Vertrauen und Verantwortung

Donnerstag, 29. April 2004, 1.00 Uhr
Margret: Hallo liebe Irisina und lieber Tobias,
Ihr habt mich geweckt. Warum?

Irisina und Tobias: Hallo liebe Margret, ja haben wir.
Die Energien sind zur Zeit wieder sehr intensiv,
so wie sie auf Euren Planeten Erde einfliessen,
und Ihr, Geliebte Shaumbra
habt Eure Tore, Eure inneren weit geöffnet.
So nehmt Ihr auf und gleichzeitig verbindet Ihr,
tauscht Ihr aus die Energien der Neuen Frequenz
unter Euch, mit der Erde und dem Kosmos.
Dies ist Grund für unsere vermehrten Durchgaben jetzt in diesen Tagen.
So ... hm... ja...
worüber wollen wir reden...?
Über:

Vertrauen und Verantwortung

Geliebte, Ihr seid Sicher.
So sicher wie Ihr schon seid in der Neuen Frequenz Eurer Göttlichkeit.
Da ist es nicht von Bedeutung,
ob Ihr schon alle Mängel beseitigt habt...
denn vergesst nicht,
Ihr, geliebte Götter,
Ihr seid IMMER vollkommen.
Dies, weil Ihr Euch für Die Frequenz
der Liebe von Allem Was Ist zugewandt habt,
weil Ihr diese letzten Jahre mit Siebenmeilenstiefeln
dem Lichte entgegen seid.
Weil Ihr selbst nun dieses Licht wieder seid... hm... so... jetzt.
Nun lebt Ihr mitten unter all den Menschen,
die noch den Weg der Angst gehen,
die noch Dualität als den Massstab,
als ihren philosophischen Wahrheitsgehalt betrachten.
Keiner, keiner von ihnen fühlt sich sicher.
Ein jeder von ihnen hat noch kein Vertrauen in Leben,
sucht andere Menschen, die ihn unterstützen,
die ihm Verantwortung abnehmen.
Warum, weil sie nicht wissen,
dass sie selbst göttlich sind, so wie Ihr.
Doch IHR wisst und IHR SEID Alles Was Ist.


Und Ihr könnt mitten in dem alten Tumult,
in diesen ganzen Machtgefügen Euren Weg FREI gehen,
Euren Weg FREI SEIN.
Es gibt nichts und niemanden mehr,
dem Ihr vertrauen müsst,
dem Ihr folgen müsst,
der Euch etwas vorzuschreiben hat,
der Euch Verantwortung abnehmen kann.
Wollen tun das schon manche,
funktioniert doch dann das alte Spiel
in der Dualität wieder bestens in Form
von Abhängigkeiten halten oder neu schaffen.
Doch Ihr SEID auch auf der alten Erde schon auf
und mit der Neuen Erde.
Alles, was hier geschieht um Euch herum,
in der Welt, unter Euren Freunden,
sogar Euch selbst, Geliebte,
alles das hat für Euch nicht mehr die althergebrachte Bedeutung in der Dualität,
in der alten Frequenz der Trennung von Eurem Göttlichen SEIN.



IHR SEID FREI, absolut frei in allem,
was Ihr jetzt erschaffen wollt.
Ihr seid frei in allem,
was Ihr nicht mehr leben wollt,
Ihr seid frei von alten Angstbindungen und Machtgefügen.
Geliebte, ALLES SEID IHR was ein Gott braucht,
um Liebe zu SEIN,
um Freude und Fülle selbst für Euch zu kreieren
allein durch Euer Sein in der neuen Frequenz,
Euer be-wusstes Sein!
Ihr braucht Euch nicht mehr auf alte Fragen einlassen,
was morgen mit Euch geschieht,
woran es Euch vielleicht mangeln könnte.
Nein, Geliebte, das braucht Ihr wahrlich nicht mehr.
Ihr braucht nur Euch Selbst,
und das ganz in der neuen Frequenz,
die Liebe und Freude ist.
Eure nächsten Familienmitglieder,
oder auch Freunde, sie verstehen Euch nicht mehr,
wenn Ihr Euch nicht mehr
auf ihre alte Form der Auseinandersetzung mit Realität einlasst.
Wenn Ihr ruhig, gelassen und in Euch ausbalanciert einfach nur DA SEID,
wenn Eure Emotionen sich nicht mehr in diese Tiefen hinabreissen,
weil Ihr neue Energie seid, einfach göttlich.
Da trennen sich nun noch so einige bis hierin gemeinsame Wege.
Geliebte, dies ist die Wahl eines jeden Einzelnen,
egal ob in der alten oder der neuen Energie.
Und Ihr habt gewählt...
die Neue Energie,
die neue Frequenz Eurer Göttlichkeit.
Nun lebt sie... ganz real.



Geht in Euch... und geht in Euer Vertrauen zu Euch selbst,
zu Eurer Göttlichen Schöpferkraft.
Dies ist ein sehr wichtiger Schritt.
Auch wenn Ihr dieses schon wisst,
so halten wir es für hilfreich,
Euch daran öfter mal zu erinnern.
Denn die Geschehnisse in der Welt beschäftigen Euch
immer wieder.
Auch Eure eigene persönliche Situation
ist nicht bei jedem von Euch in harmonisch freudvollem Gleichgewicht.
Deswegen, Geliebte,
geht nicht wieder zurück in alte Denkstrukturen mit Euren Ängsten,
die doch schon längst sich gelöst haben in Eurer Energie.
Ihr selbst holt sie nur wieder,
indem Ihr das Hirnen zulasst.

Geliebte, VERTRAUEN...
VERTRAUEN zu EUCH selbst,
dahin wendet Eure Gefühle,
Eure Emotionen,
und erklärt Eurem Verstand und Eurem Gehirn,
dass es hier jetzt einfach mal zulassen muss,
dass beide jetzt erst mal dieses Neuland beobachten sollen,
ohne sich einzumischen.
Wir meinen es ernst,
sprecht mit Euch selbst hier,
immer dann, wenn diese alten Gedankenspiele sich melden
und Ihr in alter Gewohnheit sie weiterspinnt.
Geliebte, raus aus dieser Eisenbahn.
Oder habt Ihr ein Rückfahrticket gekauft?
Und rein in Euer Vertrauen,
Vertrauen in Euer Göttliches Leben,
in Eure ungeahnte göttliche Schöpfungskraft,
die IHR SEID!



Vielleicht habt Ihr hier schon so einige Erfahrungen gemacht
im vergangenen Jetzt
mit diesen Ein- und Aussteigegefühlen und Gedanken.
Geliebte, erlaubt Euch hier keine Rücksicht mehr
auf diese alten dominanten Wegen.
Verlasst sie!
Und fragt nicht danach, was morgen ist.
Denn morgen ist jetzt.
Und jetzt ist Euer Seelenimpuls.
Jetzt ist Vertrauen in Euch, in Eure Kraft... jetzt.
Diese jetzt so spannende Zeit,
weil alles Neu erschaffen wird,
Geliebte, sie entfaltet sich aus dem Jetzt heraus,
aus dem Leben Eurer Göttlichkeit jetzt.
Und Eure innere Kraft,
Eure Göttlichkeit, sie weiss jetzt schon genau,
was Ihr selbst erschaffen wollt.
Ihr habt die Ebenen der Angst und der Macht verlassen!
Was wollt Ihr noch mit den alten Kleidern des Zweifels,
der Vorsicht,
der Rücksicht,
des Abgebens von Macht?!
Lasst es denen,
die daran noch festhalten wollen.
Und ACHTET ihren Weg darin!
Lasst sie ihren Weg gehen,
der noch einer ist, versucht nicht,
sie schneller vorwärts zu bringen von Euch aus.
Achtet ihren Weg.
Aber Geliebte, achtet auch und vor allem EUCH, Euren Weg,
Euer JETZT-SEIN!
Manche von Euch erleben in vielen kleinen Dingen,
wie leicht es geht mit Imagination,
mit göttlicher Schöpferkraft.
Ahnt Ihr denn überhaupt,
WIE grossartig Eure Schöpferkraft ist?



Alles, was Ihr in der alten Vergangenheit erschaffen habt,
erscheint Euch schwerfällig,
war mit viel Arbeit verbunden in der Materie.
Doch jetzt, Geliebte, geliebte Shaumbra ist diese Zeit vorbei!!!
Ihr erschafft Göttlich,
das ist einfach wundervoll.
Wir vertrauen Euch, vollkommen!
Wir wissen um diese wundervolle Kraft, die Ihr seid.
Denn auch wir sind sie, auch wir sind Götter.
Also lasst alle Zweifel an Eurem Können, an Euch selbst,
lasst diese los, schickt sie ins Nirwana...
sie gehören in die alte Energie.
So wie ein kleines Kind noch ungebrochenes Vertrauen hat in Vater oder Mutter,
darauf vertraut, dass sie ALLES für das Kind erschaffen können,
so vertraut Euch selbst, Ihr geliebten Götter.
In vollkommenem Selbst-Vertrauen in Eure Göttliche Schöpferkraft
nährt Ihr Eure eigene göttliche Quelle, die Ihr seid.
Sie kann leichter, schneller erschaffen,
sich ausdehnen, wenn Ihr ganz in das Vertrauen geht,
Vertrauen in Euch selbst.
Nichts von dem, was Ihr erschaffen wollt,
kommt auf die alte gewohnte Weise,
nichts. Nein...
Erst einmal geht alles Alte von Euch.
Und somit IST Raum in Euch für die Ausdehnung Eurer Göttlichkeit.
Der Raum Eures Vertrauens,
der grenzenlose Raum der Schöpferkraft,
der Göttlichen, Eurer Kraft.

Vertraut darauf, dass alles neu zu Euch kommt,
Ihr selbst holt es zu Euch, allein durch Eure Imagination,
allein Durch Euer Sein, durch Euer göttliches Sein,
durch Euer Wollen, ohne die alte Tatenmaschine anzuwerfen.
Alte sich wiederholende Handlungsabläufe führen nur zu Ergebnissen,
wie sie in dieser alten Struktur zu erwarten sind.
Das ist nicht Frei, das ist nicht wahrer Göttlicher Ausdruck.
Wahrer Göttlicher Ausdruck ist,
Vertrauen in Euch...
Vertrauen, dass Ihr ohne Mühe,
ohne Hirnen ALLES erreichen könnt,
alles zu Euch kommt, was Ihr wollt.
Geliebte, diese Wahrheit, heisst dabei auch,
dass Verantwortung nicht mehr im Aussen liegt.
Nein... Verantwortung ist Euer Göttliches Privileg... hm... ja...
sagen wir mal so.
Gebt niemandem mehr Verantwortung für eine Entscheidung für Euch.
Ihr seid Götter, und somit allein verantwortlich für alles,
was Ihr erschafft und erschaffen wollt.
Dies wird für diejenigen im Alltag dann schwer sein,
wenn enge Beziehungen existieren,
die schon gewisse Verhaltensmuster geprägt haben.
Löst Euch aus diesen Mustern.
Kreiert NEU.
Entscheidet und handelt allein aus Euch selbst heraus,
ganz im Vertrauen auf Euch selbst.
Wenn Ihr Partner um Euch habt,
die mit Euch den gleichen Weg gehen,
so ist dies wohl einfacher,
weil dann be-wusst gegangen werden kann
auf der gleichen Frequenzebene.
Wenn der Partner hier aber noch in dem alten Gleis ist,
so lasst geschehen.
Entweder gibt derjenige Euch dann Raum dafür,
für Eure Eigenverantwortung in allem,
oder die Beziehung erfährt eine Wandlung
bis hin zu getrennten Wegen.



Geliebte...
wir haben schon lange "überlegt",
wie wir Euch das sagen sollen,
immer wieder sprachen wir diese Thematik an
in verschiedenen Zusammenhängen.
Jetzt, Geliebte, jetzt ist die Zeit,
wo IHR Eure Entscheidung LEBEN sollt.
Wir sagen es.
Es gibt keine Zwischenwege mehr.
Entweder alte Erde oder Neue Erde.
Dies ist die Wahl, vor der die Menschheit steht.
Und Ihr habt JA gesagt zur Neuen Erde.
Dieses JA erschafft jetzt ganz real in Eurer Lebenswirklichkeit.
Und dazu Geliebte, vertraut, vertraut Euch immer.
Geht in das Vertrauen zu Euch selbst.
Es gibt keinen fremden Gott mehr,
der im aussen für etwas verantwortlich gemacht werden kann.
Denn Gott seid Ihr,
jeder ist Gott.

Wir fliessen in unendlicher Liebe in Euch, mit Euch,
wir jubeln über diese wunderbare Schöpfungsgeschichte,
die jetzt IST.
Wir wissen, WAS Ihr alles könnt, erschaffen könnt.
Jeder ganz so wie er oder sie es will.
Ohne Mühe.
Denn alles kommt zu Euch in der Ausdehnung.
Wenn Ihr erkennt, dass Euch alte Strukturen wieder einholen,
geht in Euer Vertrauen, haltet die Balance.
Für Euch gilt der alte Zirkus nicht mehr.
Auch wenn Ihr darin noch lebt.
Wenn wir davon sprechen, dass Ihr die Lehrer seid,
dann meinen wir nicht,
dass Ihr gute Reden halten könnt,
Lehrbücher verfassen könnt,
in alter Weise unterrichten könnt. Nein...
Wir meinen, dass Ihr allein in Eurem Göttlichen Sein Lehrer seid.
Vollkommene Lehrer, Meister.
Dies wird Euch dann erst völlig klar sein,
wenn Ihr Eure eigene Schöpferkraft erlebt.
Wenn Ihr erfahrt, wie sich alles ohne Mühe fügt, was Ihr wollt.
Das sind dann die Wunder von denen die Menschen immer gesprochen haben.
Die Jesus, nehmen wir seinen alten Namen, vorgelebt hat.

Dabei müsst Ihr nicht bequem sein,
bequem in der Form,
dass Ihr beliebt seid,
oder angepasst.
Oh... nein.
Dann fängt Euch das alte System doch schnell wieder ein.
Geht Euren Weg,
Seid Göttlich, so wie Ihr fühlt,
so wie Eure Seelengöttlichkeit sich Ausdruck verleiht.
Ihr wundervollen Geschöpfe,
Ihr wundervollen Schöpfer.
Die Zeit, wo Ihr auf andere geschaut habt,
und stauntet über das was sie verwirklichen konnten,
weil Ihr selbst Euch so etwas nicht zugetraut habt,
nicht auf Eure Kraft vertraut habt...
Geliebte, diese Zeit ist vorbei!
Eure Art zu manifestieren ist einfach Göttlich.
Absolut frei von äusseren Zwängen und Normen.
Sie greifen nicht mehr,
wenn Ihr Euch vollkommen vertraut...
wenn Ihr vollkommen Verantwortung für Euer SEIN übernehmt, annehmt.

Ihr habt noch zu wenig "Erfahrungen" mit Eurer göttlichen Schöpferkraft
gemacht,
deswegen rutscht Ihr noch öfter ins Hirnen.
Wenn Euch so etwas wieder geschieht...
dann nehmt einen tiefen Atemzug...
und noch einen... und noch einen...
und atmet Euch wieder in Eure Balance, in Eure Göttlichkeit.
Geliebte, für Euch gelten die alten Gesetze und Normen
nicht mehr!
Ihr erschafft alles neu, alles Leben, alles was Leben ist, erschafft Ihr neu!
In Eurem Vertrauen in Eure Göttlichkeit
und in Eurer Göttlichen Verantwortung für Euch selbst.



Praxis ist angesagt.
Einfach gelebte Praxis.
Die Übungen, die Spiele, die Ihr noch so manchesmal spielt,
weil sie in gewisser Weise auch Spass machen,
sie hindern Euch daran,
GANZ in Euer Vertrauen zu Euch selbst zu gehen
und GANZ Eure Gottes-Verantwortung für Euch Selbst,
Ihr geliebten Götter anzunehmen.
Lasst Euch nicht verunsichern von denen,
die in alter Weise Euch dann werten.
Weil Ihr nicht mehr leidet,
weil Ihr nicht mehr mitleidet,
weil Ihr in Eurer göttlichen Balance seid.
Sie werden versuchen,
Euch da herauszuholen.
Steht zu Euch, so wie Jesus zu sich gestanden hat.
Nur gibt es den wundervollen grossen Unterschied
zwischen Euch jetzt und Jesus damals,
dass heute die neue Frequenz sich schon weit ausgedehnt hat,
in jedem von Euch und somit über die gesamte Erde verteilt.
Es gibt also keine Folge in der alten Dualität mehr für Euch.
Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr.
Gut, auch die vorherigen waren besonders.
Doch dieses Jahr werden die meisten von Euch
ihre letzten Lasten aus der alten Dualität verwandeln,
sie werden sich auflösen.
Nicht durch uns oder unsere lieben Freunde und Familienmitglieder.
Nein, wir unterstützen.
Das ist auch schon alles.
Sondern durch EUCH,
durch Euer Sein,
Euer Göttliches Sein,
durch Euer Vertrauen in Euch selbst
und das Zulassen
Eurer eigenen göttlichen Verantwortung für Euch selbst.
Wir vertrauen Euch geliebte Götter.
Wir sehen Eure göttliche Vollkommenheit,
die Euch noch ungeahnte Schöpferkraft.
Traut Euch, vertraut Euch
geliebte Brüder und Schwestern in Göttlichkeit.
Tobias und Irisina

Andreas und Margret


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info