Die Alte Kirche im Wandel

Mittwoch, 20. April 2005, 13.20 Uhr
Margarete: lieber Tobias, liebe Irisina.
Wieder spüre ich Eure Anwesenheit.
Und das, wo ich mich endlich mal über die Papstwahl genauer informiere. Was gibt es?
Ich "dachte" eher, dass so ein Thema für das Live-Channel ansteht.

Liebe Margarete, schön Dein ganzer Name jetzt,
wurde auch Zeit...
(leises Lachen von beiden).
Ja Du denkst...hmhmhm... doch bedenke,
wir haben einen Überblick und der sagt uns,
dass jetzt, wo die Wahl gerade erfolgt ist,
wo die Menschen darüber diskutieren,
in Teilen verunsichert sind,
in Teilen sich freuen, dass jetzt der Zeitpunkt ist, um zur Kirche,
zur katholischen Kirche und ihrem neuen Papst Benedikt XVI.
Euren Horizont ein wenig erweitern wollen,
Euch aufzeigen wollen, was dieses Geschehen für eine Bedeutung hat.

Die Alte Kirche im Wandel

Geliebte, SG hat deutliche Worte zur Kirche und ihrer Rolle gesagt, viel deutlicher und heftiger als ich,
Tobias dies mit meinem Wesen ausgesprochen hätte.
Also, Ich bin jetzt nicht allein, wieder nicht,
denn meine geliebte, so klare Irisina ist bei mir,
und wir werden Euch gemeinsam Klarheit hierin bringen.
Auch wenn dies viele schon wissen,
wollen wir darauf hinweisen, Euch aufklären,
dass der neue Papst schon als Papst in seinem Einfluss grosses Gewicht hatte.
Auch wenn er noch nicht in Amt und Würden eines Papstes war.
Sein Einfluss war schon lange sehr mächtig
innerhalb der Konklave.
Was er jedoch nicht wusste, wo er verunsichert war,
ob sein Einfluss ihm nicht auch schaden könnte
bei den Wahlvorgängen.
Denn er hat Widersacher in den eigenen Reihen.
Nur es gab niemanden unter ihnen, der sich zugetraut hätte,
dieses höchste Kirchenamt zu übernehmen.


Wisset, innerhalb der katholischen Kirche
brodelt es schon seit einiger Zeit.
Hinter verschlossenen Türen gibt es heftige Auseinandersetzungen darüber,
wie die Kirche sich in Zukunft entwickeln soll.
Da gibt es die alten, die an althergebrachten konservativen Glaubensdogmen festhalten wollen,
die die Lockerungen,
die doch auch für Frauen in verschiedenen Staaten eingeführt wurden,

verdammen, sie nicht für gut heissen.
Diejenigen, die Euch weiterhin gut unter Kontrolle halten wollen,
indem sie Euch ihre Dogmen aufzwingen,
Euch zum Einordnen, sich unterordnen bewegen wollen.
Sie schauen mit kritischem Blick all die Verweltlichung an,
die ihre Kirche in verschiedenen Teilen der Länder vorangetrieben hat.
Zu ihnen gehört auch der nun gewählte neue Papst.
Vielleicht habt Ihr von dem kleinen Zwischenfall gelesen,
als aus der sixtinischen Kapelle die weisse Rauchwolke aufsteigen sollte.
Sie hatten damit gewisse Probleme, und was geschah?
(Tobias lacht schallend und schlägt sich auf die Oberschenkel)
Der Rauch zog beim ersten Mal nicht ab,
nicht durch den Kamin hinaus,
sondern die dunklen Rauchwolken hüllten die hohen Würdenträger in der Kapelle ein.
Eine Ereignis, das nicht zufällig geschah.
Ist es doch ein wunderbares Bild,
das die tatsächliche Situation
der katholischen Kirche verdeutlicht.



Alles, was diese Herren im Laufe der Jahrhunderte
ausgesendet haben,
kehrt nun wieder zu ihnen zurück.
Glaubt Ihr denn,
dass sie von den Energieanhebungen und Veränderungen ausgenommen sind, nicht berührt werden?!
Ihr könnt dies fast als eine Art Prophezeiung sehen,
dieses kleine Ereignis.
Wir erwähnten bereits, dass es innerhalb der hohen Kardinäle auch andere gibt,
die sehr wohl eine Veränderung hin
zu mehr Offenheit und Toleranz,
mehr hin zum Menschen, zu seinen wahren Bedürfnissen
und seinem Sein wollen.
Schaut Euch den Einfluss der Kirche an,
er ist gewaltig, grösser als Ihr erkennen könnt.
Vergesst nicht, diese Kirche war die Grundlage
für die Entwicklung von politischen und ökonomischen Formen und Machtstrukturen.
Der Mensch musste unten und abhängig gehalten werden,
um die Machtposition sicher zu erhalten.
Wisst Ihr, was im Vatikan alles unter der Erde lagert,
gut versteckt?
Alles, was Ihr glaubt, es sei verschollen, nicht mehr existent.
Schriftrollen, Schriftstücke, die altes Wissen belegen,
Wissen, das die Kirche nicht für dienlich fand für ihre Zwecke.
Alte Kulturerben der Mayas, wie z.B. die Kristallschädel,
sogar Artefakte aus der Zeit von Atlantis sind dazwischen.
Die Kirche weiss mehr, viel mehr, als Ihr ahnen könnt!
Und sie gibt NICHTS preis.
Auch wenn Forscher wieder neue Entdeckungen gemacht haben,

sie mühsam zu rekonstruieren versuchen.
Glaubt Ihr, die Kirche unterstützt sie dabei?
Ohhh nein.
Es gibt eigens dafür zuständige Priester,
die damit beschäftig sind,
diese Geschehnisse genau zu verfolgen,
damit nicht zuviel Wissen in die Öffentlichkeit gelangt.
Und wenn sie Sorge haben, dass Ihr zuviel Wissen erhaltet,
dann streuen sie über ihre Presse, über die Medien Zweifel ein,
wohlgemerkt, wissenschaftlich gut fundierte Zweifel,
das geht ohne Probleme.
Glaubt Ihr, die Kirche ist hier besser,
als die Regierungen vieler Länder?



Doch, ach Ihr Geliebten ALLE, dear Shaumbra,
liebe Göttermenschen, Engelwesen im Menschenkleid...
Es ist alles in Ordnung. Alles!
Es wird Zeit, dass jetzt aufgemischt wird,
dass das Alte und hinfällige Manipulationskonstrukt hier der katholischen Kirche

endlich aufbricht und einen Wandel erfährt.
Gut, es wird nicht sofort geschehen.
Doch bedenkt, die Energien steigen ständig an.
Mutter Gaja Terra Mera erhöht sich laufend, immer mehr.
Die Energie des Christusbewusstseins, Liebe,
die Energie von Maria,
Weiblichkeit, heilende Weiblichkeit,
sie strömen nun laufend und ständig ein auf Eure Erde
und in Euch.
Und niemand bleibt davon verschont.
So wird der neue Papst nicht unberührt bleiben
von diesen Veränderungen.
Ja, er wird wohl sein Amt versuchen in seiner konsequenten Strenge zu führen,
die ein Teil von ihm IST.
Doch er weiss noch nicht,
dass die Menschen nicht mehr bereit sind,
sich wieder voll und ganz zurückdrängen zu lassen
in ihre alte Knechtschaft.
Ja, ich wähle dieses Wort,
auch wenn es aus Eurer Mode gekommen ist.
Es ist nichts anderes.
Schönere Worte vernebeln nur, was ist, was wirklich IST.
Die meisten Menschen auf Erden sind noch nicht erwacht,
aber die Zeit des Wandels in schnellem Tempo ist angebrochen.
Bedenkt, der Quantensprung im Jahr 2007 steht bevor!
Sein Bemühen, die Rolle der Frau in der Kirche
wieder zurück zu drängen,
sein Bemühen, die Frauen in ihrer Selbstbestimmung
wieder abhängig zu machen,
so wie er es in seiner Heimat in Teilen schon vollzogen hat,
er wird es ausdehnen wollen.
Wollen wir mal salopp sagen, die Lage spitzt sich zu.
Und das, Ihr Geliebten, geliebte Shaumbra,
ist einfach wundervoll.
Denn da kann nichts mehr hinter verschlossenen Türen entschieden werden
und dann einfach umgesetzt werden.
Sobald ein Entscheid in die Öffentlichkeit gelangt,
wird es Reaktionen geben, und die werden nicht ohne sein.
Denn zu viele sind schon erwacht, weit genug, um zu erkennen,
dass sie selbst für sich Verantwortung tragen wollen.
Dass sie es noch nicht können... wundert Euch das?
Ihr erlebt ja selbst mit Euch,
dass Ihr da immer wieder noch Hürden in Euch selbst habt
und in der Gesellschaft,
wenn Ihr Euch mit ihr verbindet,
aus welchen Gründen auch immer.



Skandale, Ihr kennt sie seit den letzten 25 Jahren aus Politik,
Wirtschaft und Kirche, sie werden aufbrechen.
Und das Volk wird Fragen haben,
auch und gerade an die katholische Kirche.
Z.B. an ihre Missionarspolitik.
Nicht, dass wir diesen so hilfsbereiten und liebevollen Priestern hier etwas unterstellen wollen,
wir ehren und achten sie SEHR für ihr Tun.
Doch Sie, auch sie konnten und können nie frei und mit freier Liebe entscheiden.
Die Ökonomie steht auch bei der Kirche im Hintergrund,
oder auch Vordergrund... hmhmmm.
Viele Kirchen stehen zur Zeit der Sonntagsmessen fast leer da.
Kaum Menschen, die sich noch angezogen
und angesprochen fühlen.
Der Abstand zwischen dem Leben,
dem wirklichen Leben und dem Scheinleben,
das die Kirche doch gerne weiterhin hätte,
wird immer gewaltiger.
So wird alles in der alten Polarität aufbrechen.
Ach Ihr Geliebten, dies ist der Beginn,
der Anbeginn der Erlösung alter machtvoller Strukturen
des Leidens,
das die Kirche mit Jesus Christus Euch suggeriert hat.
Denn, die alten Energien sind in raschem Wandel,
nichts kann mehr alten Bestand haben... nichts!



Und so wird es auch unter den Kirchenfürsten in ihrer Wahrnehmung Veränderungen geben,
denn die Liebe fliesst auch in sie, diese neue Energie.
Sie können ihr nicht ausweichen.
Und so wird Euer neuer Papst sich wohl zuerst und zuvorderst um Frieden bemühen,
auch wenn dies nicht gleich Früchte der Liebe trägt,
der Wandel ist nicht aufzuhalten.
Noch eines wisset, Ihr selbst habt für Euch
eine Entscheidung getroffen.
Nämlich ganz in die Neue Energie zu gehen und sie zu leben!
Ihr wisst, wer das nicht will, kann in altem verstrickt bleiben.
Doch wird derjenige dies nicht so lange mehr aushalten können im physischen Körper.
Es wird zu unbequem, zu schmerzhaft.
So werden sich auch innerhalb der Kirchenfürsten einige neu entscheiden und die Erde verlassen.
Der neue Papst hat noch die Wahl.
Dieses Jahr und das kommende werden entscheiden,
welchen Weg er gehen wird.
So ist es.



Ihr dürft Euch also ruhig zurücklehnen in Euren Sesseln,
gemütlich ein Gläschen Wein schlürfen und dazu feine Schokolade schlecken...
(Tobias lacht genüsslich, lehnt sich in seinem Lieblingssessel
in seinem Cottage zurück)
...hmhmmm.
Ihr könnt auch dort weitermachen, wo Ihr selbst Euch einbringt,
um in Liebe, in freier Liebe die Energien zu bewegen,
etwas für Eure Mitmenschen in Bewegung zu bringen,
denn es gibt einige unter Euch,
die Shaumbra sind und doch auch aktiv in religiösen Bereichen.
Wacht auf Ihr Geliebten, Das Spiel wird spannend und abwechslungsreich.
Es besteht kein Grund, überhaupt kein Grund zur Sorge
oder auch zum Rückzug.
Es geht weiter und die Energien bewegen sich... überall,
auch und gerade in der katholischen Kirche.
Die alten Sturkuren von Macht und Beherrschung,
von Dogmen und Lebensformen,
wie sie ja auch im englischen Königshaus bisher zwingend vorgeschrieben waren,
sie alle werden von der neuen Energiebewegung berührt
und brechen auf,
manchmal langsam und zäh,
doch oft auch plötzlich und heftig.



Der Countdown beginnt für den Quantensprung
am 18. September 2007.
Doch vergesst nicht,
der entscheidende Quantensprung hat schon stattgefunden.
Jetzt bewegt sich die gesamte neue Energie durch alle Sein,
durch sämtliche Seins-Ebenen und der Wandel geschieht.
Vertraut, vertraut auf die Kraft, die Liebe, die diese Energie IST.
Und vertraut, vertraut EUCH, bleibt bei Euch, macht weiter,
geht ganz hinein in Euer Neues Göttliches Sein.
Wir liiieben Euch... unermesslich...
Aaahhh... Ihr seid unermesslich geliebt!
Und Wir segnen Euch... ALLE...
mit dem wahren Segen, der Göttlich IST.
And so it is.

Tobias und Irisina

Margret und Andreas


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info