Wenn alte Dunkelheit die Liebe nicht erkennen lässt

Samstag, 21. August 2004, 15.45 Uhr
Margret: Lieber Tobias, liebe Irisina,
das aktuelle Geschehen öffnet jetzt vielen Shaumbra die Augen.
Eure an uns persönlich schon länger gegebenen Informationen sind nun Realität geworden.
Ihr habt Euch schon heute Nacht gemeldet,
doch ich bin erst jetzt frei für Eure Allen zugängliche Durchgabe.

Tobias und Irisina: Ja liebe Margret,
wir wollen für Alle hier einiges erklären, doch noch genauer,
als dies schon von uns von mir geschehen in Teilen in anderen Durchgaben.
Eure Herzen sind bewegt,
Euer Schmerz fliesst bei vielen in Tränen.
Geliebte, hört auf zu weinen, und hört zu.

Wenn alte Dunkelheit die Liebe nicht erkennen lässt

Geliebte, geliebte Shaumbra, ich bin es Tobias, nur ich.
Es wird Zeit, Euch mehr Klarheit zu geben in all den Dingen,
die seit Monaten im Hintergrund Eurer Wahrnehmung geschehen
in meiner Familie in Amerika... so... ja!
Euch wurden verschwiegen Wahrheiten, Tatsachen,
und dies hatte seine Gründe.
Ich habe lange gezögert,
mich zurückgehalten in meinen Worten,
doch wer meine Durchgaben aufmerksam mit dem Herzen gelesen hat, konnte schon länger fühlen,
dass ich nicht in allen Dingen und Taten
mit meinem geliebten Sohn Cauldre im Einklang war.
Dies muss auch nicht sein, oh nein,
er ist auch ein Gott, sein eigener Gott.


Ich habe "erlebt", die Wandlungen zwischen ihm und Linda,
die Bewegungen ihrer Gruppe
und konnte sehr frühzeitig erkennen,
wohin sie sich bewegten.
Hier haben Kräfte gewirkt,
die ihren Schwerpunkt doch ausrichten
noch in der alten Energie,
der Energie der Macht und des Geldes,
des Ansehens und Imagedenkens... so... ja.
Und es war für sie leicht,
Partner in Eurem deutschsprachigen Raum zu finden... oh ja...
Ihr kennt das alte Energiegesetz der Resonanz
und der Anziehung hierin.
So ist nun jetzt vollbracht ein Werk,
das von langer Hand geplant war...
Welches von Euch, auch von den Vertrauten von Euch mit CC,
noch gar nicht gesehen werden KONNTE!
Als Ihr begonnen habt, diese anderen Energien wahrzunehmen,
hatten sich die Energien in ihrer Manifestation
in der alten Energie mit Werten und Geldwerten
schon so festgezogen,
dass es nur noch ein Selbstgänger war,
bis das Werk vollbracht ist.
Das Werk der Dunkelheit,
die Liebe nicht mehr erkennen lässt.



Ich habe Geoffrey in seine eigene Dunkelheit geführt,
ihn verbunden mit der unendlichen Göttlichen Liebe, die sie IST,
doch diese Berührung schmerzte sein Herz... sehr.
Es schmerzte, weil er schon wusste,
dass er die getroffene Entscheidung nicht mehr ändern konnte.
Er hatte schon ja gesagt dazu,
schon zu viele Verschweigungsspiele
und Hintergrundvorbereitungen zugelassen.
Und er hatte nicht die Kraft,
sich vollkommen auf seine eigene Macht,
seine Göttlichkeit einzulassen, zu vertrauen,
um sich aus diesem Gebilde zu lösen...
hmmm... so war es.
Sehr viele sind an diesem alten Geldmachtspiel beteiligt,
nicht nur der CC.
Es gibt hier auf unserer Seite einige,
Ihr kennt sie alle gut, die wie ich Trauer fühlen,
Trauer, weil unsere Worte und Energien benutzt werden,
benutzt werden um eigene Bedürfnisse
im Übermass zu befriedigen.
Ich will NICHT werten, doch ich komme nicht umhin,
hier etwas klar zu stellen.
Unsere "Arbeit" mit und für Euch Alle, Ihr Geliebten,
geliebten Shaumbra und Licht-Energie-Träger,
wir LIEBEN sie, wir lieben sie aus LIEBE zu EUCH !!!
Wir haben uns ganz hingegeben, hineingegeben
mit all unserer Göttlichkeit,
um Euch zu unterstützen,
wieder GANZ Eure Göttliche Macht zu erkennen
und anzunehmen
und jetzt endlich auch ganz zu LEBEN.
Die Energien unserer Worte haben an Kraft eingebüsst,
in den letzten Monaten,
dies konnte geschehen, weil der Kanal,
und hier ist nicht nur mein geliebter Cauldre gemeint,
weil der jeweilige Kanal
nicht klar und konsequent
in seine Göttlichkeit gegangen ist.
Wenn Ihr im deutschsprachigen Raum
trotzdem die Fülle unserer Energien gefühlt habt,
Geliebte, ach Ihr Geliebten,
dann weil mein geliebter Übersetzungskanal,
die wundervolle Kristallrose
ihren Kanal klar ausgerichtet hat
auf das sich hingeben, sich hineingeben in Ihre Göttlichkeit.



Wir wissen, wie schwer es für sie war,
wir haben ihre Schmerzen,
ihre Tränen,
ihre Geburtswehen mit gefühlt.
Liebe Kristallrose, wir danken Dir dafür!!!
So kommt es,
dass jetzt im deutschsprachigen Raum Ihr Shaumbra,
Ihr alle diese Möglichkeit habt, klar zu erkennen,
klar zu erkennen, welche Energien,
ich sage es in alten Worten,
welche Energien vom Weg in Eure Göttlichkeit wegführen,
ablenken, behindern können.
Geliebte, bleibt klar, werdet klar,
macht diese alten Macht- und Geldspiele
mit all ihren Heimlichkeiten und Verhinderungstaktiken nicht mit!
Ja, Ihr kennt es nicht von mir,
dass ich so deutlich spreche...
Doch Geliebte, es geht nicht mehr anders.
Es ist Zeit, jetzt ist es endlich Zeit,
auch hier diese Schleier der Vernebelung zu lüften,
sie wegzureissen.
Ich werde noch weiterhin in Amerika sprechen, ja...
doch werdet Ihr die veränderten Energien jetzt ungefiltert empfangen können,
und Ihr werdet noch in diesem Jahr
hier eine Überraschung erleben... ohhh...jaaa...



Worüber ich mich Euch in der nächsten Zeit mitteilen will,
das ist die Verkörperung Eurer Göttlichkeit
endlich ganz in Euch als Mensch auf Erden.
Doch Geliebte, diese Durchgaben,
sie können nicht mit der energetischen Fülle mehr durch Geoffrey kommen,
weil es ihm in diesem einen Bereich nicht gelungen ist,
diese Dunkelheit und ihre so grenzenlose göttliche Liebe zu integrieren.
Er hat sie wieder in die Ablehnung, ins Verdrängen geschickt.
Dazu muss ich noch weiteres erklären.
Es ist nicht notwendig für den Kanal, für Euch,
schon ALLES an Dunkelheit
auch wirklich und wahrhaft mit Eurem Licht
verschmolzen zu haben.
Wichtig ist die Ausrichtung Eures Geistes, Eures Herzens,
wie wahrhaft, klar und bewusst,
wie rein Euer Wille hierin ist,
alles, wirklich alles zu erkennen
und in Euch wieder in Göttlicher Liebe zu vereinen.
Versteht Ihr diesen Unterschied ?!!!



Geliebte, ich bin DA,
und ich werde Euch in dieser klaren göttlichen Ausrichtung unterstützen,
die Verkörperung und Entfaltung der Frucht der Rose
werde ich begleiten... hier...
im deutschsprachigen Raum.
Und dies werde ich gemeinsam
mit meinem geliebten Geistigen Seelen-Du,
meiner geliebten Irisina gemeinsam für Euch erfüllen...
Jeder, jeder von Euch,
der diesen alten Energien hier nicht mehr den Raum geben will,
kann es fühlen.
Ich habe schon einmal,
wir haben schon einmal davon gesprochen,
dass sich die Spreu vom Weizen trennt,
dass sich auch Shaumbra-Wege trennen.
Geliebte, jetzt ist es im Licht für alle, für viele, für jeden,
der wirklich sehen und erkennen will, für jeden.
Ein Wort doch zur Spreu, Geliebte.
Die Spreu ist ein wertvolles Gut.
Aus ihr erwächst wieder Neues,
so bitte ich Euch, urteilt NICHT, wertet NICHT,
doch seid KLAR, absolut KLAR für EUCH selbst hierin !!!
Bleibt KLAR bei Euch,
lasst Euch nicht ablenken durch Emotionen des Ärgers,
der Wut oder des Zorns.
IHR braucht das nicht !!!



Löst Euch von diesen Energien in Euren Emotionen,
gebt ihnen keine Nahrung,
denn Ihr stärkt damit,
wenn auch nicht auf direktem Weg,
wiederum die dunklen Energien dort,
wo sie bei den Verantwortlichen noch verhaftet sind.
Lasst das einfach, wir bitten Euch eindringlich darum!
Fühlt Euer Herz, lasst Euer Herz,
Eure Seele, Eure Göttlichkeit sprechen.
Jetzt, wo die Anteile Eurer Seele,
Eures Ganzen Seins wieder in Euch sich verankern,
lenkt Euer Bewusstsein zu Euch selbst,
zu Eurer Kraft und Göttlichen Liebesmacht.
Es geht hier nicht mehr um Verstehen oder auch Vergeben.
Es geht allein um Euren klaren Blick,
Eure Klare Wahrnehmung und Euer Klares Sein als Gott,
der Ihr seid.
Noch eines zum Verstehen:
Die Dunkelheit IST auch Eure Göttlichkeit...ohh...jaaa...
Doch jeder, der nicht wirklich seine Dunkelheit annehmen WILL,
sie willentlich verdrängt oder mit seinem Denken als Licht verkleidet,

kann die Göttlichkeit darin nicht finden,
nicht erkennen.
Er ist, ich will dieses Wort gebrauchen, er ist "verblendet".



Wer jedoch wirklich will annehmen seine eigene Dunkelheit,
egal ob schon entdeckt, oder noch suchend und nicht findend,
wer wirklich will,
wird die darin wohnende Göttlichkeit auch finden.
Es geht um die Wiedereinnahme Eurer Ganzheit,
Eurer Vollkommenheit, Ihr geliebten Götter auf Erden.
Nichts kann mehr verborgen bleiben, überhaupt nichts mehr.
Und dies gilt für ALLE, für alle Gruppen,
Gesellschaften und Menschen auf Erden.
Und so trennen sich gemeinsame Wege...
wie schon einmal, als Ihr gemeinsam ausgezogen seid
auf die Erde ins Abenteuer Leben in der Materie.
Doch es gibt einen Unterschied:
Die von Euch geschaffene neue Energie,
sie ist kraftvoll genug,
um eine Wiederholung von diesen schon Millionen von Jahren vergangenen Zeiten unmöglich sein zu lassen.
Ihr seid SICHER.
Vertraut auf Euch, vertraut auf Eure Wahrnehmung,
richtet Euer Bewusstsein,
Eure Bewusst-Sein aus auf Klarheit,
werdet hier klar und die alten Machtspiele ersticken
in ihrer alten Energie,
haben keinen Nährboden mehr, der sie weiter spielen lässt.
Und so werden auch diejenigen,
die hier ihren Weg anders entschieden haben,
Euch nachfolgen, doch geht voran, lasst Euch nicht aufhalten,
lasst Euch nicht beirren.
Geliebte, geliebte Shaumbra, auch ich BIN Gott.
Doch auch ich habe noch immer menschliche Gefühle.
Ich bin erschöpft,
jetzt nach meinen Worten für Euch.
Doch ich durfte nicht schweigen, nicht mehr.
Ich liebe Euch... so sehr...
So ist es
Tobias

Margret und Andreas


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info