Sonntag, 2. Mai 2004, 17:34
Frage: Liebe Irisina und geachteter Tobias, lach...
Könnt Ihr mal die Unterschiede zwischen den Indigos,
den Sternen- und den Kristall Kindern so erklären, das diese Vermutungen aufhören,

es ist für alle Shaumbras bestimmt.
Bisher hat das niemand KLAR getan!
Dankeschön Ihr lieben Beiden!!!

Andreas

 

Irisina und Tobias: Lieber Andreas, gerne geben wir Auskunft,
bringen Klarheit in die verschiedenen Worte und Begriffe,
die doch schon so einige Jahre Euch auf der Erde beschäftigen
und immer wieder für Unsicherheit und Verwirrung sorgen.



Indigokinder:

Beginnen wir mit den Indigokindern.
Diese sind Euch am ehesten vertraut.
Vertraut, weil sie aufgrund ihrer Lebensfarbe von Euch in der Indigo-Farbe gesehen werden können.

Die Farbe steht hier bei diesen Kindern zugleich auch für ihr besonderes Potential, das in vielen Familien für Unruhe sorgt.
Sie verkörpern zum Einen eine Klarheit, die für die Menschen jetzt jedoch als Unklarheit, als chaotisch wahrgenommen wird, weil diese Kinder nicht mit den herkömmlichen Erziehungsmethoden funktionieren.
Womit wir schon eine inhaltliche Aussage vorgenommen haben.
Zum Anderen haben sie in sich eine Transformationsenergie mit auf die Erde in diese Leben gebracht.
Jedoch eben genau dieses stösst bei den Erwachsenen an die schon bekannten Belastungsgrenzen.

Indigos haben bereits viele Erdenleben hinter sich.
Doch kommen sie auch aus anderen Lebensräumen, Planetengürteln wieder hierher zurück.
Sie haben sozusagen den Weltraum durchreist und die meisten Lebensformen somit kennen gelernt.
Je nach Schwerpunkten ihrer Weltenreisen, hier sind jedoch nicht ihre Erdenleben gemeint, liegen ihre Stärken in unterschiedlichen Bereichen.

Es gibt Kinder, die sind sehr klar und analytisch in ihrem Verstand.
Doch eben nicht in der Form, wie Ihr das sonst versteht.
Denn sie lehnen es ab, in diesen alten Zusammenhängen, die doch so begrenzt sind, zu analysieren.
Bei ihnen muss das Herz beteiligt sein, das Wissen um Liebe, um ALLES WAS IST, also die göttlichen Zusammenhänge.
Dies ist die neue Logik des neuen Zeitalters, sozusagen eine ganzheitliche Logik, um Euch hier einen Begriff zu geben.
Sie sind die Neuen Denker, jedoch der sehr praktischen Art, das heisst, es muss alles, was gedacht und entwickelt wird, einen lebbaren konkreten Bezug haben und praktisch umsetzbar sein.
Hier wiederum gibt es noch eine feine Unterscheidung.

Da sind die intelligenten Indigos, die Ihr Wissen und die neue Logik, die neue Menschenlogik mehr in den oberen wirtschaftlichen Bereichen einbringen wollen und können.
Sie werden sich dafür entwickeln, Euer System, wie Menschen alles erschaffen, was sie benötigen zum irdischen Leben, völlig umzukrempeln.
Die alten Wirtschaftssysteme werden damit dann aus den Angeln gehoben.

Dann gibt es die intelligenten Indigos mit der neuen Logik, die sich in die politischen Reihen eingliedern werden.
Wobei Eingliedern doch leicht untertrieben ist.
Sie werden Euer gesamtes Parteiensystem, Eure Mitbestimmungssysteme in den verschiedenen Gesellschaften und ihren Schichten zu neuen, nicht geahnten Höhen führen.
Sie haben das Potential dafür.
Denn Ihre Fähigkeit, hier in göttlichen Gesamtzusammenhängen zu denken
(auch dieses Wort wird eine neue inhaltliche Definition erfahren).
Hierarchien, wie sie bisher in den Machtgefügen unumgänglich waren, werden sie abschaffen.

Die Qualitäten dieser beiden Arten von Indigos sind einfach
Welten-Erden-verändernd und sie haben in sich das entsprechende kämpferische Potential zur Durchsetzung der Neuen Gesellschaft in Freiheit eines jeden Gottes.
Ihre besonderen Stärken haben sie entwickelt auf ihren Reisen durch die verschiedene Welten im Kosmos, sie haben sehr viele Systeme kennen gelernt und bringen all dieses erfahrene Wissen ein auf die Erde.

Ihre vielen Erdenleben sind ihre innere Grundlage dafür, dass sie auch sehr mitfühlend sein können, denn auch sie haben Leben des Leids, des Schmerzes und des Kampfes mit Euch gelebt.
Gerade das Wissen um die Gefühle, um die menschlichen Gefühle gibt ihnen die Kraft, ihr anderes Wissen und Können füllebringend für alle einzusetzen.

Dann gibt es noch die Indigos, die eher zarter besaitet sind.
Das sind oft die Kinder mit einem hohen Kreativitätspotential.
Sie können alles erlebte umsetzen in Kunst zum Beispiel.
Doch ist dies eine neue Kunst.
Ihr hattet bisher wenige Künstler, die in dieser starken und wirksamen Form Euch mit Kunst unterstützt haben auf Erden.
Ihre besondere Fähigkeit liegt im Gesamterfassen von Zuständen, von Sein auf der Erde, davon, was das Leben ganz real so jetzt ist bei Euch.
Also einmal hingeschaut und sie wissen, wie sie in Kunst, egal welcher Form, das Thema ausdrücken können.
Und damit sind sie besondere Lehrer für Euch Menschen in der Neuen Zeit.
Alles Schöngeistige wird durch sie mit Leben gefüllt, mit Erleben, das die anderen allein durch ihr Wirken lehrt und erkennen lässt.
Sie lassen sich allerdings nicht einbinden, in kein normales Lebensschema, sie brauchen für sich die absolute Freiheit zum Erschaffen.
Und dafür ist ihnen ihr Lebensstandard und jedwedes Imagedenken egal.

Dann gibt es noch die Indigokinder, die eher auf der Seite der
Menschlichkeit, so wie Ihr sie kennt und versteht, ihre Stärken einbringen.
Sie sind es, die ganz praktisch die Arbeiten vor Ort tun, die die
religiösen Herren zum Wanken bringen, weil sie nicht locker lassen werden im Einsatz und Fordern von Vermenschlichung, dieses jedoch im Göttlichen Sinne.
Sie werden in sämtlichen Sozialen Bereichen ihr Wirken entfalten, egal ob Mensch, Natur oder Tier.
Hier sind sie überall zuhause in ihrem Wissen.

Dann gibt es noch Mischformen, wo ein Indigo von den verschiedenen Schwerpunktfähigkeiten eine ganz eigene Mischung hat.
Dieser entsprechend werdet Ihr sie auf allen Ebenen, wenn wir diese denn noch so nennen wollen, finden.

Zusammengenommen verkörpern die Indigos die neuen Menschen, die auch Sternen - Galaxien-Erfahrungen haben.
Doch diese eben gepaart und vereint mit dem Menschenwissen aus ihren eigene Erdenleben.
Kampf scheuen sie nicht, doch auch dies nicht in kriegerischer Form mit Taten, sondern sie werden dies anders einsetzen, mit ihrer anderen Form von Verstand, der eben ganzheitlich ist.
Auch wenn versucht wird, die Entwicklung dieser Kinder zu stoppen durch einengende Diagnose, die sie für krank abstempelt, es wird nicht gelingen.

 

Sternenkinder:

Diese Kinder haben ihre Leben nie auf der Erde gelebt.
Sie haben viele Erfahrungen von Leben, aber eben nie auf der Erde gehabt.
Deswegen sind viele, praktisch die meisten, nicht mit intensiven Gefühlen ausgestattet.
Ihre  Sensibilität hat mehr mit ihren vielen
unterschiedlichen feinsinnigen Erfahrungen auf anderen Planeten zu tun.
Wo die Achtung des Anderen, die Achtung von allem Leben ganz
selbstverständlich ist. Sie werden nie in die Persönlichkeit eines anderen eindringen, um etwas zu erreichen. Sie achten, und diese Qualität ist für die neue Zeit besonders wertvoll.

Auch haben sie ein Wissen um Euch noch völlig unbekannte
Lösungsmöglichkeiten aufgrund ihrer Sternenerfahrungen.

Sie sind oft hier, um einen anderen Menschen zu begleiten und zu unterstützen auf seinem Weg, in seinem Prozess sich selbst zu finden, zu seiner Göttlichkeit zu finden. Sie sind körperlich unterschiedlich gebaut.
Je nach dem, von welchen Systemen sie hauptsächlich kommen.

Doch Gewalt lehnen sie ab, körperliche wie auch verbale oder psychische Gewalt.
Wobei die psychische Gewalt für sie grösstenteils noch Neuland ist.

Mit all ihren ausserirdischen Erfahrungen unterstützen sie die Indigos intensiv bei Umbau und Aufbau einer neuen Menschengesellschaft.

Sie haben oft auch Wissen um Heilmethoden, die auf den ersten Blick richtig abenteuerlich anmuten.
Doch sind dies Übergangsmöglichkeiten für die Menschen, um von ihren alten medizinischen Systemen wegzukommen und hinüberzugleiten in die Heilung durch Gott-Sein.
Dies ist für die meisten Menschen noch notwendig.



Kristallkinder:

Es sind die leichten Wesen, die lichten Wesen, die von absoluter Klarheit durchdrungen sind.

Sie haben die meiste Zeit in den Engelfamilien, diese jedoch nicht
beschränkt auf die Euch bekannten, von denen wir hier mit Euch sprechen, gelebt.
Denn es gibt solche klaren Wesenheiten weit zahlreicher im Omniversum, als Ihr es Euch vorstellen könnt.

Sie haben ebenfalls  noch nie auf der Erde gelebt.

Haben jedoch auch keine Inkarnationen auf irgendwelchen Planeten gehabt, wo Leben in Handeln und Aktion möglich war.

Sie waren die reinsten Lichtwesen, eben kristallin, immer klar,
transparent, in allem voll und ganz zu erkennen.

Sie hüten sozusagen das Wissen des Omniversums, das gesamte, wie eine Bibliothek. Und mit diesem Wissen kommen sie hierher auf die Erde.

Ihnen fällt es am schwersten, in einem physischen Körper zu leben.
Doch sind es genau diejenigen, die durch ihre Fähigkeit, sich für dieses Erdenleben einen Körper zu gestalten, neue Strukturen einbringen, und somit auf lange Sicht das Menschenbild, das sichtbare verändern werden.
Schönheit und Anmut werden sich durch sie in die physischen Körper als Standard hineinentwickeln.

Was bei ihnen noch besonders ist, ist die Art, wie sie mit ihrer Klarheit umgehen.
Denn sie erkennen im Augenblick Eure Verfassung, alle Zusammenhänge, doch sie werden Euch damit nicht beeinflussen.
Sie werden nicht verändern einfach, was sie erkennen bei Euch.
Sondern dies geschieht durch einfachen Energiefluss, den sie aus sich herausfliessen lassen.
Diese Veränderungen geschehen leicht, ganz Liebe, ohne Mühe, sie sind wundervolle Geschenke für die Menschen auf der Erde.

Sie werden in allen Berufen und Gesellschaften zu finden sein.
Denn ihre Aufgabe ist es, alles zu durchmischen, damit die neuen Qualitäten sich entwickeln und ausdehnen können.
So haben sie also noch eine Mittlerfunktion zwischen all den "alten Menschen", Euch Göttern, die Ihr es schon wisst und den Indigos und den Sternenkindern.

Dieses Jahrtausend ist das Neue Zeitalter des Friedens, wo Göttlichkeit wieder Entfaltung erlebt für Erde und mit allem Leben auf und in Erde.
Und dafür sind viele bereit, hierher zu kommen.

Wenn jeder und jede von Euch dafür offen ist, jeden Menschen und jedes Leben hier zu achten, dann geht die Veränderung leichter für alle.

Dies sind die wesentlichsten Inhalte, die wir Euch zum besseren Verstehen geben können.

Weitere Unterscheidungen stiften nur Verwirrung.
Denn noch wisst Ihr nicht alles, was es an Leben und Lebensformen gibt.

Auch wenn es noch unruhige Zeiten gibt, die neue Zeit ist da,
das Neue Zeitalter hat schon begonnen, für Euch alle.
So ist es, Ihr Lieben.
Tobias und Irisina

Andreas und Margret

 

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info