Die Akashachronik der Alten Zeit

Donnerstag, 29. April 2004, 20.08 Uhr
Margret: So liebe Irisina und lieber Tobias,
jetzt ist auch mein PC wieder bereit,
um Eure Durchgabe aufzunehmen.

Irisina und Tobias: Liebe Margret, das freut uns.
Allerdings wollen wir Euch darauf hinweisen,
dass Ihr allgemein in diesen Tagen etwas Schwierigkeiten habt
mit Euren PCs und dem Internet.
Es sind wieder verstärkt die Energien,
die wieder zu Euch hineinfliessen.
Sie bringen gewisse Turbulenzen,
deren Auswirkungen Ihr eben auch am PC erlebt.
Aber es ist nicht dramatisch und wird sich in den nächsten Tagen wieder legen.
So, ja wir wollen weiter machen.
Weiter gehen, weitere Klarheit in alte Unklarheit, die für Euch  vorher
Klarheit war im alten Verständnis...
mit unseren Worten geben.
Unser Thema lautet hier als Bild

Die Akashachronik der Alten Zeit

Die von Euch oft mit Interesse gewälzte Akashachronik
war Eure bildhafte Bibliothek über Leben,
über sämtliche Inkarnationen,
und diese nicht nur auf der Erde.
Doch lag darin in Eurer Wahrnehmung der Schwerpunkt.
Jetzt... jetzt in der Neuen Zeit ist von grosser Bedeutung,
dass Ihr in Euch Klar werdet,
Klarheit findet in der Wahrheit von Göttlichem Sein.
Im Erkennen, Begreifen, Annehmen und Leben,
Ausdehnen Eurer Göttlichkeit
Die alte Akashachronik ist sozusagen auch eine Art Karma-Bilderbuch,
das Euch in Euren vielen Leben half,
wenn Ihr denn den Zugang bewusst erlebtet,
dabei halfen die alten Gesetze von Ursache und Wirkung
für Euch selbst
nicht nur zu verstehen,
sondern diese auch anzunehmen für Euch,
für Euer jeweiliges Leben.
Ihr könnt sie auch mit dem Speicher eines Rechners vergleichen. Der nicht
nur unendlich viele Daten speichern kann,
sondern auch aus ihnen neue Erkenntnisse gewinnen kann
und diese dann umsetzt... hm... ja...


Unsere Worte bauen auf,
wiederholen, setzen neu zusammen,
in neue Zusammenhänge, in wechselnde Verbindungen alles,
alles was in die Klarheit geführt werden will in Euch,
damit Ihr vollkommen Klar, vollkommen be-wusst SEID...
jetzt in der Neuen Energie,
in der neuen Schöpfung,
dem neuen Lebensakt,
der in seiner Zukunft noch nicht geschrieben ist... hm... ja...
Sie wurde erschaffen von Euch als Eure Seelenbibliothek,
als ihr Archiv,
wo Ihr Euch Wissen über Eure Leben,
deren Zusammenhänge und weiteren Aufgaben holen konntet.
Dies geschah in der Regel mehr des nachts im Traum.
So wie in der Erde, in den Mineralien Wissen,
Geschichte, Informationen gespeichert sind,
so waren und sind diese in Eurer Seelenbibliothek,
der Akashachronik gespeichert.
Jederzeit abrufbar.
Und in Zeiten zwischen den Leben
konntet Ihr in Eurem Lebensbilderarchiv richtig Lustwandeln,
oder auch Leidwandeln,
um für die nächste Inkarnation
die richtige Mischung Eurer Seelenqualitäten
wie auch Erfahrungspotentiale zusammen zu stellen.

Wir wollen hier auch auf die Vorhersagen,
auf Prophezeiungen etwas eingehen.
Nicht, um sie zu bestätigen oder zu widerlegen, nein.
Es geht darum, den Zusammenhang hier richtig zu begreifen.
Ihr lebtet Eure Leben in der Getrenntheit,
in der Dualität,
im Zusammenwirken von Ursache und Wirkung,
von Geschehen und Zeitenfolge in Euren Erfahrungen...
Leben, wie auch unter Einbeziehung aller anderen Methoden, Systeme,
die Ihr entdecktet oder untersuchtet und entwickelt habt.
Dazu gehören die Sternbilder,
das gesamte Planetensystem,
die Pyramiden,
der Maya-Kalender,
die Weissagungen vieler Propheten,
die Symbolsprachen,
selbst die Bauernregeln gehörten dazu.
Obwohl diese sich sehr stark ausrichteten nach der Natur,
der Erde und somit bedingt unabhängig waren
von Euren eigenen Einflussnahmen...
WAREN, denn dies wurde durch die Ausbeutung der Böden,
von Erde in vielen Bereichen zerstört,
diese Aussagekraft,
die in sich Weisheit der Erde trug.
Hier erlebt Ihr nur noch indirekt die Verbindung zu Euch selbst,
wenn die Erde in Folge Eures Verhaltens dann reagiert.



Kehren wir wieder zurück zu den wesentlichen Punkten.
Wenn wir dieser Durchgabe den Titel Eurer Akashachronik geben,
dann um Euch auf die grösseren Wirkungszusammenhänge
in der Vergangenheit aufmerksam zu machen.
Vielleicht gehört Ihr zu denen,
die die Zeitschriftenhoroskope für oberflächlich,
nicht aussagekräftig gehalten haben oder noch halten.
Vielleicht glaubt Ihr,
der Maya-Kalender oder die differenzierte Astrologie
seien hier wesentlich richtigere Informationsquellen und Wegweiser.
Vielleicht glaubt Ihr auch,
dass Euer Einblick in Eure Akashachronik
Euch Klarheit für Euer eigenes Sein geben kann.
Ach Geliebte, geliebte Shaumbra,
da habt Ihr sooo viele Möglichkeiten in der Vergangenheit genutzt.
Manche haben auch die Palmblattbibliothek gesucht
und gefunden,
um ihre Zukunft vorher zu sehen.
Oder Ihr habt Euch an uns aus der geistigen Welt gewandt,
die wir einen grösseren ÜBERBLICK HATTEN über Euer Lebensbild,
Euren Lebensfluss, den Einzelnen,
wie auch den der Menschheit.



Sicher, diese Schritte,
diese einzelnen Erkenntniswege,
sie waren Euch oft eine Hilfe darin,
für Euch mehr Klarheit zu entwickeln
auf Eurem irdischen Lebensweg,
in der Alten Zeit.
Doch Geliebte, all diese Möglichkeiten,
sie hatten ihren Sinn...
in der Dualität,
in der Abgetrenntheit,
in Eurem nicht Wissen,
nicht Göttlichem Wissens-SEIN.
So benutztet Ihr Euer Seelenpotential,
Euren Verstand,
um in der Dualität zu begreifen, zu lernen,
sich weiterzuentwickeln,
zu entscheiden.



Religionen, die ja erst ca. 6000 Jahre alt sind,
sie schufen ebenso solche Systeme der Orientierung, des Verstehens,
des Erklärens, was Leben ist...
und vor allem welche Folgen welches Verhalten herbeiführte !!!
Auch derart einfache Aussagen,
wie der kommt in den Himmel, weil er so gut war
und der kommt in die Hölle, weil er so geizig war.
Nur ein Beispiel, auch dies waren auf ihre Weise Vorhersagen!
So wichtig es war,
so unterstützend in der Bedeutung Geschichte
Eure Akashachronik war,
um Euch in der SEINS-Entwicklung weiter zu bewegen,
so gross waren auch Eure Ängste vor einer Zukunft.
Ein Grund für Eure Wissenschaft der Astrologie,
für den Maya-Kalender, für die Symbolsprachen und -spiele.
Ihr wolltet nicht nur verstehen,
warum und wieso und wie bestimmte Dinge geschahen,
Ihr wolltet daraus auch die richtigen Schlüsse ziehen können
für Euer Handeln in der Zukunft,
für Eure Entwicklung auf Erden.
Weissager und Propheten wie z.B. Nostradamus
hatten die Gabe,
in die Akashachronik eines Einzelnen zu gehen,
Ihr habt sozusagen durch Euer Wollen,
Eure Neugier für diese die Tür hierzu geöffnet,
ebenso wie eben auch die Chronik von Ländern,
ganzen Völkern,
Kulturen und der Erde.
Das Potential, das sie in einer Zukunft erkennen konnten,
war dabei immer ein Potential der Möglichkeiten.
Nie absolut, nie unabänderlich.
Doch im alten Gesetz der Energien von Ursache und Wirkung,
die wiederum in Glaubensgrundsätze bei Euch selbst mündeten.
Und es waren genau die Schwingungen in der alten Energie,
der Dualität, der Polarität von positiv und negativ,
die dann auch vorhergesagte Ereignisse manifestierten!
Dies ist der Hintergrund dafür,
dass Weissager und Hellseher,
oder auch Horoskope,
Ihr im Leben als Bestätigung dann erfahren habt.
In der Weise, dass die Vorhersage dann auch eintraf.
Auch hier wirkte bereits ein Gesetz der Energie.
Doch war es das Gesetz von Dualität in der Schwingung.
Und die Grund-Energie von allem hierin war ANGST.
Angst vor dem Unbekannten,
Angst vor dem, was geschehen könnte.
Und genau damit wurde dies dann erschaffen.
Manchesmal sogar dadurch, dass jemand sich dann einfach aufgab.
Ursache, deren Wirkung,
waren miteinander verknüpft,
waren ungleiche Zwillinge,
doch trotzdem gleich.
Doch sie waren für so viele Leben Eure einzigen Sicherheiten.



Ihr habt oft auch gesucht nach alten Verbindungen,
die Ihr mit heutigen Partnern in einem anderen Leben hattet.
Dafür bekamt Ihr Informationen aus der Akashachronik,
entweder durch Euch selbst oder einen Hellseher.
So wolltet Ihr besser verstehen und annehmen können
was jetzt Euch im Leben verband oder noch immer verbindet.
Sie waren Euch Unterstützung in der Vergangenheit.
Solange Ihr Euch noch mit Euren Bewusstsein
in der Energie der Getrenntheit und Dualität befandet.
Da kanntet Ihr nur diesen Weg,
diese Wege des Lernens.
Doch in dieser Weise wart Ihr auch immer noch gebunden,
verstrickt in die Abhängigkeiten mit anderen Menschen,
in der Erreichung Eures Glücks oder auch Unglücks,
wie es Euch beliebt, Geliebte.
Ihr habt sogar an Euch gearbeitet,
weil Ihr meintet bei jemandem Karma lösen zu müssen,
Schuld ausgleichen zu müssen.
Dafür wart Ihr dann auch immer wieder bereit,
in Euer eigenes Leid zu gehen... hm... ja so WAR es.
Geliebte, Shaumbra, Ihr wart so bemüht,
wirklich ins Licht zu kommen,
dass Ihr nichts unversucht gelassen habt
auf und in diesen alten Wegen der Vergangenheit.
Doch Euer inneres Licht war angezündet,
denn LIEBE war die Seelenqualität, die dahinter schwang.
Diese Liebe Eurer Seele, Eures Seins,
sie hat Euch getragen in all den vergangen Jahren,
sie hat Euch weitergetragen...
bis hierher!!! Jetzt !
Vielen von Euch, geliebte Shaumbra,
geliebte Licht-Tänzer ist noch nicht vollkommen KLAR,
dass IHR es wart,
die die letzten schlimmen Weissagungen verhinderten, lösten.
Denn Eure Energie der Sehnsucht,
die Liebe Eurer Seele,
die Göttlichkeit, die Ihr begannt, durchschimmern zu lassen,
dieses entzog den Vorhersagen die ganze Energie,
die gesamte Energie zur Manifestation der Katastrophen des
Erdenuntergangs... hm... ja...
Selbst die Wirkungen der Gesetzmässigkeiten
in den Planetensystemen wurde durch Euch verändert.
Wie auch der Maya-Kalender nicht mehr die alte Gültigkeit hat.
Denn das Jahr 2012 ist nun nicht mehr,
sondern es ist das Jahr 2007, und kann sogar noch früher sein.
Aber das wissen wir alle nicht, noch nicht ganz klar.
Durch die Harmonische Vereinigung der Polarität,
die Verschmelzung verlieren all diese alten Systeme und Methoden an
Wirksamkeit.
Sie gelten nicht mehr für Euch, Ihr Geliebten!!!
Sie gelten sehr wohl noch für all die Menschen,
die noch nicht in ihre Göttliche Erkenntnis von Leben gegangen sind, ja...
Sie werden weiterhin auf der alten Erde,
in der alten Energie der Dualität und Getrenntheit Leben erfahren
mit all den bisherigen alten Möglichkeiten der Vorhersagen.
Sie werden auch weiterhin ihre Verträge
des von ihnen als unabwendbar geglaubten Karmas erfüllen,
solange, bis sie in sich endlich die Tür zu ihrer Seele öffnen können,
ihr eigenes Göttliches Licht entdecken.



Wir haben gestern gesagt,
Achtet ihren Weg.
Wir bitten Euch nochmals darum,
wiederholen es für Euch alle, Ihr geliebten Götter.
Aber IHR, bleibt nicht stehen,
fallt nicht zurück !
Geht weiter !!!
SEID GÖTTLICH !
LEBT Göttlich !
Die alten Gesetze der alten Energie der alten Erde,
sie haben für Euch keine Gültigkeit mehr!
Ihr könnt Euch wohl daran noch festhalten.
Doch dann geht Ihr wieder zurück,
trefft die Entscheidung, weiterhin in der alten Energie
zu bleiben.



Geliebte, Ihr habt doch erlebt, was geschieht,
wenn Ihr konsequent Euren Weg des Lichts geht.
Dies war Eure Vergangenheit bis hierher.
Jetzt SEID IHR Göttliches LICHT,
seid wieder Göttlich.
Und Ihr, nur Ihr habt das Eintreten der Prophezeiungen verhindert,
und dies mit Eurem noch nicht voll erkannten Göttlichen Sein.
Versteht Ihr, dies war so ein Wunder der Neuen Energie!!!
Etwas wahrlich Grosses habt Ihr damit erschaffen für die Erde
und alle Menschen auf ihr.
Was wollt Ihr also noch mit diesen ausgetretenen Schuhen,
die Euch doch nicht mehr passen.
Ihr seid doch völlig FREI,
ungebunden, in keiner Abhängigkeit mehr
von egal auch nur was. Karma ist Vergangenheit.
Also lasst Euch hier nicht wieder binden.
Maya Kalender und die vielen anderen Stützen sind Vergangenheit,
lasst Euch dadurch nicht binden!
Geht FREI,
SEID FREI,
FREIE GÖTTER.
Und wenn Euch Eure geliebten Mitmenschen
nicht Freilassen wollen,
so lasst Ihr sie Frei.
Lasst sie Frei ihren eigenen Weg gehen
in Achtung Ihres Seins,
ihrer Göttlichkeit,
die sie selbst noch nicht erkannt haben.
Sie werden kommen,
sie werden folgen, Euch in ihrem Weg.
Doch IHR, Geliebte, geliebte Shaumbra,
Ihr erschafft jetzt die Zukunft NEU, nicht vorhersehbar.
Doch eines ist vorhersehbar.
Sie ist wundervoll, lebendig, kreativ, freudvoll, FÜLLE.
Ohne die alte Mühe in Entscheidungsprozessen
und materiellen Manifestationen.
Denn IHR seid FREI!
Und IHR seid NIE mehr ALLEIN!
Gott, Göttin,
IHR seid ALLES WAS IST!
Wir sind ALLES WAS IST!
IHR, WIR sind EINS
Tobias und Irisina

Andreas und Margret


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info