Die Feuerwand und die Feuerwand

Donnerstag, 18. November 2004,  14.09 Uhr
Margret: Ihr habt Euch während unserer Gesprächs wieder klar bemerkbar gemacht.
Nun bin ich gespannt, was Ihr uns mitteilen wollt,
lieber Tobias und liebe Irisina.

Ja liebe Margret,
bevor wir mit dem allgemeinen Thema beginnen
nur soviel zu Euch beiden.
Eure Wahrnehmung und gewonnene Erkenntnis
entspricht der Wahrheit
in jedem Bereich.
So ist es.
Also wollen wir beginnen,
fortsetzen unsere Unterstützung für Euch
zum Erkennen, was Nachhause IST,
Nachhause kommen für Euch selbst bedeutet
und wie Ihr somit dann wieder Zuhause SEID.

Die Feuerwand und die Feuerwand

Hmmm. So ja. Ein Titel, der Euch nichts verstehen lässt.
Doch dies wird Euch bald klarer sein,
warum wir hier zwei Mal die Feuerwand benennen... ja.
Als Ihr, die ersten auszogt aus dem zweiten Schöpfungskreis,
Geliebte, Ihr geliebten Shaumbra,
war diese Feuerwand real in ihrer Energie.
Denn Ihr musstet Eure Frequenzen Eures Seins
bereits herunterfahren,
Euer eigenes Sein aus dem ALLEINSSEIN hinaus katapultieren
in die Welt des Vergessens,
in eine Welt des Nichts.
Denn da WAR NICHTS,
wohin Ihr Euch selbst hinausbewegt habt,
nur Leere, kein Sein,
kein Leben.



Diese Entdeckung des Nichts,
sie erschreckte Euch,
hattet Ihr doch keinerlei Vorstellung davon.
Ihr wart und Ihr hattet nur Eure eigene Energie,
Euer Sein, so wie Ihr Euch durch diese Feuerwand hindurchbewegt habt
mit dem Vergessen.
Doch Ihr wart Euch sehr wohl noch be-wusst
über die Energien der Vereinigung,
der Gemeinschaft,
Eurer Stammesfamilien.
Verlassenheit war eine Form von Gefühl, nicht so,
wie Ihr es heute fühlt,
doch Ihr habt diese Verlassenheit wahrgenommen
in Eurem ganzen Sein als Wesenheiten,
die Ihr wart.
Euer Erschaffen einer neuen Welt
nahm Euer ganzes Wesen,
Euer ganzes Sein in Anspruch.
Doch verwandelte sich die Verlassenheit
in Schmerz und auch in Wut,
in eine unendliche grosse Wunde,
die jede Wesenheit von Euch in seinen Energien trug.
Die Liebe im ALLEINSSEIN war auf der anderen Seite der Feuerwand geblieben
und Ihr musstet Liebe für Euch
in Eurem Neuen Sein
erst wieder neu kreieren,
in Eurem so unendlich langen Reiseweg
durch alle Zeiten des Universums.



Versteht Ihr, was wir Euch damit erklären?
Versteht Ihr,
was das wirklich bedeutet hat,
damals für Euch,
die Ihr durch diese Feuerwand gingt.
Ihr hattet nur die Liebe,
die Ihr selbst in Euch wart,
der Raum zwischen Euch,
unter Euch war nicht Liebe.
Es war Leere, es war Nichts.
Ihr, Ihr selbst wart es,
die neu verbinden mussten,
untereinander, neu erschaffen mussten,
damit Liebe wieder war zwischen Euch,
damit diese Leere,
dieses Nichts Liebe wurde.
Es war hart, es war Kampf,
mit Euren Worten ausgesprochen,
es war die Hölle.

Versteht Ihr nun auch diesen Schmerz und auch die Wut,
die ein Teil von Euch wurde
in dieser Anfangszeit der neuen Schöpfung.
Ihr habt dann neue Strukturen erschaffen,
Familienstrukturen... und...
Ihr habt eine neue Form von Liebe erschaffen.
Es war die Liebe in der Getrenntheit,
die sie doch jetzt noch immer ist...hmmm,
bei den meisten von Euch,
geliebte Shaumbra.
Wir wiederholen, sie IST noch immer
GETRENNT in Eurem Fühlen,
getrennt von dieser
so wahren und verschmolzenen Liebe im EINEN.
Ihr erschuft energetische Liebesbänder
und Liebeskreise zueinander,
untereinander, miteinander,
gabt ihnen Namen und Qualitäten.
Ihr fingt an, hier Unterscheidungen zu treffen
über die Art von Liebe,
das Mass von Liebe, die Qualität von Liebe.
Alles wolltet und musstet Ihr
von Angesicht zu Angesicht entdecken,
erkennen und einordnen.
Was Ihr heute oft als ein Sich Gegenseitig Spiegeln bezeichnet
nahm dort seinen Anfang.



Doch hinter der Feuerwand war Liebe Eins,
ohne irgendwelche Trennungen
oder Unterscheidungen,
war Liebe klar, rein,
  war Liebe SEIN
und Sein war LIEBE.
Und doch war LiebeSein und SeinLiebe
dort in individuellen Energien Eures Seins ausgeprägt.
Doch alles WAR EINS.
Es ist sehr schwer dies in Worte zu fassen...
fühlt die Worte einfach nur,
lasst sie einsinken in Euch,
in Euer Herz,
die Energie die in den Worten schwingt...
Denn, Ihr Geliebten, geliebte Shaumbra,
geliebte Familienmitglieder aus allen Stämmen der 12,
die Ihr jetzt den Neuen Vereinigten Stamm der 13 erschafft,
Ihr wollt NACHHAUSE.
Und das wieder ganz.
Wieder LIEBEsein und SEINliebe.

Die Feuerwand, durch die Ihr alle gegangen seid,
auch all diejenigen unter Euch,
die nachfolgten,
alle seid Ihr durch diese Feuerwand gegangen in den Energien.
Es gibt kein Leben,
kein einziges jetzt auf Erden,
dass nicht diese Energien der alten Feuerwand in sich aufgenommen hat.
Es gibt nur Unterschiede
in der Intensität der einzelnen Schwingungen
dieser Energien der Feuerwand.
Was Ihr erschaffen habt,
ach Ihr Geliebten,
was Ihr erschaffen habt ist eine Verwandlung,
eine Transformation der alten Feuerwand.
Sie ist nicht mehr,
was sie damals war.
Und doch es gibt sie noch.
Ihr habt in Euch,
in Euch selbst die Verwandlung eingeleitet,
durch Eure Suche nach der Wahrheit,
durch Euren Weg zurück in Liebe,
die Euch jetzt ahnen
und manchesmal fühlen lässt
eine Einheit in ALLEM und allem LEBEN.
Packen wir es also an...
wir wollen Euch sagen,
dass diese Feuerwand nie ausserhalb war von Euch,
sie war immer innerhalb Eures eigenen Seins.
Dies ist wichtig für Euer Verstehen.
Verlasst die Plattform der Grenzen hierin...
verlasst diese Eingrenzung und Ausgrenzung
von Innen und Aussen!!!
Seid Euch be-wusst,
auch diese Feuerwand war immer in Euch!
Und ist es noch!
Doch eben, Ihr wundervollen Schöpfer...
jetzt in einer neuen Energie,
DER neuen Energie.



Wir sagen, Zuhause ist IN Euch,
wir sagen IHR SEID ZUHAUSE...
Euer Zuhause-Sein geht nur in Euch selbst
und nur durch Euch selbst.
So einfach... hmmm...
ist es das?
Ihr kehrt nicht einfach zurück in Euren alten Schöpfungskreis,
Ihr vereint nicht einfach nur
im 13. Stamm alle Stämme zu EINEM... ohhh... nein...
Es gilt, diese in Euch
in den Energien noch vorhandene Feuerwand aufzulösen,
sie zu erlösen...
in EUCH ALLEN,
in JEDEM Einzelnen von Euch!
Wie beschreiben wir es Euch zum klaren Verstehen... hmmm...
Ihr müsst sozusagen noch einmal durch eine Feuerwand durch.
Doch diese Feuerwand ist LIEBE...
REINE KLARE LIEBE...

Schaut Euch Euer Leben an,
fühlt Euer Leben,
fühlt Eure Hürden,
Eure noch Begrenzungen,
die da doch noch in so vielen Facetten in Euch sind...
All diese Facetten liegen in Eurem Verstehen von Liebe,
in Eurem Sein von Liebe,
in Eurem eben noch nicht Sein von Liebe!
Wie gross ist Euer Mut,
wie gross ist Eure Sehnsucht,
wie FREI ist Eure Liebe?
Euch selbst ganz zu Befreien aus all Euren alten Sicherheitsleinen,
aus all Euren alten Glaubensmustern,
aus Euren alten Un-Wert-Gefühlen und Abhängigkeiten.
Wie gross???



Es ist, als ob Ihr den höchsten Berg im gesamten Kosmos
fast schon erklommen habt.
Ihr seht den Gipfel nicht mehr weit über Euch.
Doch das letzte Stück ist nicht vorhersehbar,
Ihr könnt nicht erkennen,
wo Ihr Euch festhalten könnt,
wo Ihr sicher und ohne Gefahr weiter hinaufklettern könnt.
Aber Ihr wisst, Ihr WOLLT da rauf auf diesen Gipfel
der absoluten Freiheit Eures Göttlichen Seins,
Ihr geliebten Götter.
Und... wie geht Ihr damit nun um,
wie geht Ihr weiter?
Wieder wird und gibt es wie damals als Ihr auszogt
und durch die Feuerwand
in die Trennung gingt,
wieder gibt es diejenigen,
die vorangehen,
die also für Euch den Weg erkunden
mit ihrem Mut,
mit ihrem Vertrauen,
mit ihrer Liebe,
die sie zu sich selbst schon gefunden haben... hm... ja.

Es sind nur wenige,
die diese letzte Kletterpartie zum Gipfel
vorangehen und erkunden,
die durch all ihre letzten Behaftungen,
die Liebe noch nicht frei sein lässt,
hindurch gehen,
sie ganz und vollkommen lösen...
für Euch.
Die meisten von Euch, Ihr Geliebten, geliebte Shaumbra,
bleiben noch auf dem sicheren Felsvorsprung und schauen zu,
warten ab, bis sie das Signal erhalten,
dass der Weg jetzt klar erkennbar ist.
Bis sie vom Gipfel den jauchzenden Ruf der Freiheit der Liebe vernehmen...
um dann nachzufolgen.



Geliebte, Ihr alle, Ihr seid jetzt wieder hier auf Erden,
so wie Ihr damals am Rand der Feuerwand gestanden habt,
bildlich ausgedrückt.
Doch diesmal ist es der Aufstieg,
Euer Aufstieg,
unser ALLER Aufstieg.
Wollen wir es noch mit anderen Worten erklären,
in der Neuen Energie, die Ihr erschaffen habt.
Wiederum gibt es jetzt diejenigen unter Euch,
die für sich selbst und das oft sehr allein
sich ganz in die Neue Energie hineinbewegen,
alles auflösen,
alles hinter sich lassen an alten Sicherheiten und Strukturen.
Dies alles nur in sich selbst...
im eigenen INNEN.
Und je näher sie an ihre eigene
energetische Feuerwand LIEBE kommen,
umso mehr dehnen sie aus die neuen klaren Energien LIEBE.
Und wenn sie alles erlöst haben in sich, alles gelöst haben in sich,
wenn sie eingetaucht sind in diese "Wand"
die jetzt LIEBE ist,
dann dehnt sich diese LIEBE,
sie dehnt sich aus,
erfasst Euch, alle,
die Ihr noch nicht soweit in Euch selbst gegangen seid,
ALLE.



Geliebte, ach Ihr geliebten Götter,
spürt selbst, spürt und fühlt in Euch selbst,
wo Ihr Euch noch nicht einlasst,
wo Euch noch der Mut fehlt,
die Kraft scheinbar nicht genügt,
um in die LIEBES-Wand zu gehen...
Es ist leichter, abzuwarten,
es ist leichter in alte Gefühle
von Bewertung, Hass oder Neid oder sonstiger
alter Gefühle der dualen Welt zu gehen...
als in DIE Liebe zu gehen.
Fühlt...werdet Euch Be-WUSST...
über Eure eigenen Mauern,
die Euch hindern,
in die LIEBE-s-wand zu gehen.
Lasst nicht nach darin,
haltet Euch nicht fest an der Energie
die Ihr erschaffen habt.
Bewegt Euch, bewegt Eure Energien...
IN Euch, damit nicht nur die Wenigen wieder
so alleine wie vor Äonen von Zeiten vorangehen müssen.
Ihr alle seid der Stamm 13, der NEUE Stamm,
in dem alles sich wieder vereinigt,
wieder eins wird.
Doch es braucht diejenigen unter Euch,
die in diese LIEBE eingehen,
durch diese andere neue Feuerwand, die verwandelte,
die Liebeswand gehen.
Darin geschieht die Vereinigung,
die Wieder-EINS-WERDUNG
von ALLEM WAS IST,
was je war und immer sein wird.
Geliebte, Geliebte Schöpfer...
der GIPFEL IST IN SICHT.
Ihr braucht nicht mehr ins Tal zurückkehren.
Euer Aufstieg, unser Aufstieg ist ge-sichert!!!
Habt Mut, habt Vertrauen,
fühlt es IN Euch.
Nichts ist im Aussen,
alles ist IN Euch...
alles Aussen ist IN Euch.
Zuhause ist in Euch....
Ihr SEID ZUHAUSE.
Und so ist es...

Tobias und Irisina

Margret und Andreas, etwas sprachlos, lach...


 

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info