Achtung Eurer göttlichen Seele

Margret: Liebe Irisina und lieber Tobias.
Noch habe ich Kopfschmerzen,
ist ja sehr selten, aber sie werden wohl verschwinden
im Kontakt mit Euch.
Worüber wollt Ihr heute sprechen?

Irisina und Tobias: Margret, Du Liebe, stimmt genau,
Du kennst das ja, dass der Körper dabei einen Ausgleich erlebt.
Also wir wollen anknüpfen,
fortfahren mit dem vorherigen Thema,
es ausdehnen in den göttlich gelebten Raum
in Euch von Euch im Jetzt...

Achtung Eurer göttlichen Seele

Geliebte, geliebte Shaumbra.
Jeder von Euch, der in seine ureigenste Göttlichkeit geht,
der göttlich ist,
und dies nicht nur mit dem Wissen im Kopf,
sondern gefühlt und erlebt im Herzen,
im Wissen von Allem Was Ist,
jeder hat einen neuen Raum betreten...
sein ZUHAUSE.
Doch habt Ihr dorthin noch einiges an altem Ballast mit hineingeschleppt,
deswegen sprachen wir zuletzt über das Thema Rück-Sicht
und stockender Fluss Leben.
Dies ist wahrlich eine aussergewöhnliche Zeit,
ein nie Dagewesenes, was jetzt IST,
was jetzt geschieht.
Ihr seid in Eurem neuen Raum
der Allheit und Göttlichkeit,
in Eurem Zuhause
und gleichzeitig bewegt Ihr Euch physisch auf der Erde
noch in den alten Räumen der Dualität.
Wirklich eine völlig noch nie da gewesene Erfahrung von Leben.
Wir beide, Tobias und Irisina haben unsere Erdenerfahrungen gemacht,
wie Ihr auch,
doch jetzt sprechen wir mit Euch aus der Ebene,
wo diese Begrenzungen keine Bedeutung mehr haben.
So ist auch für uns dies ein Abenteuer,
einfach aufregend,
wunderbar neu und ereignisreich.

Wir sind es,
die durch die Erdenerfahrungen
hier leichter Euch verstehen können,
mit all den alten Räumen,
die Euch noch umgeben,
die Ihr nicht so einfach verlassen könnt,
nicht mit Eurem physischen Sein.
Wir wissen um diese Schwierigkeiten,
die Ihr jetzt durchlebt,
ganz real im Ausdehnen Eurer Göttlichkeit,
der Wahrheit, der einen.

Wenn Ihr in Eurem Raum seid,
in Eurem göttlichen Raum,
dann ist Neue Energie,
Wahrheit in Euch für Euch
Euch selbst völlig klar.
Doch verlasst Ihr diesen Euren inneren Raum
ja auch immer wieder im Alltagsleben.
Und Ihr alle geht in diesen alten Räumen der Dualität
mit dem Willen,
ganz in Eurer Göttlichkeit zu bleiben,
diese auch auszudehnen,
real zu leben.
Ein Hindernis dafür
ist wie schon angesprochen
die Rück-sicht-nahme auf Menschen
und Situationen um Euch herum.
Sie war das Gerüst,
sie bot die Sicherheit,
in der Gemeinschaft zu funktionieren
und nicht ausgegrenzt zu werden... hm... ja.
Doch wisst Ihr nun auch,
dass Rück-Sicht gehindert hat an Bewegung,
an der Entfaltung Eures Seelenpotentials.

Geliebte, geliebte Shaumbra,
es ist Zeit... jetzt...
Zeit, sich be-wusst und frei,
klar und aufmerksam
Eure jedem eigene einzigartige Göttlichkeit zuzulassen.
Manchen von Euch fällt es schwer,
weil mit dem Hirnen so schnell
die ersten Impulse gleich wieder analysiert und eingeordnet werden.
Und dann ist der Impuls weg,
das Gefühl,
die Freude,
das, was im ersten Augenblick an Energie vorhanden war,
dieser Augenblick ist dann vorbei,
nicht mehr jetzt,
und nur schwer wieder zu holen,
nur schwer neu ins Jetzt zu holen.
Denn inzwischen,
und das dauert wirklich nur wenige Augenblicke,
ist Jetzt schon wieder anders,
eben nicht wiederholbar.
Nun lässt sich ein solcher Gedankenfluss nicht so einfach
und sofort verhindern... nein.
Dazu ist diese Maschine zu gut geölt.
Doch geht es jetzt darum,
Euch Achtung entgegen zu bringen.
Nicht die Achtung,
wo Ihr Euch besonders gut gewertet fühlt,
nicht die Achtung,
wo Ihr etwas darstellt,
nicht die Achtung,
wo Ihr Euch als schöne Maske seht... nein.
Es geht um Euch... um Euch selbst...
um Be-Achtung Eurer tiefsten und spontansten Regungen überhaupt.

Dieser winzige kurze Augenblick,
wo Impulse von Eurer göttlichen Seele in Euch emporsteigen,
manches mal wie ein Blitz, der Euch durchfährt,
doch oft gleich mit Wasser abgelöscht wird,
dieser Augenblick IST Ausdruck Eurer Seele,
Eurer Göttlichen Seele,
Eurer Essenz, Eures Seins.
Vielleicht kennt Ihr das.
Manchmal glaubt Ihr,
etwas ganz Neues, Wundervolles kreieren zu können,
Imagination durchschwingt Euch,
die Phantasie läuft mit Euch davon,
schlägt wahre Kapriolen...
dann kommt ein Gedanke,
und das Luftschloss fällt zusammen.
Geliebte, IMAGINATION kreiert jetzt ein Luftschloss,
das morgen jetzt REAL IST.
Was heisst das nun für diesen einen winzigen Augenblick?
Für diesen Moment im Jetzt,
wo Euer Seelenimpuls IST,
unverändert, unbeeinflusst von allem,
was direkt darauf folgt in Eurem Dualitäten-Alltag.

Lasst JEDE Rück-Sicht los,
genau in diesem Augenblick!!!
Geht NICHT zurück mit Eurem Hirnen in Euren Erfahrungsschatz.
Wenn Ihr mit dem Zug eine Reise macht,
dann schaut Ihr auch nicht zurück,
was hinter Euch liegt,
und sich vielleicht vor Euch wiederholen kann.
Dann schaut Ihr nach vorne,
offen, neugierig, mit Phantasiebildern,
die in Euch auftauchen.
Dann lasst Ihr Euch auch auf ein Abenteuer ein,
das Euch Wunderschönes schenken kann.
Geliebte, Ihr seid DIE Abenteurer JETZT...
genauso wie damals,
vor zig Millionen Jahren,
als Ihr den Weg in die Materie wähltet.
Erinnert Euch !!!
Ihr könnt das. Ihr macht es oft genug, des nachts.
Wir gehen diese "alten" Erfahrungen von damals
manchmal gemeinsam durch mit Euch,
es sind sehr lebendige Nächte,
mit all den Gesprächen,
dem Staunen, dem Lachen,
was wir gemeinsam mit Euch erleben.
Was Ihr damals möglich gemacht habt,
was Ihr alles erschaffen habt,
Geliebte, das war für uns,
für alle, die in der Geistigen Ebene geblieben sind
auch absolutes Neues Land,
völlig unbekannt.

Geliebte, und jetzt, jetzt ist es wieder neu,
wieder unbekannt.
Alles ist möglich!!!
Nur... eins ist nicht mehr möglich...
das wollen wir Euch schon sagen,
der Rückfall, der Herausfall aus Eurer Göttlichkeit,
diese Trennung, die so absolut war,
das ist nicht mehr möglich für Euch...
Euch Göttern Sei Dank!
Um wieder auf den Zug zurückzukommen.
Er lässt sich nicht mehr anhalten... nein.
Aber Ihr entscheidet das Tempo der Reise,
die doch keine mehr ist,
und doch eine ist,
das Abenteuer LEBEN NEU jetzt im Omniversum.

Eure Zielgerichtetheit,
Euer Wille,
Euer Göttlicher Wille entscheidet über wann und wie und wohin.
Es ist faszinierend, dieses auch energetisch zu betrachten.
Denn Jetzt ist nicht mehr morgen,
und doch gibt es noch ein Morgen.
Morgen ist Jetzt.
Dies, Geliebte, geliebte Shaumbra,
geliebte Licht-Energie-Seelen,
geliebte Götter,
dies ist DIE Stunde,
die Göttliche Stunde der Neuschöpfung.
Und IHR seid diejenigen,
die neue Schöpfung Jetzt kreieren !!!

Den Übergang von der alten Zeit der Dualität
in die Neue Zeit der Einheit von Allem Was Ist.
Ihr habt alles,
Ihr wisst alles,
Ihr seid nicht mehr Allein,
Ihr seid Zuhause,
Ihr seid Götter, alle, jeder!
Nehmen wir ein altes Wort,
um es leichter verständlich zu machen.
Ihr habt das Gesamte Potential Jetzt,
in jeder Sekunde!
Allerdings ist es notwendig,
sich von alten Beschränkungen hierin zu verabschieden.
Damit meinen wir auch Euer Verständnis davon,
wie und woran Ihr Eure eigene Göttlichkeit messen könnt,
an welchen Eckpfeilern Ihr erkennen könnt,
Ob Ihr denn tatsächlich schon so Göttlich seid,
wie Ihr hofft, oder glaubt,
oder wir hier alle es Euch immer wieder sagen.
Verabschiedet Euch davon.
Und ACHTET Euch als das, WAS Ihr seid,
Gott und Göttin.
In dieser Achtung entfaltet Ihr ohne Mühe
Euer göttliches Sein, Euer Potential.

Nehmt Euch ERNST!
Stellt Eure Göttlichkeit nicht mit den Argumenten Eures Hirnens in Frage.
Und das heisst für Euch in Eurem Alltag...
Seid AUFMERKSAM,
seid ACHTSAM Euch Selbst gegenüber!
Be-Achtet Euch aus Eurer Göttlichen Sicht als Mensch,
den Ihr seht im Alltag.
Lasst die Impulse Eurer Seele zu.
Nehmt sie wahr und lauft nicht gleich weiter
mit Wenn und Abers oder Hirnen.
Dieses könnt Ihr dann immer noch tun,
wenn Ihr noch nicht wisst,
wie Ihr Euren Seelenimpuls
genau im Moment seines Emporsteigens verwirklichen könnt.
Doch es geht um ein Erleben,
ein Vertrauen fassen in Eure Seelenimpulse,
die Ausdruck Eurer Göttlichkeit sind.
Ihr bringt Euch noch so oft aus dieser göttlichen Energie,
die Ihr seid, da wundert es nicht,
wenn bei Euch dann Zweifel und Fragen auftauchen.

Geliebte, SEID doch einfach,
vertraut doch einfach Eurer Weisheit,
Eurer Imagination, die sich äussert im Seelenimpuls.
Dafür Geliebte, braucht es die Achtung,
die Be-Achtung Eures Selbst.
Damit in der noch immer schnelllebigen Zeit Ihr erlebt,
und entdeckt, was Eure ganz eigene Göttlichkeit ist.
Ihr braucht nicht so lange dafür,
hier Euch sicher zu fühlen in der Wahrnehmung Eurer Göttlichkeit.
Vergesst nicht, Ausdehnung geschieht sofort.
In jedem Augenblick.
Und Ausdehnung geschieht sofort,
mit jedem Seelenimpuls,
den Ihr be-achtet und be-wusst sein lasst.
Wenn Ihr Eure Achtung jedoch gleich wieder woanders hinlenkt,
wenn Eure Aufmerksamkeit
sich wieder auf ein Nebengleis begibt,
dann dehnt Ihr auch dieses aus.
Ihr entscheidet also selbst, in jedem Augenblick,
was sich ausdehnt und was nicht.
Ihr wisst in diesem Augenblick zwar dann nicht,
wann Ihr die Wirkung der Ausdehnung erleben werdet,
manchmal auch nicht wie,
aber Ihr könnt die Ausdehnung nicht verhindern.
Dies ist die neue Qualität der Energie.
Ihr habt sie geschaffen für Euch, für uns alle.
Jetzt geht Achtsam damit um.
Damit wollen wir nicht zur Vorsicht ermuntern... oh nein,
und natürlich auch nicht zur Rück-Sicht,
dies sind schliesslich die Instrumente der Dualität,
die Euch in Eurer Bewegung im Fluss Eures Lebens
und Göttllichen Seins behindern und aufhalten.
Schenkt Euch selbst alle Achtung,
die Ihr fühlen könnt,
be-achtet Eure Impulse, Seelenimpulse,
die ungefiltert sich melden in Euch.
Und lasst sie zu,
gebt ihnen Raum,
göttlichen Raum.

Geliebte, geliebte Lichttänzer,
Ihr selbst habt wieder alle Macht,
Eure gesamte Göttliche Macht,
sie liegt wieder voll in Euren Händen,
IST Euer SEIN.
Eine Neue Schöpfungsgeschichte wird nun "geschrieben",
dies wieder eine Wortwahl der alten Energie.
Doch damit versteht Ihr leichter die Weite,
die unendliche Fülle,
neue Dimensionen,
neue Räume, die jetzt erschaffen werden.
Ihr selbst erschafft... in jedem Augenblick...
Ihr selbst...

Achtet Euch, achtet Euch selbst...
in all Euren Impulsen, die es schaffen,
durch Eure Filter hindurchzuschwingen.
Sie sind Ausdruck Eurer einzigartigen Göttlichkeit
in jedem Augenblick... jetzt.
Erkennt, wo Ihr Euch noch beschränkt,
wo Ihr Euch selbst nicht achtet,
Eure inneren Impulse nicht be-achtet,
wo Ihr zu vorsichtig seid,
wo Ihr Rück-Sicht nehmt,
wo Ihr Kontrolle haben wollt.
Dann wisst Ihr, wo Ihr loslassen könnt,
dann dehnt sich der Raum,
Euer Göttlicher Raum ,
und lässt immer leichter und klarer
Eure eigenen ganz persönlichen
Göttlichen Ausdrucksimpulse real werden... jetzt.
Und Euer Göttliches Sein erschafft
zur Freude aller Schöpfung Neu.
Eine wundervoll aufregende Zeit...
wir hier sind viel in Bewegung,
damit wir auch ja alles miterleben,
was IHR jetzt Neu erschafft,
Ihr einzigartigen Götter.
Wir achten Euch, wir bewundern,... hm... ja...
bewundern, deswegen seid Ihr doch keine Gurus
(beide lachen und sind sehr verschmitzt)
Eure Weisheit, die nun wieder Eins, ist mit Euch,
jedoch nie verloren.
Entdeckt Euren Seelendiamanten,
und lebt ihn wahrhaft göttlich.
Geliebte Göttliche Seelen,
die Ihr seid.
Und so ist es.
Tobias und Irisina

Andreas und Margret

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info