wasser fliesst, wie Wasser lebt, wie es sich erwirbelt, wie es in Schlangenlinien fliesst.
Wie es Elypsen bildet, Kreise, die sich aufbauen und wieder abklingen.
Ihr alle wisst, was Wasser in der letzten Zeit bewirkt hat, auch hier in diesem Land.
Doch Ihr wisst auch, dass dieses Wasser kristallisierende reinigende Kraft für Mutter Erde ist.
Denn auch Mutter Erde wird in ihr Shambala geführt und in ihre kristalline Energie und Struktur, die Energie, die die Zukunft sein wird im Heilen so entfalten.
Wir haben ihr weiterhin gezeigt, was diese Energie bewirkt hat auch in der Natur.
Wie jeder Baum und jeder Strauch und jede Blume all diesen Schmutz, den sie gesammelt haben, aufgesammelt haben, den die Menschen produziert haben.
Wie sie diesen entlassen können in ihrem Energiefeld.
Und wenn Ihr heute Abend diesen Raum verlasst und hinausgeht, und frohen Herzens seid, könnt Ihr vielleicht die Naturgeister betrachten in ihrem Freudentanz draussen in der Natur.

Shambala seid Ihr...
All das, was Euch in diesen letzten Monaten erschwert hat...

 

Ich bin Lady Nada

Ich bin Lady Nada und aus Eurem menschlichen Verständnis heraus das SeelenDu von Sananda.
Dies sagen wir sage ich Euch hier, weil SeelenDus hier mehr vertreten sind.
Doch vergesst nicht eines: Ich bin auch Dein SeelenDu Dein SeelenDu Dein SeelenDu.

(Sie zeigt mit dem Händen auf verschiedene Awesende)

Wir alle sind im Eins SeelenDus.
Was ich bin seid auch auch Ihr.
Ich möchte mit Euch körperlich arbeiten ... und bitte Euch dafür, Euch ganz auf die Energie einzulassen... mit einem tiefen Atemzug und Euch zu öffnen ... und zu fühlen, wie die kristalline Energie in Euer Kronenchakra hineinfliesst ...

Fühlt, wie die kristalline Energie hinunterfliesst, in den obersten Wirbel, Eure ganze Wirbelsäule hinunter, ...
Sie fliesst durch Euch hindurch ...
bis hinein in die Erde, tief in die Erde.

Und nun lasst von der Wirbelsäule aus kristalline Bänder überall hineinfliessen in Euren Körper

Ich gebe es Euch nicht vor, lasst es hineinfliessen,
denn Ihr sollt es selbst fühlen.

Denn Ihr seid Eure Meister.

Ihr wisst gar nicht, wie wundervoll Ihr strahlt und glitzert.

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr einzelne Kristalle zum Funkeln bringen an bestimmten Stellen Eures Körpers.

Und nun bitte ich Euch, geht hinein in Euch und fühlt, was Euch durcheinandergewirbelt hat innerlich,
in Eurem begrenzten Körper.
Vergesst nicht, der grösste Teil Eures Körpers ist Flüssigkeit.
Vergleicht dieses mit dem Geschehen mit dem Wasser, mit einem Fluss in seinem Bett, wo alle Turbulenzen und Klärungen geschehen, und irgendwann verlässt das Wasser sein Bett.
Es kann ausweichen.
Was ist mit Euch?
Könnt Ihr aus Eurem Körper ausweichen?
Einfach über Eure Ufer treten?
Ihr könnt Euch davon stehlen, so ein bisschen in unsere Höhen...
Vielleicht mit ein wenig mehr Ruhe zurückkehren.
Doch die Wirbel, die in Euch sich bewegen, musstet Ihr und sollt Ihr in Euch alleine klären.
So mancher Sturm fegte in Euch die letzte Zeit.
Doch Geliebte, unendliche Dankbarkeit durchflutet uns, wenn wir sehen, wie viele bereit waren,
durch ihre eigenen Fluten zu gehen.

Um ihren Tempel voll und ganz zu erfüllen.
Es gibt viele Menschen jetzt,
denen dieses im Augenblick noch nicht gelingt.

 



Ihr alle wisst, die Energieerhöhung um uns herum fordert auch den physischen Körper sehr stark.
Und nicht jeder ist dazu bereit, diese Veränderungen in sich selbst, mit sich selbst, ein Durchgehen durch alle seine letzten Fluten, um dann in die neue Kraft, Körperkraft zu kommen,... nicht jeder ist dazu bereit, diesen Schritt zu tun.
Das sind diejenigen, die Ihr zum Teil aus Euren eigenen Reihen kennt ...
Aber ihr Sein, ihr ganzes Sein von Seelenanbeginn ... nicht wieder zu sich holen.
So tun sich Körper, Geist und Emotionen schwer ...
(Mayas Bauch "grummelt")
kleines Gewitter...

Wir wollen übergeben ... die Energie ist wundervoll ...
ist voller Freude und ist Liebe.

Seid gegrüsst, Herzensbrüder und - Schwestern, Herzensseelen, überall Kristalle, überall in Eurem Körper und werdet Euch bewusst, in jedem Kristall holt ihr einen
Teil Eures Seelenkristalls wieder zurück. Aus Äonen von Zeiten, aus allen irdischen Leben, alles das, was Ihr im Laufe Eurer Wege abgegeben habt, verloren habt.

Mit allem Wissen, was in jedem einzelnen Kristall gespeichert ist.
Langes Atmen.

Wisst Ihr, was wir gerade mit Euch tun?
Euch heim führen in Euren jetzigen Körper.
Dies ist der dreizehnte Strahl.
Die neue Matrix, das Neue Göttliche Mensch-Sein.
Das Abenteuer, das auch wir noch nicht kennen.

Vielleicht spürt der Ein oder Andere, wie sich ein körperliches Zipperlein löst, alleine dadurch, dass Ihr Eure Kristallstrukturen, die doch ein Kern Eures wahren Seins sind,
in Euch wieder ausdehnt.
So kann der physische Körper transmutieren
und die alte Schwere fliesst weg.

Nehmt Eure Hände, so wie ich ... und fühlt einmal wie Ihr die kristallinen Energien Eures Gegenübers wahrnehmt.
Ihr seid Energiebeweger, Ihr seid kristalline liebende Energiebeweger.
Nette Spiele... hmhm

 



Wir haben einmal hier schon ein Thema gehabt
mit den neuen Heilerqualitäten.
Jetzt wisst Ihrs.
Und ich Lady Nada bin dafür da, heute ... um Euch endlich aus dem alltäglichen kleinen Kampf herauszuholen.
Er hat schwer genug gearbeitet... hmmm...
Es wird Zeit, dass Ihr das über Bord werft.
Dass Ihr hinaus geht unter die Menschen, die noch die Schwere in sich tragen, schwer atmen, stöhnen, nehmen wir nur die körperliche Sprache.
Und dass Ihr mit Eurem kristallinen Sein mit Eurem ganzen Seelen-Sein Shambala ausstrahlt.
Denn jeder von Euch ist in sich selbst Shambala.

Das Paradies draussen geht von jedem Einzelnen von Euch selbst aus.
Und hier ist das Zentrum... das Herz

(sie zeigt auf ihr Herz)

Die kleinen Kämpfe mit Eurem Mentalkörper, die da noch so in Teilen herumschwirren,
die könnt Ihr mit einem Schnips austricksen.
Indem Ihr schweigt.
Und einfach nur Seid und fühlt... und wenn Ihr nichts fühlt, weil das Gespräch im Kopf weitergeht, dann geht in Euer Herz mit Eurer linken Hand und führt es hinauf...

(Lady Nada bewegt ihre linke Hand vom Herzen hinauf bis zur Stirn)

Seid Euch bewusst Ihr selbst könnt mit Eurem kristallinen Körper vereinen, harmonisieren, heilen, auch Euch selbst.
All die ungeahnten Möglichkeiten, die hier schon einmal angedeutet wurden, sie bedürfen Eures ganzen Seins in Eurem physischen Tempel mit all Euren Teilen,
die glitzern in Euren Kristallen.

Denken ist ja manchmal so anstrengend, macht soviel Arbeit, vor allen Dingen, wenn man miteinander diskutiert.
Und es ist so einfach, es wird so einfach für Euch alle, die Ihr so mutig diesen Weg gegangen seid.
Zu Beginn dachtet Ihr, jaaa das geht in die Leichtigkeit vor einigen Jahren, uns wird Last abgenommen, die helfen uns alle da oben, es wird nur noch schön.
Baaah... tiefes Atmen... dann seid Ihr aber ganz schön in den Dreck getappst.
Schwere Schlammmassen, Geröll,
was auch alles.
Und viele haben aufgegeben.
Doch noch viel mehr haben weitergemacht, haben sich geklammert an unsere Durchgaben, die nur Licht und Liebe und nur vom Schönen Reden.
Einfach um die Kraft zu haben,
in den nächsten Schritt hineinzugehen.
Hmfhfhfh... und so manche Ohrfeigen habt Ihr uns auf der anderen Seite in diesen Jahren verpasst.
Ihr wisst nicht, wie herzhaft wir darüber lachen konnten...

(Lady Nada lacht leise und fein).

Alle Eure Freunde, all Eure alten Familienmitglieder von anderen Galaxien, Völkern, die heute hier sind... sie gehören mit dazu, weil sie kristalline Strukturen aus Eurem Alten Sein von dort hierher gebracht haben.
Euch darin unterstützen, all Euer Potential, das Eure Seele, Eure einzige Seele ausmacht,
wieder vollkommen in sich vereint zu haben.
Sie haben noch etwas vor.

Ihr werdet das... es dauert ein bisschennnnn...
Die ersten Erscheinungen werden schon in diesem Jahr auftreten.
Aber im nächsten Jahr wird es die Aufmerksamkeit erregen in der Öffentlichkeit.
Ihr alle kennt die Kornkreise.
Es werden von ihnen noch neue Formationen auf der Erde erschaffen, in Symbolform.
In Parks, in Blumengärten, in Wäldern... in jeder Art von Natur, selbst in den Bergen, selbst in Felsen, selbst in Wüsten.
Erdenweit wird in allen Naturformen es eine neue Art von Kornkreisen geben.
Wenn Ihr an Euer Wissen aus Euren anderen Planetenexistenzen herankommen wollt und es Euch nicht von innen heraus so leicht erscheint, dann erlaubt Euch, die Symbole die jetzt bereits vorhanden sind, zu nehmen, sie zu betrachten und Ihr spürt jeder ganz genau wozu er oder sie eine Verbindung hat und somit eröffnet sich die Blume der Erkenntnis und des alten Wissens wieder in Euch.
Dies auch, weil alles was Ihr als Flüssigkeit im Körper fühlt, kristalline Struktur ist.

Ihr solltet sie Euch nicht schwer machen,
das sind keine so grossen Klunker.
Das sind leicht glitzernde Kristalle, quirlig, ganz schnell und fröhlich, die lachen.
Der ein oder andere von Euch kennt das doch, wenn es irgendwo kribbelt am Körper oder im Körper.
Seid Euch bewusst, das sind Eure Kristalle.
Tiefer Atemzug...

 



Was macht Shambala in Euch, das Paradies in Euch?
Wenn Ihr es fühlen wollt in Euch...

Lange Pause

Für jeden von Euch sieht Shambala anders aus.
Vielleicht ist es ein Rosengarten,
vielleicht eine wundervoll weite Landschaft...
Doch sie alle schwingen in einer Energie...
In der absoluten Harmonie und Liebe...

Wenn ihr Menschen begegnet, denen dieses fremd ist, oder die es gerade einen Augenblick vergessen haben, den Zugang zu sich gerade verschlossen haben,
strahlt Shambala aus.
Alleine das Wort wenn Ihr es innerlich sprecht, innerlich singt, innerlich tönt, innerlich hört, fühlt, schafft Shambala und Ihr berührt die anderen Menschen damit.
Denn das ist Eure Aufgabe, Eure selbstgewählte Aufgabe hinauszugehen, hinauszugehen und genau dieses zu Sein Shambala.
Auf dass noch mehr in sich,
in ihrem Körpertempel nachhause finden.

Denn Ihr alle seid die Ersten,
Ihr alle nicht nur die, die hier sitzen.
Die Ihr diesen Weg durchgehalten habt, seid die Ersten,
die weitergeben.
Und das Weitergeben geschieht nicht mehr allein durch Gespräche, durch gemeinsame energetische Übungen.
Das Weitergehen, weitergeben geschieht durch Euer Strahlen.

Ich betone es, weil so viele noch immer meinen, sie müssten sich in bestimmten Zirkeln bewegen, bestimmte Dinge tun, in einer bestimmten spirituellen Gruppe verankert sein, bestimmte Workshops besuchen wie auch immer.
Das kann alles sein, aber das ist nicht das Wesentliche.
Das Wesentliche seid nur IHR HIER, nur hier.

Langer Atemzug...

(Friedrich brummelt, bleibt aber ruhig)
Heute ist es ruhig... Danke.

Ein weiterer Punkt. Wir bleiben bei den Kristallen.
Ihr alle wisst, dass damit Missbrauch betrieben wurde... Atlantis... doch schon davor.
Atlantis ist der Erde zugehörig, dritter Planet...

Es ist von grosser Bedeutung, dass Ihr Euch darüber bewusst seid, welche Verantwortung Ihr habt.
Und deswegen ... mit dieser Haltung ... vermeidet Ihr ... Ihr vermeidet es ... Eure kristallinen Gefühle und Gedanken zu missbrauchen.
Ich weiss sehr wohl, dass es keinen Einzigen hier gibt, der das tun möchte.
Doch wenn wir Euch von "oben" manchmal so betrachten, dann strudelt Ihr da schon noch ganz schön rein... hmmm...

tiefer Atemzug...

Bewusste Haltung, Geliebte, shaumbra, Shambala, Götter...
Bewusste Haltung gehört zu jedem Meister
und zu jeder Meisterin.
Bewusste Haltung aus dem Herzen heraus.

Wenn Euch der Zugang zu Eurem Herzen manchmal schwer fällt ... es ist so einfach, es ist ein Kinderspiel...
Ihr braucht niemanden von aussen, der Euch in Euer Herz führt.
Wir wollen Euch, Eure liebevollen Begleiter, Freunde, spirituellen Helfer nicht nehmen, aber wir wollen, dass Euch bewusst ist, es geht auch ganz allein ? mit unseren Händen.

Ihr alle werdet in der nächsten Zeit verstärkt die Wahrnehmung über Eure Hände fühlen.
Dafür braucht Ihr kein Wissen, keine Technik. Euer Kristallkörper ist aktiviert.

Tiefes Atmen



Wenn Ihr Katastrophen erlebt, lest in der Zeitung,

seht im Fernsehen - wie nun gerade die Überschwemmungen 

oder auch die vielen Flugzeugunglücke, die doch nur geschehen konnten, weil sie noch nicht begriffen haben, dass die Flugzeuge mit der Neuen Energie, die nun im Raum ist,
noch nicht in Harmonie ist.
Die Frequenzunterschiede sind so gross, da braucht es erst neue Konstruktionen...
Doch dafür, das sage ich Euch, gibt es schon die richtigen Menschen, die das entwickeln werden.

Wenn solche Dinge geschehen, bitte ich Euch um Verantwortung, auch darin liegt, wieder das Wissen zu haben, auch wenn noch nicht vom Verstand her präsent ist

Verantwortung in der Weise, dass Ihr nach aussen Eure kristallinen Energien in Strahlen aussenden könnt,

Ihr könnt es erdenweit, Ihr könnt es gezielt.
So in der Energiearbeit einfach mal sammeln und was rüberschicken, dass ist Euch ja schon sehr vertraut.
Doch die Kraft, die in diesen kristallinen Strahlen und Energien liegt, ist um ein Vielfaches stärker
So seid Euch bewusst, wenn Ihr dieses tun wollt, dann nur, wenn Ihr wirklich und wahrhaft in der Liebe seid ?
sonst lasst es.

Etwas Lustiges, Ihr könnt mit Eurem kristallinen Körper entschlacken und abnehmen ohne fasten zu müssen.
Jaha, Ihr könnt auch zunehmen, wenn Ihr das so wollt.

Eiskristalle, klirr und starr - lassen wir die Wärme einfliessen, das Herz und die Liebe, dann schmilzt es ?
wird Wasser und fliesst.
Wenn also etwas in Euch festsitzt, sind das verhärtete Kristalle.
Und das Geheimnis ist so einfach
und ich erzähle Euch nichts Neues.

Wenn Ihr die Liebe einfliessen lasst, bringt Ihr die Wärme des Herzens und der Fluss kann sich lösen.
Dieses ist wichtig, das zu erwähnen, weil von Loslassen und Lösen mit Liebe reden wir ja nun schon einige Jahre.
Nur es ist ein Unterschied zu Eurem Neuen Körper,
Eurem ganzen Sein.
Die Kraft wirkt viel schneller.
Es ist kein Prozess mehr, den Ihr durchschreiten müsst, mal schwer atmend und stampfend, Bein nachziehend, mal mit Karacho durch und mit dem Kopf gegen die Wand.

Seid Euch bewusst, die Manifestation beginnt schon in diesem Moment, wo Ihr etwas denkt.
Noch geht es schleppend zu für Euch im Alltag in der Realität.
Doch achtet in den nächsten Wochen einmal darauf, wie schnell in Euch um Euch herum eine Veränderung geschieht ? wenn Ihr einen Gedanken und ein Gefühl, das aus Eurem kristallinen Körper heraus entspringt, fliessen lasst.
Genau dieses Wissen wurde nicht beachtet damals.
Bitten wir Euch, in Euch zu gehen.
Wir haben vorhin vom Wasser gesprochen,
das über das Ufer treten kann.
Physisch könnt Ihr nicht über Euren Körper hinausgehen.
Physisch nein, nur energetisch ja.
Doch wir bitten Euch, in Euch selbst einmal zu schauen, wo bei Euch denn das Hochwasser war, wo bei Euch der Absturz war, wo bei Euch der Unfall war, was auch immer.
Denn dieses ist die Qualität,
die Ihr mit Eurem kristallinen Körper wisst.
Ihr braucht es nicht mehr durchleiden, nicht mehr durchleben, keine Schmerzen mehr - aber Ihr habt Euer Wissen, Ihr habt Eure Erinnerung, Ihr habt die Essenz Eurer Erfahrungen gespeichert.
Und jetzt seid Ihr wieder die Seele im Ganzen in Eurem Tempel und darin habt Ihr die Kraft und Energie,
in dem Ihr nur erinnert an Selbsterlebtes.
Und Euch dann auf Eure eigene unendliche Seelenliebe einstimmt.
Durch Euren Kristallkörper schwingt und tanzt und singt.
Die Energien verändern für diejenigen, denen das noch geschieht.
Es ist egal, ob Ihr hier in der Schweiz sitzt, oder in Burundi.
In euch selbst dieses verändern.

Es wird Kritik geben.
Einige von Euch sind in schulmedizinischer Behandlung.
Da stosst Ihr auf manche Merkwürdigkeiten, wenn Ihr wieder Untersuchungen machen lasst.
Wir bitten Euch, bewusst in Euch zu gehen, denn nicht jede schulmedizinische Behandlung ist geeignet
für Eure kristallinen Körper.
Hier gilt es, ganz bewusst in das Herz zu gehen.
In sich selbst hineinzugehen, und sich nicht einfach überzeugen lassen von irgendwelchen alten Argumenten.
Euer Körper ist Neu.

Wenn der Fluss des Lebens im eigenen Körper von Euch zugelassen wird, könnt Ihr mit Euren eigenen Kristallen heilen.
Ihr braucht keinen Stein von aussen.
Schöne Märchen, die ich da erzähle...

Jetzt ist die Zeit angebrochen - wo Massen auf Euch aufmerksam werden.
Gleichzeitig erlebt Ihr in den eigenen Reihen Teilungen - solche die aufgeben, solche die Herz und Verstand noch nicht in liebende Einheit gebracht haben.

Das wird noch zunehmen.
So ist es für jeden von Euch wichtig, in sich selbst in seinem Shambala Zuhause zu sein.

 



Zu Beginn hab ich davon gesprochen nicht soviel zu reden - gerade wo, ich nenne es Spaltungen, geschehen -
ist Schweigen Gold..

Lasst nun Euren kristallinen Körper strahlen in Liebe...
Es gibt nicht mehr so viel zu tun, wie manche meinen.

Es gibt nur SEIN.
Wohl Ihr könnt entscheiden ob Ihr hier sein wollt, oder hier sein wollt, oder hier sein wollt. Doch egal wofür Ihr Euch entscheidet, der nächste Schritt ist:
Wollt Ihr hier sein - ausdehnen
Wollt Ihr hier sein - ausdehnen.
Begreift, kein Ausschnitte mehr, immer Sein im Ganzen.
Am leichtesten geht es, viele wissen es von Euch über das Herz.

Das Vertrauen in Euren eigenen Tempel, das Vertrauen darin, dass Ihr in ihm vollkommen seid, ist ein Schlüssel für Euch in den kommenden Monaten.
Es hört sich so an, als ob das wisst. Doch fühlt es sich so an, als ob Ihr das alles schon könnt?

Noch etwas ...
Wasser ... Wasser sind Emotionen, die fliessen.
Wenn Ihr in einen See schaut,
könnt Ihr in ihm Euer Spiegelbild sehen.
Wenn ihr in einen klaren See schaut, könnt Ihr in die Tiefe sehen bis auf den Grund.
Eure Augen haben in Zukunft noch eine weitere Bedeutung ...
Eure physischen Augen...
Geht öfter in Euer Geistiges vereinigtes Auge ... um Euer Sein, jedes Einzigartige Sein von jedem von Euch aus Euren physischen Augen strahlen lassen zu können.
Der tiefste Kontakt mit einer anderen Seele findet über die Augen statt.
Wir wollen Euch nicht die Lebensfreude an allen anderen Kontakten nehmen ... nur zu, viel Spass dabei.
Aber, Ihr kennt das: verschleierter Blick, von unten nach oben, niedergeschlagene Augen.

Klarheit, - wie ein See, wo wir bis auf den Grund sehen können, und nicht nur die Seerose auf der Oberfläche betrachten.

Das Erkennen der Seele des Anderen geschieht
über einen Blick-Kontakt.

Wie ist das, frisch verliebt, wie lange schaut man sich in die Augen... mhmhmhm...
Und wie ist das, wenn man schon zwanzig Jahre zusammenläuft, guckt man ihn gar nicht mehr an.
Der Kern, die Essenz der Seele findet Ihr
in den Augen des Anderen.
Ihr könnt Leben des Anderen darin lesen.
Wenn Ihr den Mut habt, jemand anderem wirklich in die Augen zu schauen.
Aus der Seele heraus.
Und nur die Augen, nicht den Rest des Körpers.
Der ist da so dieses Schnörkelbeiwerk - wie so ein schönes Kleid... wenn man jemand verführen will... hm,
Das Wesentliche ist nicht unsichtbar.
Es war bisher nur oft nicht erkennbar.
Weil wir aneinander vorbei geschaut haben -
oder nicht tief genug.

Wenn Augen lachen, kommen strahlende Sternchen in vielen bunten Farben, die Euch geschenkt werden,
wenn Euch jemand anlacht.
Wenn dann dazu noch aus den Lippen ein kurrliger Klang kommt, werdet Ihr gleich in verschiedenen ... Schwingungen den Menschen begegnen...

 



Vorbei die schwere Zeit, vorbei jegliche Art von Kampf.
Vor allem der Kampf mit Euch selbst.
Stellt Euch einmal vor Eure Blutbahn - Ebenen, verschiedene Seinsebenen angeschwungen.
Wenn Ihr kranken Menschen begegnet, wenn Ihr älteren kranken Menschen begegnet, und sie jammern über ihr Schicksal, habens so schwer, dann fühlt Eure Essenz und strahlt sie an mit Euren Augen... hm.
Und Eurer tiefen inneren Herzensliebe..
Ihr könnt es erleben, dass sie dann sprachlos werden.
Dann habt Ihr ein kleines Wunder vollbracht, einen winzigen Schritt weitergebracht.

Hier schwingt noch etwas...hier schwingt noch etwas.
Ich habe an Euch alle eine ganz grosse Liebesbitte.
Und ich bitte hierfür um musikalische Unterstützung...
hmfhfhfh...

(Andreas geht zum Säulenmonocord)
Nein... nein... nein.
Alles, was in Euch noch an alter Schwere ist, sei es Wut, sei es Resignation, sei es Verzweiflung, sei es Neid, Ehrgeiz, was auch immer,... wollen wir hier endgültig lösen.
Dafür bitte ich Dich, Doris, bist Du bereit dieses zu begleiten... Kantele.

(ein kleines Saiteninstrument mit feinen Tönen).

Es braucht die leisen Töne, die weichen Töne, die Töne,
die so weiblich sind.
Und ich bitte Dich Doris, einfach zu spielen und Ihr alle geht in das Atmen und atmet aus alles an Schwere.
Hier sind alle Elemente vereint, was je auf Erden Leben war.
Das Wasser ist da, um es aufzunehmen wie das Blau und in das Meer zu tragen... und zu transformieren.

Ich schweige und jeder von Euch ...
Ich gebe Euch Raum dafür...

(Musik spielt... Ruhe, alle atmen ...
In der Mitte ist energetisch ein grosser Kristall zu sehen)

Danke...
Wundervolle Energien, Wasser und Feuer und Erde...
in dieser Mitte

(damit ist die dekorierte Mitte des Kreises gemeint)

Und doch keine Schwere.
Obwohl sich der ein oder andere schwer getan hat.

Wie flüssiges Kristall... glaubt Ihr nicht, braucht es Euch ja erst auch mal nur vorzustellen...
Hm, dürft Ihr nur keinem erzählen,
(Friedrich lacht)
das ist Deins Friedrich...
Aus mehreren Gründen nicht erzählen...
Überhaupt wie kristallin Ihr seid, wenn Ihr ganz Shambala seid, denkt doch mal an die vielen Organspenden, Ihr wärt begehrte Objekte...
(Lachen)
Ist noch ein bisschen zu früh.
Erst einmal erproben und erleben wie anders es sich in seinem Körper zuhause fühlt, wenn Ihr nicht nur glaubt oder wisst, vom Kopf her, was alles geschehen ist mit DNS-Strängen, Kristallgittern, die Punkte, was alles wieder angeschlossen ist.
Sondern wenn Ihr es Euch erlaubt, den ganzen Körper bis auf die Hautzellen und die Härchen als ein Kristall, wunderschön, zigtausenden von kleinsten Einzelkristallen zu fühlen....
Aber es muss nicht soweit gehen, dass dann alle ohne Bekleidung rumrennen.
Tjha, damit die Menschen sehen, was für wunderschöne Kristallgötter Ihr seid.
Ihr könnt schon, hmhm, ja, hmhmhm.

Geliebte, Shambala ist in Euch Zuhause!
Ich Lady Nada
Schenke Euch die Freude an Eurem Sein.
Nicht nur jetzt
Ich bin bereit, jeden in dieser nächsten Zeit so zu begleiten, dass Ihr mich nur zu rufen braucht.
Wenn Ihr gerade mal den Schalter nicht findet, womit Ihr die Freude anstellt.
Oder wenn?s mal einen Kurzschluss dazwischen gibt.
Braucht Ihr keinen Elektriker holen, ruft mich.
Es ist mir selbst eine unendlich grosse Freude, bei Euch zu Gast zu sein, und das Christusbewusstsein mit der Leichtigkeit, der Transparenz, Frohsinn, Ausgelassenheit und Göttlichkeit, sich bewegende Göttlichkeit, keine Starre mehr, damit zu verbinden, mit Euch gemeinsam diese Energien strahlen zu lassen.

Die Zeit des Leidens ist schon so lange vorbei.
Ihr habt aber ziemlich lange gebraucht, bis Ihr das kapiert habt.
Pfhfhfh..., voll verstanden habt, so dass Ihr es auch lebt... durchgängig.

Noch ein Punkt - Die Hypophyse, schenkt ihr auch Aufmerksamkeit in der nächsten Zeit.
Die Aktivitäten werden jetzt angepasst an Euren physischen Körper.
Und über die Hypophyse, Ihr könnt sie spüren, im Kopf, bekommt Ihr immer das Signal geliefert, jetzt wird gearbeitet.
Benutzt diese Zeit, um Euch in ruhigere Situationen zu begeben.
Geht nicht dann gerade einkaufen, oder eine lange Autofahrt machen, es sei denn, Ihr könnt beim Autofahren entspannen.
Gönnt Euch dann in dieser Weile etwas Ruhe und Muse.
Denn die Umstellungen geschehen zum Teil so kraftvoll, dass Ihr mit Eurem physischen Körper in diesem Moment einfach zarter und liebevoller umgehen sollt.

Es geht ziemlich schnell vorbei, einige Wochen.
Und dann werdet Ihr in die Weihnachtszeit hineingleiten und Euch leicht fühlen ... und nicht mehr schwer.

Nehmt rosa Wasser mit, nehmt Wasser in der Farbe rosa.
Immer dann, wenn von aussen Schweres an Euch herangetragen wird.
Nehmt rosa Wasser, lasst dieses strömen, einfach nur als Energie...
Dann wird sich die aufgewühlte See beim Anderen lösen und beruhigen.
Mehr braucht Ihr nicht zu tun.

Ein Lichtermeer, heute hier, für Euch, für uns alle...
Es braucht nicht mehr ein einzelnes Licht, das entzündet.
Es braucht Euch, Euch Shambala, in Eurem Körper, der Euer Tempel ist ? nicht mehr.

Verbindet Euch nicht mehr mit den Problemen der Anderen.

Lasst Euch auch da nicht hineinziehen.
Es würde Euch in einer Weise anstrengen... dass diese Schwere in den Problemen der Anderen... in der kristallinen Struktur im dritten Auge eine unnötige Verwirrung anstiften könnten...
Das muss nicht sein.
Dieses sich Verbinden mit den Problemen der Anderen ist so gemeint, dass Ihr,
hm... mh... dass Ihr vermeidet, die Energie des Anderen hochzuziehen.
Vermeintlich glaubend, wenn Ihr ihn ein wenig mehr in die Leichtigkeit und in das Licht tragt, dass das demjenigen hilft.
Es geht nur noch über Euer eigenes Sein,
über Euer eigenes Strahlen.
Ihr könnt so nicht mehr einfach geben.
Es muss sich, wenn denn ein Geben ist,
für Euch absolut leicht anfühlen.
Warm im Herzen jaaa.
Sobald auch nur ein schwerer Atemzug dazwischen ist bei Euch,
ein Stoppen, ein Überlegen, achtet darauf...
Dann haltet inne.

Jede Hilfe gegeben an einen Anderen, soll in Leichtigkeit, in Harmonie in sich selbst geschehen.
Gerade weil dies noch oft nicht verstanden wird, gibt es auch in Euren lichtvollen Reihen Trennungen, Spaltungen und Konflikte.
Dies will ich Euch in der Weite meines Herzens, in der Freude meiner Sonne mit auf den Weg geben.
Ich werde bleiben heute bleiben heute Abend so wie viele Andere auch noch, denn wir wollen teilhaben an Leichtigkeit, Bewegung, Sein.

Pause

Tobias und Irisina
Familie... willkommen zuhause in Shambala, jeder Einzelne in seinem Shambala ...
Das Leben soll eine Perle sein, eine strahlende Perle der Freude.
Ihr braucht keine Muscheln mehr zu öffnen,
um eine Perle zu finden.
Ihr selbst seid auch jeder eine Perle.
Strahlt, geniest das Sein, das Leben.
Es ist so schön hier auf der Erde, so lebendig,
so vieles könnt Ihr erschaffen und kreieren.
Tut es.
Ihr habt den Neuen Körper,
doch es ist Euer altes Shambala..

Willkommen Zuhause
Ich Tobias und ich Irisina, wir danken Euch
Und bleiben noch zum Feste

Margarete und Andreas

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info