Seelenfindung - Anziehung

Dienstag, 09. Dezember 2003   19.46 Uhr
Margret: Ich bin wieder bereit, Ihr Lieben.

Irisina und Tobias: Ja liebe Margret,
es ist gut so.
Unser Thema ist
Seelenfindung - Anziehung

Eure Seele ist multidimensional.
Hm..., was soll das denn heissen.
Eine Frage und viele Antworten.
Ihr seid ein Wesen, eine Seele,
auf der Erde gerade inkarniert.
Ist das alles, was von Euch existiert?
Nein, ist es nicht.
Denn Ihr seid wie oben schon gesagt, multidimensional.
Und dies bezieht sich nicht nur auf Euer Sein als Gott im Universum,
nein, dies bezieht sich sehr konkret
auf Eure Seele.
Eure Seele ist ein Wunderwerk
Eurer eigenen Schöpfung.
Ihr habt Euch erschaffen in viel mehr Facetten,
als es Euch in Eurem jetzigen Sein auf der Erde überhaupt bewusst ist.
Ihr seid in dieser Inkarnation,
als diese Person,
die Ihr jetzt darstellt mit bestimmten Seelenanteilen auf die Erde gekommen.
Ihr habt jedoch aus Eurem gesamten Seelenreservoir
vorher bestimmte Anteile Eurer Seelenidentität zusammengestellt,
mit denen Ihr dieses Leben leben wolltet.
Dies sind Eure zentralen Aspekte,
mit denen Ihr an Eurem Wachstum arbeiten wolltet...
Und dies tut Ihr auch genau in Eurem Leben.

 


Doch habe ich, Tobias dieses Thema gewählt,
weil Ihr auf dem Weg seid,
dass Nach Hause zu Euch kommt.
Dass Ihr wieder Einheit werdet,
Eins werdet mit ALLEM WAS IST:
Und dazu gehört auch,
dass Ihr selbst wieder mit Euch EINS werdet.
Mit allen Anteilen,
die Eure individuelle Seele ausmachen.

Die Seelenanteile,
die Ihr in Eurer Person nicht gebündelt
mit auf die Erde gebracht habt,
die gibt es,
aber eben nicht in Euch,
sondern sie sind im Aussen.
Im Aussen kann Verschiedenes heissen.
Stellt Euch vor,
Ihr selbst seid eine bunte Blumenwiese.
Da blühen viele unterschiedliche Blumen darauf.
Diese Wiese steht im Raum,
im freien Raum des Seins der Energie.
Und nun pflückt Ihr von dieser Wiese Blumen
und bindet einen Strauss.
Euch ist dabei gerade danach zumute,
gelbe und rote und weisse Blumen miteinander zu kombinieren.
Also pflückt Ihr nur die Blumen,
die diese Blütenfarben haben.
Und mit diesem Strauss geht Ihr dann jemanden besuchen.
Also Ihr "Seele" geht als Blumenstrauss
auf die Erde.

Was hat das für einen Sinn?
Ihr habt bereits viele Erfahrungen gesammelt
im Laufe Eures Seins,
das ja nicht nur auf der Erde existiert,
sondern auch in Euren Vor- und Zwischenleben.
Und Ihr wollt in jedem Leben Euer SEIN vervollkommnen.
Also sucht Ihr Euch Eure Aufgaben aus,
die Ihr beim nächsten Erdenleben
erledigen wollt.
Und dafür eben sucht Ihr Eure einzelnen Qualitäten aus,
die Euch am besten dazu befähigen,
diese von Euch selbst gewählten Aufgaben auch zu erfüllen.

 


Was hieran nun wirklich etwas Besonderes ist,
ist die Tatsache,
dass dieses Leben für jeden von Euch sich unterscheidet
von Euren
vorherigen Leben.
Denn diesmal ging und geht es um den Aufstieg,
um den Aufstieg von allen Leben.
Ihr habt jedoch nicht alle Eure Seelenanteile in dieses Leben mitgebracht...
Wenn überhaupt,
dann gibt es nicht mal eine Handvoll Menschen,
die dies in diesem Leben hat.

Ihr wollt aber nicht nur mit Euren Teilen aufsteigen,
sondern mit der ganzen Seele.
Zwar ist es so,
dass die Seelenanteile,
die Ihr als Blumen auf der Himmelswiese stehengelassen habt,
dass diese Seelenanteile energetisch Eure Erfahrungen aufnehmen
und somit an Eurem Prozess beteiligt sind.
Aber Ihr habt auch die Möglichkeit gewählt,
dass die nicht mitinkarnierten Anteile
Eurer Seele
ebenfalls irdisch an Eurem Prozess teilhaben.
Und so begegnet Ihr Menschen auf der Erde,
die in sich den einen
oder anderen Seelenteil tragen
und ihn nach aussen auch zeigen.
Das Spannende daran ist aber häufig,
dass es sich hier um die Anteile handelt,
die noch nicht voll in der Klarheit sind.

Dies ist weitaus die häufigste Variante.
Somit bilden sie,
wenn Ihr diesen Menschen begegnet, einen Gegenpol zu Euch.
Und dies oft in der Weise,
dass Ihr eher eine schwierige Beziehung
zu so einem Menschen habt.
Durch die "Auseinandersetzung" mit genau diesen anderen Seelenanteilen von
Euch in einem anderen Menschen,
schafft Ihr somit die Möglichkeit,
diese in Euch selbst zu klären
und das ist das eigentliche Ziel Eurer Seele,
diese dann auch in Euch, in Euren vorhandene Seelenanteile zu integrieren.
Wohlgemerkt, durch des sich Aus-einander-setzens mit dem anderen Menschen,
der diesen fehlenden Seelenanteil von Euch verkörpert.

 


Dieses Kapitel ist nicht einfach
in Worte zu fassen,
aber es ist notwendig
für Euer besseres Verstehen
der Zusammenhänge mit Menschen im Aussen.
Ihr sprecht oft von Spiegeln.
Ja, es sind oft Spiegel,
oft solche, die nicht Eure fehlenden Seelenanteile verkörpern.
Aber es sind auch oft Teile Eurer Seele,
die Ihr in Euch, in diesem Leben eben nicht mitgebracht habt.
Dabei gilt eines , was zu bedenken ist.
Diese Menschen haben in der Regel
kein Karma mit Euch.
Ihr habt also somit die absolut freie Wahl,
ob Ihr damit in Resonanz gehen wollt
oder nicht.
Je deutlicher Euer Seelenwille
sich äussern kann,
für Euch zugänglich ist,
umso eher seid Ihr bereit,
Euch darauf einzulassen und damit
in Resonanz zu gehen.
Weil, Eure Seele weiss darum,
um diese Zusammenhänge,
und Eure Seele will immer jeden Schritt,
der Euch wieder vollkommen macht,
will jeden Schritt gehen.

Wenn Ihr Euch aber gegen diesen Schritt entscheidet,
empfindet Ihr für die Jahre nach dieser Möglichkeit ein Ungleichgewicht,
das Ihr nicht genau benennen könnt.
Doch in den meisten Fällen wollt Ihr Euch auf diesen Austausch mit dem
anderen Menschen,
der einen Seelenanteil von Euch verkörpert einlassen.
Weil Ihr eine starke Anziehung verspürt.
Dieses soll nicht verwechselt werden mit Menschen,
die Euch immer wieder begegnen.
Wenn Ihr z.B. Euch getrennt habt von einem Partner,
weil er bestimmte Eigenschaften zeigte,
in denen Ihr nicht gedeihen konntet,
und wenn Ihr immer wieder solche Menschen als Partner wählt,
dann hat dies nichts mit Eurem
Seelenanteil zu tun.
Dann ist dies ein selbstgewähltes Karma.
Nämlich eine Erfahrung solange zu wiederholen,
bis Ihr verstanden habt,
worum es hierbei geht.

 


Was Ihr bei diesen Worten erkennen könnt,
ist diese Vielschichtigkeit des Seins,
die Multidimensionalität,
sie existiert auf vielen Ebenen,
in vielen Räumen ,
in vielen Formen,
mit vielen Vernetzungen,
es ist unendlich weit.
Ihr seid jeder ein Individuum,
als Mensch auf der Erde.
Und doch ist das eben nicht Euer Ganzes Individuum.
Ihr seid noch mehr...
Und in diesem Leben haben sich viele von Euch vorgenommen,
wieder alle Teile Eurer Seele miteinander
zu vereinen.
Wobei diese Vereinigung wiederum nicht so zu verstehen ist,
dass Ihr dann eine einzige Blume werdet,
in der alle anderen enthalten sind.
Nein...
Es geht hier nur um die Klärung,
die Klarheit in all Eurem Sein,
um die Bereinigung,
um die Entwicklung
Eures höchsten Potential Eurer Seele,
die möglich ist.

Um mal wieder ein Beispiel zu nehmen.
Alle wollen im selben Zug mitfahren
und alle wollen gleichzeitig ankommen,
alle Anteile Eurer Seele.
Keiner soll zu spät kommen.
Und dann wundert Ihr Euch,
warum das Leben heute noch
so schwer sein kann!?

Liebe Engel,
liebe Menschen,
liebe Seelen,
wir finden es phantastisch,
wie zielstrebig Ihr seid in diesem Leben.
Eure Seelen wollen vollständig ganz in der Neuen Energie
Eins sein,
einfach phantastisch.

Ja, wir erleben sehr wohl,
wie Ihr dabei noch sehr schmerzhafte Umwege macht,
wie Ihr Zeit braucht,
um endlich wahrzunehmen,
was der andere für Euch sein kann
in Eurem eigenen Prozess.
Aber Ihr tut es.
Und das ist gut so,
sehr gut sogar.

Wie berührt Euch diese Vorstellung,
dass Euer Gegenüber vielleicht einen Seelenanteil von Euch verkörpert?
Hm... ist etwas fremd,
etwas Neues,
etwas merkwürdig. Ja...
Darf auch sein.

 


Aber wenn Ihr dieses als Realität ausschliesst,
begrenzt Ihr Euch in Eurem vielfältigen multidimensionalen Sein,
das Eurer Seele.
Dies ist nun ein erster Teil zur Mulidimensionalität.
Und es wird auch für längere Zeit
der einzige sein...
Weil... Ihr braucht Zeit,
um dies zu verdauen...
und anzunehmen,
dass es eine wahrscheinliche Realität ist.
Ich sage wahrscheinlich,
weil ich Eurem Hirnen
etwas Nahrung geben will,
denn wenn ich es nicht tue,
Tut Ihr es bestimmt,
und dann lauft Ihr zu leicht in die Irre,
macht Umwege,

Gehirnte Umwege.

Das muss jetzt nicht mehr sein,
Ihr Geliebten Seelen.
Vielleicht hat ja der ein oder andere eine Erinnerung daran,
wie GANZ er sich fühlte,
in Meditationen.
Ihr Lieben, sich darin Ganz zu fühlen,
ist nicht nur einer Frage der Verbindung um ALLEM WAS IST;
mit der Quelle im Aussen.
Nein...
Es liegt daran,
dass Ihr dann mit Euren nichtanwesenden Seelenteilen,
die in der Quelle sind,
Verbindung geschaffen habt.
So ist das...

Eure Seele ist unendlich weit,
unendlich vielfältig,
unendlich schön mit all ihren Teilen,
Anteilen...
Macht Euch das Vergnügen,
diesen Euren Seelenreichtum zu entdecken.
Und scheut Euch nicht,
die Seelenanteile von Euch,
die Ihr bei anderen Menschen findet,
anzuschauen,
zu erkennen,
dass sie Eure sind
und sie anzunehmen
für Euch selbst.

Ich lasse es nun dabei
mit diesem Thema.
Ich fühle,
Ihr braucht Raum,
um Euch damit zu beschäftigen.
Somit schliesse ich Euch,
Eure Seelen in meine Seelen-Arme,
und spüre Eure Wärme,
Eure Liebe,
Euren Seelenreichtum.
Spürt Ihr ihn auch?
Die Vielfalt
unseres SEINS
ist grenzenlos,
und unendlich schön...
So ist es.
Tobias und Irisina,
meine geliebte Seelenhälfte...

Andreas und Margret


.
Klangwerkstatt Lichtensteig / Verein Klang - Werkstatt • Burg 25 • 9620 Lichtensteig • Telefon: +41 71 988 52 73 • www.klangwerkstatt.infowww.klangheilung.info