Das Versprechen

Sonntag, 01. August 2004, 11.27 Uhr
Margret: Ihr beiden Lieben, endlich bin ich wieder bereit,
offen für eine Durchgabe von Euch.
Ich danke Euch für Eure Begleitung in diesen letzten Tagen.

Tobias und Irisina: Margret, Du Liebe, ja Du bist wieder bereit,
nach Zeiten des Wandels, des Erkennens,
Deiner Reise für alle wie auch für Dich selbst
durch all Euer Sein seit Anbeginn.
Geliebte, geliebte Wesen der NEUEN ZEIT,
geliebte Schöpfer der NEUEN ENERGIE,
der NEUEN WELTEN.

Wir fühlen unendliche Dankbarkeit,
Dankbarkeit für Euch,
die Ihr auch für uns diesen Weg gegangen seid,
um jetzt alles zu Erlösen, endgültig, für alle Zeiten.
Wir wollen Euch helfen, Euch zu erinnern.
Denn Ihr alle, Ihr erinnert jetzt sehr intensiv,
doch nicht klar darin, WAS Ihr da erinnert,
woher Euer Schmerz kommt.
Ihr erlebt es eher in Eurem Alltag, als eine Machtlosigkeit,
als ein nicht genau definieren können,
was da eigentlich in Euch und mit Euch geschieht.
Wollen wir Euch, Ihr Geliebten erklären,
erklären was Hintergrund,
Geschichte Eures so unendlich grossen Schmerzes ist,
das Ihr bereits wisst, erkannt habt,
doch nicht konkret einordnen könnt in Euren Alltag,
der getragen ist oft von Leidesgefühlen
und auch Gefühl-losigkeit.

Das Versprechen

Ein entscheidender Schritt in Eurer Schöpfungsgeschichte, dargestellt durch
Adam und Eva in Eurer Christenkultur,
Geliebte, diesen einen Teil wollen wir Euch näher bringen,
zum besseren Verstehen... jetzt...hm...ja...
Es gibt hier viele Variationen der Darstellung unter Euch,
wenn es um die Betrachtung von Mann und von Frau geht,
um ihre Herkunft, Entstehung, Ihrer Seins-Qualität.
Ihr sprecht von Seelenpartner,
Zwillingsflammen,
Dualseelen und Ihr habt auch noch andere Erklärungsmodelle.
Doch alle, letztlich ALLE drehen sich um den gleichen Schöpfungsakt,
wenn auch hier unterschiedliche Formen von Gott,
der einmal in sich EINS war,
Mann und Frau in sich absolut und unteilbar, androgyn.
Du Margret und Dein Seelen-Du Andreas,
Ihr steht hier für viele,
für alle die in dieser Schöpfungsgeschichte
endlich wieder ganz nachhause kommen wollen.
All Eure Prozesse,
Euer Zusammenführen,
Euer Euch finden,
obwohl in verschiedenen Erdenwelten in diesem Leben zuhause, sie sind die
Energiebereiter... ja... sie sind...
für alle, die Euch gleich...
jetzt auch hier auf Erden den "Weg" Nachhause vollkommen "gehen" wollen.


Versteht das Prinzip der Ausdehnung... versteht es !!!
Ihr kennt die morphogenetischen Felder,
Ihr wisst um die Wirkung,
dies vor allem und leidvoll aus Eurer Vergangenheit.
Doch... jetzt... jetzt gilt dieses alte Prinzip so nicht mehr.
Ihr alle, Geliebte, ALLE, Ihr habt die Energie dafür geschaffen,
dass die alte Wirkung der Angst
in ihrer urtiefsten Quelle
in die Erlösung geht... jetzt... ohhh...jaaa...
Die Heilung von Leid,
die Heilung von Mann,
die Heilung von Frau...
jetzt wird erfüllt.
Viele von Euch haben sich in diesen letzten Jahren
dem Licht zugewandt,
haben sich genährt an der Quelle der Liebe.
Die Euch den Mut und die Kraft gab
und jetzt noch weiterhin gibt für Eure Erlösung,
dafür, wirklich und wahrhaft BEREIT zu sein,
die Heilige Hoch-Zeit mit sich selbst
und in Folge auch mit Eurem Seelen-Du zu feiern.
So manche von Euch haben hier jedoch einen Weg gewählt,
der noch abschneidet von der Erinnerung,
der wahren Erinnerung Eurer "Vergangenheit".
Ihr taucht ein,
noch immer oder auch erst
(bei vielen) beginnend,
in die Geburt Eurer Göttlichkeit in Freude.
Leid, dass in Euch noch verborgen liegt, wird beiseite gelassen.
Der Schmerz, dieses miteinzubeziehen,
er ist noch zu gross bei vielen.
Das Dunkel wird angenommen von Euch, freudig begrüsst,
doch in Wahrheit ist dies nicht Euer ganzes Sein,
das die Dunkelheit, diese liebende Macht, wirklich begrüsst.
Da sehen wir noch viele feine Schleier,
die Ihr davor hängt, die es Euch erschweren,
wirklich KLAR zu sehen.



Wir... ich Tobias und ich Irisina, Geliebte,
wir waren einmal ein Gott.
Und wir haben uns hier wieder verbunden
als Mann und als Frau hier in der Geistigen Welt,
nach unseren Erdenleben, die unterschiedlich waren voneinander,
sehr unterschiedlich... hm...ohhh...jaaa...
Es geht um das Feld,
es geht um die Energie,
die Energie der Heilung dieser so uralten ISIS-Wunde in
JEDEM von Euch.
Und wir haben uns bereit erklärt für dieses einzigartige "Experiment",
als Geistige Dus hier uns zu verbinden
mit den beiden Geistigen Dus auf Erden,
die jetzt Andreas und Margret heissen.
Wir alle hier,
wir haben unsere eigenen Aufgaben hier übernommen,
um Euch auf Erden mit den bestmöglichsten Energien
LIEBE in Eure Heilung zu führen,
Euch Nachhause wieder Sein zu lassen.
So sind die Energiefelder,
die wir beide verbunden mit denen von Andreas und Margret
eine Energie der ganz persönlichen Heilung
eines JEDEN einer JEDEN auf Erden.
All die Prozesse der beiden,
die sie seit langem schon miteinander durchlaufen,
sie dienen, sie schaffen in Verbindung mit uns hier das Feld,
das NEUE Energiefeld für viele,
für ALLE, die jetzt schon bereit sind,
wieder in ihre ureigenste Einheit Ihrer Göttlichkeit zu wollen.
Je klarer die Energien der Beiden hier werden
und dies schon sind,
um so klarer dehnt sich dieses Energiefeld über die Erde aus.
Schwingt genau bei demjenigen an von Euch,
der schon bereit ist, ein altes Versprechen,
ein ururaltes Versprechen jetzt einzulösen,
jeder und jede für sich selbst,
doch mit dem Seelenpartner gemeinsam... hm...ja...so IST es.
Die Energien von Venus und der Sonne,
sie unterstützen Euren Prozess hier sehr kraftvoll.
Wie schon gesagt,
dies ist ein Teil, ein Aspekt aus Eurer unserer Schöpfungsgeschichte,
doch es ist ein sehr wesentlicher Teil im Erlösungs-Sein.



Geliebte, ach Ihr geliebten Götter und Göttinnen auf Erden ...
wir fühlen... so grosse Freude...
unermessliche LIEBE...
im Sein bei Euch, mit Euch,
wir alle hier aus all unseren Seinsebenen der Schöpfung des Omniversums.
Ihr habt ständig Besuch, wisst Ihr das?
So viele von uns sind um Euch,
wir sehen hören und staunen,
wir wollen keinen einzigen Augenblick verpassen darin,
Euch jetzt zu erleben...
Eure so wundervolle Heimkehr
und Eure so wundervolle Schöpfungskraft
die ganze Universen heilt...
hmmm...ja...so ist es.

Ein Teil unserer "Arbeit" für Euch,
und hier sprechen wir wieder von unserer eigenen Aufgabe,
die wir Tobias und Irisina übernommen haben,
ein Teil dieser "Arbeit" ist,
wenn es aus Euerer Sicht betrachtet wird, nicht sehr angenehm.
Obwohl es dies nicht ist für uns,
wir wollen Euch nur verstehen lassen,
WAS hier eigentlich geschieht... hm...ja...
Die Durchgaben, unsere Channels,
die wir mit Eurer Erlaubnis
aus unserem EINS-WISSEN mit EUCH Euch bringen,
sie lassen kein Ausweichen zu,
sie sind nicht nur Honig,
sie sind für Euch nicht immer leicht anzunehmen,
sie lösen Widerstand aus in Euch, Zweifel, Fragen,
sogar Hass können wir sehen hier bei manchen... hm...ja...
Begreift, wir haben sozusagen eine Art Stufenplan.
So erlebt Ihr doch viele Channels
als wundervolle Geschenke der Liebe,
ohne Schmerz, und wenn dann in sanften Häppchen empfunden.
Doch wir sind DA, BEIDE
und sprechen mit und durch unsere geliebten Geschwister
auf Erden, die gleich sind wie wir,
doch irdisch inkarniert, um hier ihre Aufgabe zu erfüllen,
die auch heisst, ihr eigenes Versprechen einzulösen für viele,
so viele, die sich auf dem selben Weg befinden... schon jetzt...
Die Energie der Erlösung von Mann und Frau soll sich dehnen,
ausdehnen, den ganzen Erdball umspannen,
alle erreichen, die WOLLEN,
endlich auflösen die erste und älteste Karmische Verstrickung
seit Äonen von Zeiten.



Die geheilte Energie von Mann und Frau...

jetzt ist sie DA.
Jetzt erfüllt sie den Raum,
Eure Erdatmosphäre,
jetzt dehnt sie sich aus... genährt und geborgen,
getragen von LIEBE, der Quelle, die Venus und Sonne
jetzt schenken Euch ALLEN!
Die ersten Götter, die auszogen in das Abenteuer,
Ihr die Ihr Euch Shaumbra nennt,
die wir doch Shaumbra sind,
vollzogen die Teilung ihres Gottseins in Mann und Frau.
Euer Machtverhältnis zueinander war noch nicht so polarisiert,
noch nicht geteilt in die Macht von Mann
und Ohn-Macht von Frau.
Dies geschah irdisch später,
als die alten Gegebenheiten, wo Frau ihre Macht noch behielt,
sich veränderten zum Nachteil von Leben.
In der Endzeit von Atlantis, Geliebte,
geschah das Unfassbare... für Euch Unfassbare...
Ihr Frauen erklärtet Euch bereit, das Wissen um Leben,
alles was bis dahin existierte von Mann in Euch
verschliessen zu lassen.
Es war die Zeit wo der Untergang von Atlantis Euch allen schon klar war, wo es nur noch einen Versuch zur Rettung gab,
der dann fehlschlug, wie Ihr alle wisst.
Doch hier, in diesem Akt, zu dem Frau ja gesagt hatte,
alle Priesterinnen hatten hier zugestimmt,
wurde ein Versprechen gegeben.
Das Versprechen,
dass Mann an Frau wieder gibt ihre Macht zurück,
dass er Frau wieder ihr Wissen gibt, es ihr nicht mehr vorenthält.
Dieses Versprechen gilt es jetzt einzulösen,
jetzt... jetzt endlich wird wieder Ganz
was so lange nur Teil war von jedem von Euch.



Doch jetzt, gerade jetzt... brechen diese alten Wunden auf,
unerkannt, gefühlt, nicht einzuordnen,
die mit alten Ängsten, mit Wut,
mit Trauer mit Schmerz, mit Handlungsunfähigkeit einhergehen...
Was geschah in Eurer Vergangenheit Leben auf Erden...
nach Atlantis.
Frau hatte dieses Versprechen präsent, immer.
Und Mann "vergass" es.
Macht war so ein schönes Spiel.
So abwechslungsreich und abenteuerlich
und scheinbar auch so bequem und angenehm,
wenn Frau in ihrer machtlosen Rolle im Sein
nichts zu sagen hatte.
Unendliches Leid durchlebte FrauenSeele all diese vielen Jahrtausende,
immer wiederkehrend,
immer wieder mit neuen Versuchen,
dass Mann sein Versprechen doch einlösen sollte.
Die Spiele, die Macht Euch Frau wiederbringen sollte,
sie wiederum verletzten Mann sehr,
es gibt hierfür kein Wort,
das diesen Schmerz ausdrücken könnte.
Es gab keine Heilung, nein...!!!
Nur Schmerz, nur Leid, nur ein immer wieder neues Kämpfen,
Frau und Mann, jeder auf seine eigene Weise.
Und die Verletzungen prägten sich ein, in Eurer Seele.
Mann erlebte Armut, unendliche Armut in seiner Seele.
Er wurde nicht mehr genährt von der kraftvollen Liebe von Frau. Denn er
hatte ihr ihre Kraft genommen,
damals am Ende von Atlantis.
Und Frau verkümmerte, wurde eine verbogene Seele,
in ihrer Machtlosigkeit, ihrer Ohn-Macht.



Geliebte... warum erzählen wir das Euch?!
Ihr sollt VERSTEHEN, ALLES verstehen, was vorgeht in Euch.
Alles, wo Euch die Erinnerung fehlt,
Ihr aber fühlt, so unendlich tief und stark fühlt.
Und nicht versteht, was da in Euch geschieht.
Geliebte, der grosse Schmerz
des bisher nicht eingehaltenen Versprechens von Mann an Frau
und all Eure dadurch und damit gemachten Erfahrungen
in vielen Leben wird jetzt erlöst...
und dies in Eurem gesamten Seelen-Sein, vollkommen.
Im Leben auf Erden und im Sein Eurer Göttlichkeit.
Ihr seid jetzt in der Zeit, wo Erinnerung Euch durchströmt,
dies jedoch oft einfach als erlebtes Gefühl im Sein
mit anderen oder auch im Sein
in Einsamkeit und Trauer und Hoffnungslosigkeit.
Geliebte!!! Dies sind die alten Schmerzen,
die Ihr auf diese Weise erinnert.
Wir sagen es Euch, damit der Fluss des Erinnerns Euch erlaubt,
ihn nicht auszuschliessen oder auch wegzufühlen...
Geliebte, niemand von Euch bleibt stehen,
niemand von Euch wird allein gelassen,
niemand von Euch wird zurück gelassen,
niemand von Euch braucht wieder hinein zu gehen in die alte Dualität, die alte Energie !!!



Die Energie für die ganz persönliche Heilung
Eurer so schmerzvollen
ISIS-Wunde IST... DA !
Es ist Euer Wille, der sich mit dieser Energie verbinden kann...
wenn IHR JA sagt !
Vertraut, vertraut in Eure Göttlichkeit,
vertraut in Eure Seele,
sie wird Euch führen durch jedes Dunkel, das Ihr in Euch fühlt !!!
Und Ihr werdet fühlen...
hingebungsvolle LIEBE,
die so unermessliche Liebe Eurer Dunkelheit,
ohne die Ihr Euren Weg ins Licht
nicht so schnell und wundervoll phantastisch geschafft hättet.
IHR habt es GESCHAFFT.
Und Ihr werdet in Euch
das strahlende Licht der allliebenden Dunkelheit finden,
das Eure Göttlichkeit als Mann und als Frau
in Eure Einheit führt... jetzt...Geliebte...
VERTRAUT EUCH SELBST !!!
Die Farben des Himmels, die Farben der Erde,
die Farben Eures Seins glitzern und glänzen,
in nie da gewesener Schönheit !
Und so ist es LIEBE !

Tobias und Irisina

Margret und Andreas


 

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info