Klarheit durch Gespräche mit sich selbst

Samstag, 31. Januar 2004, 12.22 Uhr
Margret: Liebe Irisina, lieber Tobias,
Andreas hat drei Dialoge geführt, die ich noch nicht gelesen habe.
Es sind Gespräche mit dem Verstand, dem Kopf und der Seele.
Könnt und wollt Ihr hierzu etwas sagen?

Irisina und Tobias: Ja liebe Margret,
wir wollen nicht nur, wir können auch.
Der Wille steht doch immer vor dem Können.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Können.
Und Andreas will,
will unbedingt
auch die letzten Unklarheiten
in und bei sich selbst ganz klären.
So ist es. Also zum Thema

Klarheit durch Gespräche mit sich selbst

Wir finden diese Vorgehensweise von Andreas wunderbar.
Haben wir auch in einer der letzten Durchgaben
doch dieses schon aufgegriffen
und Euch angeraten,
auch mit Euren eigenen Gesprächen,
hier ging es um Euren Verstand,
mehr Klarheit in Euer Durcheinander zu bringen.
Mit Durcheinander meinen wir nicht ein Chaos,
das kein System hat, nein.
Euer Chaos hat sehr klare Strukturen
in der Undurchschaubarkeit.
So wie Ihr mit Macht und Manipulation
im Aussen hier vieles geschaffen habt,
was für den Einzelnen nicht mehr durchschaubar ist,
nicht mehr klar ist,
so ist dies auch mit Euch selbst geschehen.
Wie Innen so Aussen.

Dieses undurchschaubare Gewirr
in Euren Gesellschaftsstrukturen,
in Euren Machtstrukturen,
sie sind ein Abbild Eurer inneren Strukturen,
ihrer Formen im Einzelnen.
Diese Verwirrstrukturen,
die Euch verkauft werden als Differenziertheit,
als auch Analysieren,
sie waren und sind in Wirklichkeit
ein Machtinstrument,
ein Machtinstrument,
mit dem Ihr dumm und unwissend gehalten werdet.
Gerade deshalb gehen viele den Weg des Intellekts,
des analytischen Wissens,
weil Ihr die Erfahrung gemacht habt,
dass Ihr so noch am ehesten dieses Versteckspiel durchschauen könnt

und somit nicht vollends manipulierbar seid,
weil Ihr dann mitentscheiden könnt.
Doch diese Mitentscheidungen sind jeweils dann sehr begrenzt,
nur möglich im kleinen Rahmen...
Wenn ihr alle paar Jahre wählen geht Eure Politiker,
die Führungskräfte einer Nation,
was habt Ihr dann für Auswahlkriterien?
Ihr könnt nach dem Schein eines Kandidaten gehen.
Nach seinem Äusseren,
das er schön macht, um auf Euch zu wirken,
Ihr könnt nach seinen politischen Aussagen gehen,
also seinem Wahlprogramm,
das nicht immer und unbedingt
mit seiner wirklichen Einstellung,
seinen wirklichen Zielen übereinstimmt.
Ihr habt hier einige Kriterien für Eure Entscheidung.

Doch ehrlich, wisst Ihr wirklich,
wen ihr wählt!!!?
Ihr erkennt nur die Teile dieses Kandidaten,
die er Euch preisgeben will oder muss.
Alles andere ist versteckt,
ist nicht klar erkennbar.
Ihr seid also hier auf Vermutungen angewiesen,
auf Annahmen.
Und ob diese dann so stimmen,
das erkennt Ihr erst,
wenn dieser Politiker von Euch gewählt worden ist
und nun Farbe bekennen muss.
Doch bekennt er wirklich Farbe?
Nein, auch hier erlebt Ihr die Jahre seiner Amtszeit,
nur die Teile von ihm,
die er zeigen will und dann inzwischen auch zeigen muss,
weil jetzt ist die Zeit,
wo alles Versteckte sich nicht mehr verbergen kann.

Die Wahrheit ist, dass dieser Politiker
eine gute Mischung von all seinen Selbsten geschaffen hat,
und mit der mischt er dann so,
wie er gerade die jeweiligen Mischverhältnisse braucht.
So, dieser kleine Ausflug war notwendig
zum besseren Verstehen für Euch,
für Euch selbst, geliebte Shaumbra.

Im Grossen wie im Kleinen.
Mikro wie Makro...
Was macht Euch aus...
Wer seid Ihr,
Gott, Mensch auf dieser Eurer Erde.
Ihr seid göttlich,
eine Gott-Seele ja...
Ihr habt Eure Gefühle...
Ihr habt Euren Verstand...
Ihr habt Eure Denkmaschine, den Kopf...
Und Ihr seid Seele...
Von Eurem physischen Körper
wollen wir hier jetzt nicht sprechen.
Auch nicht von Euren anderen Körpern,
die Ihr in Euren Kreisen alle kennt.
Hier geht es um die Klarheit,
um das ganz praktische Vorgehen
mit Euren Teilen,
die Euch Euer Leben bestimmen lassen,
so wie Ihr es im Alltag erlebt und wahrnehmt.
Nur darum!
Und hier, geliebte Engelmenschen,
geliebte Familie,
geliebte Shaumbra,
hier habt Ihr ein ziemliches Durcheinander angerichtet
im Laufe Eurer Inkarnationen.
Und Ihr seid nun dabei,
dieses Durcheinander zu ordnen,
es sozusagen zu entmischen.
In Teile zu zerlegen,
um ein besseres Verständnis
der Zusammenhängen zu erhalten. Ja... hm...
Ihr nehmt auseinander...
tut Ihr das wirklich...?
Ihr glaubt, Ihr nehmt auseinander,
Ihr glaubt, Ihr könnt hier genau unterscheiden
zwischen diesen einzelnen Bereichen Eures Selbst.
Ja, das glaubt Ihr.
Und Ihr versteht den ein- oder anderen Teil
dann ab und zu auch wieder in Teilen.
Was Euch aber noch sehr schwer fällt, Geliebte,
ist diese Durchwirkung,
diese Durchmischung,
dieses miteinander - ineinander Verwobensein
all Eurer Teile hierin.
Es geschieht bei Euch hier zur Zeit manchmal etwas,
was uns hier sehr amüsiert.
Nämlich...
Dass einer von Euch meint,
den Verstand verstanden zu haben,
aber mit Emotionen antwortet.
Und der Andere meint
seine Emotion verstanden zu haben
und antwortet mit seiner Denkmaschine.
Geliebte, hier wird es selbst für uns schon schwierig,
das alles in Worte zu fassen,
dieses Trennen,
dieses Klären
der unterschiedlichen Teile.
Weil wir hier diese Trennung nicht kennen.
Weil wir in uns Eins sind
und derartige Strukturen
in dieser Durchmischung
so nicht mehr haben.

So wollen wir uns nur auf das Wesentlichste beschränken,
das wir hier an Unterschieden sehen können.
Eure Seele ist ALLES.
Ihr seid Gott-Seele.
Sie hat alles Wissen,
alle Weisheit in unerschöpflicher Fülle.
Doch wie schon öfter gesagt,
mit dem Zugang in Euer Seelenzimmer,
da hapert es doch noch sehr.
Denn Ihr habt eben die anderen Teile,
die anderen Zimmer zu Euren Wohnzimmern,
zu Euren Arbeitszimmern gemacht.
Und dort haltet Ihr Euch meistens auf.
Wir sagen bewusst auch Wohnzimmer,
weil viele von Euch
können sich von ihren Arbeitszimmern nicht trennen
und schleppen es noch mit auf ihr Sofa zu Hause.

Euer Gehirn ist Eure,
wie wir es nennen,
Denkmaschine.
Es ist Euer Kopfdenken,
das unablässig arbeiten muss.
Ihr könnt oft gar nicht anders.
Hier wird alles zusammengeführt,
wir brauchen nicht zu wiederholen.
Und Euer Verstand ist der ausführende Teil,
die Schaltzentrale,
das ist ein schönes Wort, Andreas.
Euer Verstand kann nur dort richtig schalten,
wo Ihr ihn auch ?richtig? gefüttert habt.
Und Eure Denkmaschine
kann nur all diese Teile sehen,
miteinander vergleichen,
sortieren,
berücksichtigen,
die Ihr dieser Maschine wiederum zugänglich macht.
Und hier kommt der geringste Teil
bei den meisten von Euch
aus Eurer Seele, noch...
aber die Entwicklung
Eure Entwicklung hierin,
Eurer Seele den wahren Einfluss zu geben,
diese ist schon gewaltig,
so wie wir es beobachten können.

Nur seid Ihr seit zig Leben daran gewöhnt,
gewöhnt daran,
diese einzelnen Teile
nicht mehr klar auseinander zu halten.
Und so vermischen sich Eure Gefühle,
Euer logisches Denken,
Eure Erfahrungen,
Euer Erlerntes
und Eure Emotionen
und eben auch Euer Seelenwissen,
oder sagen wir lieber- Euer Seelenimpuls.
Denn dieser ist es,
der Euch hier öfter
einen Strich durch die Rechnung macht.
Immer dann,
wenn Ihr verwirrt seid,
wenn Ihr einen anderen nicht versteht,
wenn ihr nicht weiterwisst...
Geliebte,
dann hat sich meistens Eure Seele eingemischt
in der Weise,
dass sie Euch in Eurem gemischten Fluss unterbricht.

Worum geht es Geliebte.
Es geht um Klarheit,
um absolute Klarheit in allen Dingen!!!
Es geht darum,
dass Ihr ganz Euer Gott-Sein
wieder leben und für Euch selbst nutzen könnt,
und somit in der Ausdehnung
auch für alle anderen Lebewesen,
Bewusstheiten.
Solange Ihr Eure Teile,
Eure Instrumente,
das Zusammenwirken,
das auch gegeneinander Wirken
und all diese Vermischungen
nicht klar erkennen
und auseinander halten könnt,
solange habt Ihr nicht
Eure volle göttliche Seelenkraft zur Verfügung.

Ihr habt im letzten halben Jahrhundert
in der Arbeitswelt,
in der Therapiewelt begonnen,
so vieles auseinander zu nehmen,
zu zerlegen,
um darin zu erkennen,
um darin die Zusammenhänge
und Wirkungen,
Wechselwirkungen
dann besser zu verstehen
und damit dann neue Gebilde zu kreieren.
Genau das,
Geliebte Shaumbra,
genau dieses könnt ihr auch tun
mit Euch selbst.
Ihr habt also hier schon sehr konkrete Erfahrungen,
man kann auch sagen Vorbilder,
die Ihr sogar zum Teil selbst mit entwickelt habt.
Dies für das Aussen,
dies für eine grössere Gruppe von Menschen,
also im Grossen.
Jetzt, jetzt geht es darum,
Euch hinein in Euch selbst zu begeben,
Euch selbst, ja sagen wir es so,
Euch selbst auseinander zu nehmen
um Eure einzelnen Teile
wirklich zu erkennen
und klar verstehen zu können
in ihrer Zusammenarbeit,
darin, wo sie nicht so geschmiert
oder chaotisch läuft,
in ihren Wechselspielen untereinander.
Und dies geht,
wie wir nun erlebt haben
bei und mit dem Dialog,
den der Andreas für sich selbst
einfach geführt hat
ohne jegliche Scheuklappen...
Geliebte, wenn Ihr mit Euch selbst,
mit Euren Teilen Verstand,
Kopf und Seele ebenso
in einen Dialog treten könnt,
dann seht Ihr klarer.
Dann lüftet Ihr Eure eigenen Schleier!!!
Und dann lösen sich auch die letzten Schleier auf,
die zwischen Euch und uns
noch leicht fliessen.

Wenn Ihr den Mut habt,
Euch also hier auseinander zu nehmen,
ganz offen,
ganz ehrlich und klar,
dann übernehmt Ihr Verantwortung
für Euch selbst.
Verantwortung für Euch Gott,
der Ihr seid.
Und Ihr erkennt,
wie Ihr Gott mit Euren Teilen,
mit Euren Instrumenten umgehen müsst,
um Euren Willen klar zu formulieren
und ihn auch klar zu manifestieren.
Und so ist es,
Geliebte,
die Ihr in Euch einen Zustand geschaffen habt,
der uns hier
nicht vertraut ist
in uns selbst.
Doch wir sind EINS immer.
Und wir sind gespannt darauf,
was Ihr für göttliche Manifestationen erschafft,
wenn Ihr Meister
Euers Selbst seid,
Ihr Götter.

Tobias und Irisina

Andreas und Margret

 

.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info