Hoffnung in der Liebe

Donnerstag, 30. September 2004, 0.53 Uhr
Margret: Ich kann wieder nicht einschlafen und spüre Eure Anwesenheit,
liebe Irisina, lieber Tobias.
Also ich bin..bereit.

Irisina und Tobias: Ja liebe Margret,
wir halten Dich noch ein wenig wach für unsere Worte.
Du weißt aber auch,
dass die sich verändernden Energien
Eure Schlafgewohnheiten schon durcheinander bringen zur Zeit.
So also, die Liebe ist Hoffnung...
In der Liebe liegt die Hoffnung...

Hoffnung in der Liebe

Geliebte, Ihr die Ihr schon so tief in Euch Liebe SEID,
die Ihr Euch mit anderen in Liebe im Sein verbindet,
Ihr wisst um den Trost,
der im Wissen von ALLEM WAS IST,
in der Verbindung zur Quelle,
zum Göttlichen Sein schwingt.
Doch viele um Euch herum,
sie sind noch weit entfernt davon
ihren Hoffnungsschimmer mit Liebe direkt
in Verbindung zu bringen.
Ihr seid DA, da dafür, denjenigen,
die Euch nahe sind,
die erleben, dass Hoffnungen schwinden,
die dafür auch keinen "Ersatz" dann haben,
einen Hoffnungsschimmer der Liebe zu schenken... so...jaaa.
Hoffnung war DIE Kraft,
die Menschen zu allen Zeiten zum Überleben befähigt haben,
zu ALLEN Zeiten.
Doch wenn auch die letzte Hoffnung schwand,
erlosch oft ein Lebenslicht auf der Erde.



Jetzt in diesen Zeiten der grossartigen
Veränderungen auf der Erde,
geschieht es, dass viele dieser Menschen,
die das Hoffnungslicht noch nicht gefunden haben,
ihr Licht nicht mehr leuchten lassen wollen.
Sie haben ihre Schwierigkeiten damit,
sich selbst als ein Wesen der Unendlichkeit
überhaupt auch nur zu erahnen... so...ja...
Die Energieanhebungen führen bei vielen nun dazu,
dass sie in ihrem bisherigen Energielevel nicht mehr zurechtkommen.
Alles gerät aus dem Gleichgewich und verwirrt.
Ihr Alltag funktioniert nicht mehr wie gewohnt.
Ihre Rollen werden durcheinandergeschüttelt,
es gibt sozusagen Sturm in ihrem Sein...
doch sie können ihn nur schwer verstehen,
oft auch nicht annehmen,
weil noch vertraut und gewohnt in alten Denk- und Verhaltensweisen.
Geliebte, das Gefühl für Zeit hat eine Neue Dimension,
sie ist REAL.
Doch Eure Uhren haben sich nicht verändert im Laufwerk.
Die Diskrepanzen zwischen dem eigenen Energiezustand
und der tatsächlich sich verändernden Energie um sie herum
bedeutet für die Menschen in der alten Energie
eine wahre Herausforderung an sich selbst,
an ihr Leben,
so wie sie es bisher verstanden haben,
wie sie meinten,
dass es sei und auch wie es dann eben zuende gehe.
Geliebte, es wird Zeit, es ist Zeit,
hier nun diese lieben Menschen durch Euer Sein
mit der Liebe von ALLEM WAS IST,
die IHR Seid in Verbindung zu bringen.
Es ist nicht mehr hilfreich,
diese lieben Menschen altenergetisch
auf ihrem Weg der Suche zu unterstützen... ohhh...jaaa.



Ja, Ihr kommt oft nicht umhin,
auf alte Weise über die Probleme,
die Krankheiten oder auch die plötzlichen Lebensveränderungen
mit ihnen zu sprechen, weil eine andere Sprache,
würde von ihnen nur selten verstanden werden...
Doch heisst dies nicht auch gleich,
dass Ihr Euch wieder in das alte Karussell setzt
und durch Euren Einsatz jeweils mitleidet... ohhh...jaaa...nein....
Hoffnung war eine Energie,
die Ihr immer behalten habt,
seit Eurem Weg hinaus,
seit Eurem Erdenweg.
Nichts hattet Ihr mehr, was Euch hielt,
was Euch verband mit der Einheit,
mit Eurer Herkunft, auch in Eurem Wissen um Sein.
Doch die Hoffnung, sie war immer...
mal mehr und auch weniger...
je nach dem, wie Hoffnung auch manchmal erfüllt wurde,
real wurde nach schwerem Leid.
Die meisten Menschenengel,
die noch in der alten Energie ihr Leben leben,
bewusst nicht ausgerichtet
auf die Fragen nach dem Sein in seiner wahren Fülle,
sie leben ihr Leben in einem Zustand der Blindheit,
so nennen wir es jetzt.
Sie wollen ihren Blick nicht richten auf das,
was geschieht, wenn dieses Erdenleben sich dem Ende neigt.
Es sind die ungewöhnlichen nicht erwarteten Ereignisse,
die dann einen Stein ins Rollen bringen,
die veranlassen, das Leben an sich zu hinterfragen.
Dies kann eine Veränderung in der Familie sein,
oder auch der Verlust hoher Ämter,
oder oft eben auch eine Krankheit,
die erst spät erkannt,
oder ein bisher geführtes Leben so nicht mehr möglich macht.
Wir nennen dies die Aufwachmomente der Seele.
Wo die Seele endlich einen Weg gefunden hat,
sich zu zeigen,
auf sich aufmerksam zu machen,
weil sie, ja, sagen wir es, Mangel hat.
Mangel darin, dass sie über einen Grossteil des Lebens einfach überhört wurde,

ignoriert wurde, zugeschwätzt wurde,
verdrängt wurde.



Jetzt, genau in dieser Zeit des Wandels,
wo nichts mehr zurückgedreht werden kann,
wo keiner diesen neuen Energien
und dem Wandel mehr ausweichen kann,
geschehen erdenweit diese Aufwachmomente
für Millionen von Seelen.
Wir haben schon kurz über Philosophien gesprochen, nur kurz.
Doch wollen wir hier einwerfen,
dass in Eurer Erdengeschichte
die grössten Philosophen
sich mit der Seelenfrage,
mit der Seinsfrage auseinandergesetzt haben.
Sie waren nicht zufrieden mit den schalen Antworten,
die das Leben in der Zivilisation geben konnte... ohhh...nein...
Heute... jetzt...in der Zeit der Seelenerwachen
werden viele neue Philosophen geboren.
Doch dies oft unter Schmerzen, mit Leid,
mit Lebenseinschnitten,
die einen die Augen nicht mehr verschliessen lassen,
wo sie sich ihrer Frage nach dem Sein stellen müssen,
nicht mehr ausweichen können.



Geliebte, wir sprachen darüber immer wieder.
Ihr, Shaumbra, die Ihr als erste losgezogen seid
in das Abenteuer Leben in der Materie in der Getrenntheit,
Ihr, die Ihr jetzt zu den ersten zählt,
die den Nachhauseweg zu sich Selbst zum ALLEINS SEIN gehen,
Ihr seid diejenigen,
die all diesen Menschen,
die jetzt in den Zeiten des Wandels Begleiter sein könnt,
ohne zu lehren,
ohne in alter Weise zu unterrichten.
Es mag viele geben um Euch herum,
die offen sind für Worte der Wahrheit,
der Wahrheit von Sein,
der Quelle, Eurer Göttlichkeit.
Doch nur wenige werden Euch hierin so einfach folgen können.
Es fehlt das Vertrauen,
Vertrauen in Leben hierfür.
Und es fehlt... LIEBE...
Was ist es, was Euch dazu ermutigt hat,
Euren Weg so klar und so unverrückbar zu gehen,
trotz des Widerstands,
den Ihr von Anderen entgegen gesetzt bekommen habt.
Geliebte, es war doch LIEBE,
das Fühlen von LIEBE...
das sich ausdehnen konnte in Eurem Herzen,
das Euer Sein,
Eure Wahrnehmung geweitet hat,
Grenzen gesprengt hat,
Gefühle von EINS-Sein,
von Liebe von Einheit mit ALLEM WAS IST.



Oft habt Ihr ein Leben mit Problemen gelebt,
nichts war leicht,
in der Klindheit schon hatte es begonnen bei vielen...
doch die Erfahrung, das Fühlen der Verbindung,
die LIEBE, die darin schwingt,
sie war es, die Euch Hoffnung schenkten.
Eure Seele hat Euch damit verbunden,
noch in der alten Energie... hm... jaaa...
Das ist es, was nun diejenigen suchen,
was ihre Seele darin unterstützt,
endlich ebenso die Hoffnung zu fühlen...
LIEBE zu fühlen,
mit Liebe wahrer Liebe verbunden zu werden.
Das ist es!
Wenn Ihr die "Energie haltet",
dann tut Ihr nichts anderes,
als die Frequenz LIEBE halten.
Liebe lässt Hoffnung aufglimmen,
zündet das Licht an,
das Seelenlicht.
Und wenn dieses Licht einmal entzündet ist,
bei jedem Menschen,
kann es nicht mehr erlöschen...
nie mehr...
denn die Energien sind dafür jetzt geschaffen,
dass jede Seele sich emporschwingen kann
zu seiner eigenen Göttlichkeit... jede...



Ach Ihr Geliebten, wir sehen mit Freude,
mit grossem Strahlen über die Erde hinweg,
und sehen so viele Seelenlichter,
die leuchten und strahlen.
Ihr seid es, die jetzt soweit sind,
andere mit der Hoffnung durch LIEBE zu verbinden,
sie mit ihrem Seelenlicht zu verbinden...
Geliebte... Ihr seid es!
Und es braucht keinerlei Ziel,
für Euch oder denjenigen,
der durch Euch Hoffnung als Licht seiner Seele findet,
es braucht nur Euer Sein in LIEBE.
In der Alten Zeit hattet Ihr schon mit Energien der Liebe "gearbeitet" wie z.B. Reiki,
so einige von Euch fanden darüber ihr Seelenlicht.
Jetzt braucht es nicht mehr diese "Techniken" in Eurem Sein
für andere, nein.
Es braucht nur Euer Licht,
Eure Liebe im Sein.
Die Wärme, das Vertrauen,
Eure Göttlichkeit,
allein darin schwingt Eure Energie schon ein in den anderen...
Ihr könnt Herzen öffnen,
die lange versteinert waren,
Ihr könnt Tränen der Bitternis trocknen,
Hass und Selbstmitleid,
alle Gefühle des Mangels aus der Getrenntheit...
sie alle fliessen in Euren Ozean der Liebe,
lösen sich auf...
und Hoffnung wird Sein dieser Menschen.



Geliebte, wir sind so glücklich...
über Euer Sein...
schenkt Ihr doch damit so vielen,
die jetzt ihre Seele erwecken in schmerzhaften Erfahrungen.
Wir wollen Euch danken...
für Euer Sein, danken für Eure Bereitschaft,
hier vorangegangen zu sein...
um jetzt...
auf der ganzen Erde Euer Seelenlicht leuchten zu lassen für alle,
die noch ohne Hoffnung sind.
Hoffnung wird geboren in der Liebe.
Und LIEBE seid IHR.
Nichts ist zu tun,
auch wenn um Euch herum die Wirbelstürme toben...
Nur Sein und sich damit nicht verstecken,
es nicht für sich alleine behalten,
sondern Geben im Sein,
Geben durch Sein,
was Ihr Seid.
Götter im Menschenkleid,
Ihr Wunderbaren.
Soviele jetzt, die ihrer Seele nicht mehr ausweichen können...
Und Ihr seid DA.
Unsere Liebe fliesst Euch zu.
Ihr seid Liebe,
Wir sind Eins.
Und so ist es...

Tobias und Irisina

Margret und Andreas


 

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info