Wenn Felder beackert werden,
sieht man die Blumen am Wegesrand nicht...

27.10.04, 14.45 Andreas: Ihr Lieben Beiden,
was hier alles im Gange ist punkto Dir Tobias,
dann dem Geoff,
dann den Geldforderungen,
dann den Lösungsvorschlägen der vielen inklusive CR,
was meint Ihr denn dazu?
Unsere Channels werden doch glatt übergangen von den meisten,
sind die denn unsichtbar?
Da steht soviel Klarheit drin,
und keine irgendwelche Rechte im Wege,
warum ist das so mühsam...?
Die wollen ein neues Feld anlegen
direkt neben einem wunderbar blühenden
Garten!!! Andreas
Nachtrag: sagt es uns, wenn der Text öffentlich sein soll. Danke.

Tobias und Irisina:
Wenn Felder beackert werden,
sieht man die Blumen am Wegesrand nicht...

Andreas Lieber und auch Du liebe Margret.
Ja es ist schon ein lustiger Spektakel, der da jetzt läuft.
Der doch schon ausgelöst wurde vor einigen Monaten,
als der erste Einbruch kam von Seiten des CC in Amerika.
Ja, wo wollen diese lieben Shaumbra und auch Nichtshaumbra nun wirklich
alle hin. Zuerst einmal, ALLE,
wirklich Alle wollen zu sich selbst hin.
Doch dabei verheddern sie sich in Teilen noch in diesem Spiel,
das doch Gemeinschaft und Familie heisst... hm... ja...


Es geht nicht so sehr darum,
dass sie wirklich noch Informationen aus Amerika durch Geoffrey brauchen,
sie haben eher Angst, dass sie etwas Wichtiges verpassen.
Und sie wollen sich nicht untereinander voneinander verlieren, eben Familie.
Doch dabei geht es hier ums Loslassen, und zwar ganz.
Das heisst ja nicht,
dass sie nun meine und auch unsere Worte und Energien
nicht mehr annehmen dürfen, nein, darum geht es nicht.
Denn Allen ist sehr wohl bewusst,
dass Channeln doch nur eine Übergabe von Wissen ist,
das Ihr seid,
zu dem der ein oder andere aber noch nicht oder nicht immer den Zugang hat.



So, jetzt also zu dem Neuen Feld, das hier bereitet wird,
so wie Du es Andreas genannt hast.
Wir sehen hier nicht nur ein Feld.
Wir sehen zur Zeit sehr viele Felder, die neu bestellt werden.
Das ist wundervoll.
Doch es ist auch verwirrend für viele Shaumbra.
Weil hier wieder schon vorhanden gewesene Klarheit
in die Unklarheit durch Vermischungen
mit neuen Zusammensetzungen und Inhalten geschieht.
Dies kann auch bei neuen Suchenden,
die in diese Foren und Gruppen finden,
ihren Weg in die Klarheit nicht fördern... oh...nein...
Ich selbst, ich Tobias habe meine Energie in Amerika zurückgezogen.
Doch besteht weiterhin Kontakt in den Energien zu meinem geliebten Cauldre.
Doch die Botschaften sind nicht mehr die meinigen
wie noch vor einiger Zeit.
Das wisst Ihr, viele wissen es.
Und trotzdem wird ein neues Spiel begonnen,
das doch wieder nur ein altes Spiel ist.



Ja, es ist wahrlich nicht einfach,
sich klar und eigenverantwortlich
zugleich in der Neuen Energie zu bewegen.
Die liebe CR weiss was sie will.
Doch sie kann diese neuen Vermischungen und Verwirrungen
auch nicht so leicht lösen.
Da rühren zu viele in dem Brei.
Doch ihnen ist nicht bewusst,
auch Ihr wisst das noch nicht,
dass dieses bunte Treiben von anderen beobachtet wird
und sie daraus ihre Erkenntnisse ziehen,
wie sie ihre eigene Suppe
unter Anwendung dieser Erkenntnisse für sich selbst
schmackhafter zubereiten können.
Es geht hier nicht darum,
irgend etwas in eine alte Form der Bewertung zurückzuführen.
Aber hier wird jetzt ein ? UNG... gelebt,
ausgelebt, das die Anderen sich zunutze machen können.
Wir meinen die ABLENK-UNG von wirklich Wesentlichem.
Das neue Feld ist nicht klar,
hat keine klare Ausrichtung in vielen Bereichen.
Doch der Boden dafür ist nicht nährend genug,
für all diese verschiedenen Samen,
die darauf zur Zeit gesät werden...
hmmm... ja...
Nicht alle Samen vertragen sich miteinander,
sondern sie können einander auch den Atem zum Wachsen und Werden nehmen.
Weil die Seelenharmonie nicht hineinfliessen kann...
eben Ablenkung.



Andreas und Margret, ich Irisina will Euch erinnern an etwas,
was ich Euch vor über einem Jahr gesagt habe zu Euch beiden.
Du Andreas stellst den Boden,
den saftigen Boden bereit dafür,
dass Margret damit ein wundervolles Blumenparadies erschaffen kann.
Es braucht BEIDES.
Und es braucht dies in Klarheit.
Doch, diese Klarheit,
die Ihr beide hier Euch so intensiv erschafft,
wo Ihr selbst bereit seid,
all die Ego-wünsche der alten Art zurückzustellen,
sie aufzulösen, sie gefallen nicht jedem unter Shaumbra.
Weil ihnen hierin doch die von ihnen so sehr geliebte
Ablenk-ung fehlt,
auch diese Form von Gemeinschaft Familie,
wie sie sie doch früher noch bei CC gefühlt haben.



Dies ist ein Grund, weswegen unsere Durchgaben,
weswegen dieser blühende Garten von vielen noch nicht gesehen wird,
von vielen gar nicht gesehen werden will.
Gerade von denen, die nicht sehen wollen,
werdet Ihr dann auch oft missverstanden.
So ist es.
Doch es gibt auch andere, schaue nur mal in Euer Forum.
Es kommt nicht auf irgendeine Zahl hier an,
es kommt auf die Energie an,
die klare Energie, die sich ausdehnen will.
Wir haben Euch beide in dieser ganzen Geschichte
darum gebeten,
Euch zurückzuhalten,
Euch nicht daran zu beteiligen.
Weil, wenn Ihr diesen jetzigen bunten Kuchen betrachtet,
eben auch zu Euch Unklarheit getragen wird,
weil hier Energien dann wieder behindert werden,
genau die Energien,
die wir durch und mit unseren Durchgaben
doch Euch allen zur Unterstützung geben wollen.



Es sind doch die vereinigenden Energien von männlichen
und weiblichen
Energien. Dies doch nicht nur,
um in jedem von Euch wieder die heilige Hoch-Zeit
zu vollbringen,
auch nicht nur,
um die Beziehungen unter Mann und Frau als Paar
wieder in eine Vereinigung zu führen...
es geht noch weiter, es geht noch um viel mehr.
Ihr habt in Eurer Erdengeschichte gelebt das Matriarchat
und das Patriarchat
Beides hatte Mängel.
Ihr wisst es.
Eure Vereinigung beider Pole,
dieser alten getrennte ist nur eine Übergangsenergie
in Eurem Sein,
in Eurem Zuhause-Sein.
Aber sie ist eine sehr wesentliche...
für alle Menschen auf Erden.
Weil in der wahren und klaren vollkommenen Vereinigung
der männlichen und der weiblichen Energie
wird NEUES geboren.
Und das Neue wird über diese alte Vereinigungsenergie
weit hinausgehen.
Das ist für Euch jetzt nicht so vorstellbar.
Auch wir wissen nicht,
wie Ihr das dann genau erweitern werdet, erschaffen werdet.
Doch wir wissen um eine Energieform
aus den Zeiten Millionen von Jahren vor der Erdengeschichte,
wo diese Trennung von männlich und weiblich
überhaupt nicht existierte.

EINS-SEIN Ihr Geliebtem geliebte Shaumbra
in seiner wahren Qualität löst diese gelebte Vereinigung auf,
diese Verschmelzung...
Und es wird eine Einheit daraus entstehen,
die Eure GANZE Göttlichkeit mit ALLEM WAS IST wieder verschmelzen lässt.



Wir beide, Irisina und ich, wir haben den Part übernommen,
gemeinsam mit Euch durch Euch, Euch zu begleiten darin,
diesen ersten so wundervollen Schritt der Verschmelzung
Eurer eigenen weiblichen Energie und männlichen Energie
in Liebe und Klarheit zu gehen,
zuerst nur für jeden von Euch selbst,
doch dann auch für Euch untereinander
in all Euren Beziehungen.
Der Boden dafür ist bereitet,
Andreas das weißt Du,
und die ersten Blumen spriessen liebevoll und mit Freude
am Leben, am Sein schon darauf.
Deswegen auch Euer Beisammensein jetzt.
Die ersten Samen sind gesät,
die Vereinigung lebt und dehnt sich aus, immer mehr.
Doch es bleibt jedem selbst überlassen,
ob er sich in diesen neuen Blütengarten hineinbegeben will,
oder ob er doch lieber weiterhin bleibt in den alten Feldern,
die gerade jetzt neu entstehen...
aus einem Nichtverstehen heraus der Zusammenhänge,
und das, obwohl jeder,
alle Shaumbra
doch ganz Sein wollen in der Neuen Energie.
Doch die menschlichen Gefühle,
der Verstand, die Emotionen lenken noch ab,
wieder, immer wieder.
Dies werden viele Shaumbra jedoch selbst bald erkennen.
Wenn sie aus ihrer Klarheit herausgehen und spüren,
dass es wieder irgendwo hakt..
Dass es doch noch immer nicht so richtig funktioniert
in der Neuen Energie.
Ach, ist halt so, jeder entscheidet selbst,
wie er und welchen Weg er gehen will,
um diese wundervolle neue Schöpfungsgeschichte mitzugestalten.
Und so ist es.
Diese unsere Durchgabe ist offen für ALLE Shaumbra
und jeden Engel, der sein Licht suchen will.
Also stelle diese unsere Worte vielen zur Verfügung.
Auch wenn Ihr hier
mit nicht immer liebevollen annehmenden Reaktionen
rechnen müsst.
Ihr seid bereit dafür.
Geht weiter Euren Weg.
Es braucht ihn.

Und es ist so!
Tobias und Irisina

Margret und Andreas


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info