Schritt für Schritt in der Neuen Energie

Montag 29.12.03, 22.14
Margret: Liebe Irisina und lieber Tobias,
nun bin ich endlich bereit,
Euch zuzuhören. Gut so?

Irisina und Tobias: Ja liebe Margret sehr gut so. Hätte heute auch schon
früher sein können.
Aber um gleich zum Thema zu kommen:

Schritt für Schritt in der Neuen Energie

Euer Alltag ist bunt.
Euer Alltag ist voll.
Euer Alltag ist gefüllt mit vielen Aktivitäten
und Gedanken.
Oft seid Ihr im Gestern
und oft auch schon im Morgen.
Und dabei wollt Ihr doch immer im Jetzt sein.
Im Jetzt, ganz im Jetzt sein.
Was heisst das denn praktisch für Euch.
Wie gut seid Ihr dazu in der Lage,
Eure notwendigen Aktivitäten in eine strukturierte Ordnung im Ablauf zu
bringen.
Im Jetzt sein heisst ja nicht,
dass alles jetzt und gleichzeitig geschieht.
Nein. Es heisst,
dass Ihr im Jetzt in dem, was Ihr gerade tut,
dass Ihr darin ganz aufgeht,
Euch diesem ganz widmet und nicht nur halb oder in Teilen,
weil Ihr mit einem Gedanken schon wieder woanders seid.



Beobachtet Euch in Eurem Alltag einmal.
Wie geht Ihr wirklich mit dem Jetzt um?
Wie sehr seid Ihr wirklich mit all Euren Sinnen in dem Augenblick,
im Jetzt.
Erlaubt es Euch,
hierin Eure Aufmerksamkeit zu zentrieren,
Euch nicht einfach ablenken zu lassen.
Bleibt Bewusst im Jetzt in der Aktion,
in der Ihr gerade seid.

Es gibt Arbeiten,
wie zum Beispiel ein schönes Essen zubereiten,
da fällt es Euch leicht,
im Jetzt zu sein,
oder wenn Ihr ein Buch lest
oder Musik hört.
Doch wenn Ihr Euch mit Planungen beschäftigt, was Ihr tun wollt,
z.B. ein Fest vorbereiten,
oder eine Reise planen,
oder für ein Kind Dinge vorzubereiten,
die es braucht für die Schule
oder sonst etwas,
wie sehr seid Ihr darin dann zentriert?
Im Jetzt sein bedeutet hier dann,
sich ganz auf diese Sache zu konzentrieren.
Gesammelt sein,
in Ruhe zu sein,
ganz dazu in der Lage,
alle notwendigen Aspekte gleichzeitig
im Auge zu haben
um die jeweiligen Schwerpunkte
erkennen zu können
und in der notwendigen Reihenfolge vorzugehen.
Wobei die Reihenfolge sich dabei nach Euren Vorlieben richten wird,
richten sollte.
Denn alles, was Ihr tut,
soll in der Freude geschehen,
soll keine Last sein,
kein Zwang.
Und dabei gibt es genug Zwänge,
denen Ihr hierin ausgesetzt seid.
Doch diese zu erkennen,
und dann zu schauen,
worin hier trotzdem für Euch
Freude liegen kann,
das ist eine Form der Aufmerksamkeit,
wo Ihr Euch selbst ganz beachtet.
Und das ist ein entscheidender Punkt.



Im Jetzt sein und im Jetzt
das Jetzt so zu gestalten,
dass Ihr die Dinge so tut,
wie sie Euch gut tun.
Wir sagen das Leben ist ein wundervolles Spiel.
Also gestaltet Euer Leben im Jetzt,
in jedem Augenblick
zu einem wundervollen Spiel.
In der Alten Energie,
in der Polarität,
da gibt es Dinge,
die euch Spass machen,
und eben Notwendigkeiten,
die Ihr nur gezwungenermassen erledigt.
Aber wir sind in der Neuen Energie...
Und hier ist alles... einfach...
Alles ist wundervoll,
wenn Ihr dazu bereit seid,
diese Wertung in der alten Energie einfach mal ausser Kraft zu setzen.

Solche Schritte, sie fallen Euch noch leicht,
wenn Ihr alleine seid mit Euch in der Durchführung, der Gestaltung.
Doch wenn Ihr diese gemeinsam mit anderen machen müsst,
dann wird es schon etwas schwieriger.
Denn worum es geht,
letztendlich wirklich geht...
das ist Eure eigene Aufmerksamkeit,
Eure Achtsamkeit,
Eure Zentrierung auf das für Euch Wesentliche,
auf das IN EUCH Wesentliche.



Oft seid Ihr zerstreut,
nicht gesammelt,
nicht zentriert in Euch.
Deshalb haben ja viele von Euch die Form der Meditation
als Mittel zur Zentrierung,
zum Weg in die eigene Mitte gefunden.
Im zerstreuten Zustand
habt Ihr nicht alle wesentlichen Teile von Euch selbst zusammen,
sie sind eben zerstreut.
Und dann müsst Ihr sie suchen,
und dies fordert von Euch eine Konzentration,
die unzufrieden macht.
Und im Ergebnis seid Ihr dann auch nicht zufrieden,
weil Ihr spürt,
dass es anders besser gelungen wäre, wahrscheinlich...

Bewusst mit Euch,
bewusst im Handeln,
bewusst gestalten,
bewusst entscheiden,
bewusst leben, heisst,
nicht zerstreut sein,
nicht unzentriert sein...
Egal was Ihr tun müsst,
oder auch tun wollt,
gestaltet diese Handlungen bewusst,
Eures Selbst,
Eures Seins Bewusst.
Erkennt, dass in der kleinsten Tätigkeit auch Freude liegen kann...
wenn Ihr diese bewusst annehmt.
Wenn Ihr JA dazu sagt,
ja zu diesem Teil Leben,
der gerade jetzt ansteht.
Und zwar Ganz.



Je weniger Ihr im Jetzt seid,
umso weniger ergiebig ist Euer Tun,
umso unzufriedener werdet Ihr.
Und Ihr verstärkt Eure Zerstreutheit damit dann noch.
Also bleibt im Jetzt bewusst und zentriert.
Genau in dem jeweiligen Augenblick.
Wenn es Euch gelingt,
und das immer mehr,
immer öfter, im Jetzt ganz bewusst zu gestalten,
zu fühlen,
wahrzunehmen,
dann werden diese Zerstreutheiten,
diese Unzufriedenheiten einfach verschwinden.
Dann wird für sie kein Platz mehr sein in Eurer Wahrnehmung.
Weil dann Ruhe, innere Ruhe und Ausgeglichenheit in Euch sich ausdehnt...
und Freude...
Freude über den jeweiligen Augenblick.

Das Leben annehmen,
dieses wundervolle Leben annehmen
heisst JA sagen zu allem
was ist in Eurem Leben.
Annehmen das Lebensspiel,
so bunt es auch oft ist in all seinen Facetten.
Ihr lauft immer noch vielen Dingen hinterher.
Sagt, morgen wird es soweit sein...
Ja wann denn Morgen?
Warum nicht jetzt.
Jetzt ist auch da.
Jetzt lebt Ihr auch.
Warum verschiebt Ihr Euer Jetzt,
Euer freudvolles Jetzt
auf ein Morgen.

Ihr habt kein Geld, jetzt.
Ja, braucht Ihr das genau jetzt,
das fehlende Geld?
Warum manifestiert Ihr darin im Jetzt
einen Mangel
durch Eure Morgen-Gedanken.
Bleibt im Jetzt.
Macht Schritt für Schritt.
Wir haben gesagt,
ALLES kommt zu Euch.
Aber wenn Ihr den Mangel im Morgen
jetzt in Eure Gedanken holt,
ihnen den grössten Raum in Euch gebt,
dann kommt dieser Mangel auch.
Also alles Schritt für Schritt im Jetzt.
Und in jedem Jetzt einen Funken der Freude,
der Leichtigkeit des Seins im Jetzt kreieren.



Geliebte Shaumbra,
Ihr seid Götter,
Ihr seid Schöpfer,
Ihr erschafft Eure eigene Realität.
Es ist alles da,
die Fülle ist um Euch,
die Fülle ist in Euch...
Legt diese alten Muster,
diese alten Gebrauchsmuster,
Gedankenmuster,
wie morgen etwas zu sein hat,
wie jetzt etwas noch immer so ist,
legt diese Muster doch ab.
Es ist so einfach...
Ihr müsst nur WOLLEN.
Und erschafft Euch die Freude,
die Fülle, die immer da ist.
Nur Ihr seht sie oft nicht.
Weil ihr in alter Gewohnheit
die Fülle definiert
mit den alten Werten.
Diese alten Werte haben keine Gültigkeit mehr!!!
Wenn Ihr dazu bereit seid,
sie ganz loszulassen.
Ihr braucht diese alten Werte so nicht mehr.
Ihr habt die Fülle.
Und indem Ihr Schritt für Schritt im Jetzt Euch erlaubt,
die Fülle auch in den kleinsten Dingen
zu fühlen,
zu leben,
werden diese Mangel
der alten Energie
für Euch an Bedeutung, an Gewicht verlieren,
und sie werden in Eurer Energie
keinen Raum mehr haben,
um sich dort breit zu machen.



Schafft Raum,
schafft Raum in Eurem Jetzt
immer im Jetzt,
und die Fülle kann in Euch einfliessen
mit allem was Euch Freude macht.
Ihr seid die eigenen Schöpfer
Eurer eigenen Fülle.
Alles ist da,
alles kommt zu Euch.
Aber schafft den Raum in Euch dafür.
Zerstreut Euch nicht
mit den Gedanken der alten Energie.
Nehmt das Jetzt so wie es kommt
und gestaltet es in Freude in Fülle im Jetzt.
Jetzt macht Ihr den Schritt Freude zu fühlen,
jetzt macht Ihr den Schritt
Euch weit und Zuhause zu fühlen.
Holt Euch da jetzt nicht immer wieder raus
aus diesem so wundervollen Raum der Fülle.
Was erwartet Ihr?
Sollen wir euch diese alten Werte alle wegnehmen?
Geliebte Engelwesen,
das können wir nicht.
Dafür müssten wir Euren freien Willen übergehen,
und das geht nie...

Ihr seid Eure Schöpfer auch
gerade in der Neuen Energie.
Alles ist da,
die ganze Fülle.
Doch Ihr müsst den Raum dafür schaffen in Eurem Alltag,
Schritt für Schritt im Jetzt,
immer in jedem Jetzt,
und die Fülle kann einfliessen.
Dann seid Ihr immer mehr
und bald nur noch ganz Zuhause.

Ihr macht es Euch noch viel zu oft schwer in der Alten Energie...
Lasst sie doch denen,
die meinen sie brauchen sie noch.
Aber Ihr...
Ihr braucht diese nicht mehr...
Geniesst im Jetzt jede Kleinigkeit,
seht, wie reich, wie schön das Leben ist,
wenn Ihr nur Euch selbst ganz bewusst wahrnehmt
und annehmt, liebt.
Wenn Ihr alles was Ihr tut mit einer inneren Freude,
mit Eurem Bewussten Sein tut,
bei jedem Schritt.



Die Fülle erfüllt alles in Euch, alles um Euch,
doch Ihr schafft den Raum,
in den sie so einfliessen kann,
dass Ihr Euch in dieser Fülle
alle ausdehnen könnt,
dass Ihr selbst ganz diese Fülle werdet.
Alles kommt zu Euch.
Lasst jeden Mangel auch in Euren Gedanken los.
Lebt im Jetzt
und dabei jeden Schritt
bewusst im Jetzt,
immer bewusst,
dass Fülle Euer Sein ist,
dass Gott Fülle ist,
Ihr Götter...
Und wir werden mit Euch gemeinsam jubeln,
singen und tanzen...
Geliebte Götter...
Alles ist Da...
nehmt es, werft Eure Muster der Alten Energie über Bord...
Sie sind nicht Euer,
Ihr seid nicht die alte Energie...
Lasst Euch GANZ ein auf die Fülle.
Füllt Euch
Füllt Euer Leben mit Freude,
mit Leichtigkeit und nehmt den Erlebnissen,
die Euch erst einmal in der alten Energie schwer vorkommen,
diese Schwere mit der Leichtigkeit
Eurer Göttlichkeit.
Alles ist da...
Alles kommt zu Euch...
in Euch...
in Euren Raum,
den Ihr erschafft.
So ist es...
IMMER
Tobias und Irisina

Andreas und Margret


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info